Abo
  • Services:
Anzeige
im Brauckmüller, Geschäftsführer des Breitbandbüros des Bundes auf der Cebit 2017
im Brauckmüller, Geschäftsführer des Breitbandbüros des Bundes auf der Cebit 2017 (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Breitbandgipfel: 2.000 Euro für FTTH im Gewerbegebiet sind akzeptiert

im Brauckmüller, Geschäftsführer des Breitbandbüros des Bundes auf der Cebit 2017
im Brauckmüller, Geschäftsführer des Breitbandbüros des Bundes auf der Cebit 2017 (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

In Gewerbegebieten gibt es eine Förderung des Bundes für den Ausbau von Fiber to the Home. Diese wird gut angenommen, dennoch gibt es ein Problem.

Eine Eigenbeteiligung in Höhe von 2.000 Euro für Unternehmen in Gewerbegebieten für Fiber to the Home (FTTH) stellt kein Problem dar. Tim Brauckmüller, Geschäftsführer des Breitbandbüros des Bundes, sagte auf dem Breitbandgipfel CeBit 2017 am 20. März 2017: "Viele sagen, sie hätten zuvor höhere Angebote bekommen, über 2.000 Euro wird gar nicht diskutiert."

Anzeige

Dagegen sei schon eine größere Schwierigkeit, dass sich 80 Prozent der Unternehmen beteiligen müssten, damit die Förderung ausbezahlt werde. "Dies ist schon eine hohe Hürde." Es lohne sich aber sonst nicht, den Ausbau zu machen, so Brauckmüller.

Das Ziel des Förderprogramms sei, einen Ausbau mit einer Datenübertragungsrate von 1 Gigabit pro Sekunde symmetrisch zu erreichen.

Ausbau WLAN gehört dazu

Eine weitere Vorgabe sei der Ausbau WLAN, erklärte Brauckmüller. Aber der Mittelstand brauche dabei auch eine Standardisierung, Rechenzentren und eine Energieversorgung. Bei der Planung müssten die bestehenden Netze besser berücksichtigt werden. "Die LTE-Standorte werden nicht bedacht. Ich habe noch keine Planung gesehen, die das berücksichtigt."

Das Sonderprogramm Gewerbegebiete des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur wurde im Januar 2017 vorgestellt. Es stellt 350 Millionen Euro bereit, um unterversorgte Gewerbe- und Industriegebiete sowie Häfen ans Glasfasernetz anzuschließen.

Der Fördersatz beträgt im Regelfall 50 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten. Der Höchstbetrag pro Projekt liegt bei 1 Million Euro. Das Bundesförderprogramm ist mit Förderprogrammen der Länder kombinierbar. "Die Förderanträge werden zügig behandelt, Zusagen sollen schnell erfolgen", hatte Minister Alexander Dobrindt versprochen.


eye home zur Startseite
Faksimile 23. Mär 2017

Das ist eine Frage der Betrachtungsweise. Als eigenständige Messe gibt es die CeBIT seit...

DooMMasteR 20. Mär 2017

Weshalb das? Weil es einem zukünftig das 5GHz Band kaputt machen könnte? Ansonste hat...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. OMICRON electronics GmbH, Klaus (Österreich)
  2. TUI AG, Hannover
  3. Suzuki Deutschland GmbH, Bensheim
  4. TUI Cruises GmbH, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  3. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Business Continuity für geschäftskritische Anwendungen
  2. Data Center-Modernisierung mit Hyper Converged-Infrastruktur
  3. Durch Wechsel zur Cloud die Unternehmens-IT dynamisieren


  1. Quantenalgorithmen

    "Morgen könnte ein Physiker die Quantenmechanik widerlegen"

  2. Astra

    ZDF bleibt bis zum Jahr 2020 per Satellit in SD verfügbar

  3. Kubic

    Opensuse startet Projekt für Container-Plattform

  4. Frühstart

    Kabelnetzbetreiber findet keine Modems für Docsis 3.1

  5. Displayweek 2017

    Die Display-Welt wird rund und durchsichtig

  6. Autonomes Fahren

    Neues Verfahren beschleunigt Tests für autonome Autos

  7. Künstliche Intelligenz

    Alpha Go geht in Rente

  8. Security

    Telekom-Chef vergleicht Cyberangriffe mit Landminen

  9. Anga

    Kabelnetzbetreiber wollen schnelle Analogabschaltung

  10. Asus

    Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

  1. Re: Und De Maizire....

    plutoniumsulfat | 15:23

  2. Re: Widerlegung wäre schlecht?

    chefin | 15:21

  3. Re: Gibt es noch Menschen die Analog schauen

    jayrworthington | 15:20

  4. Re: Unzureichender Artikel

    oxybenzol | 15:19

  5. Re: E-Auto laden utopisch

    elf | 15:18


  1. 14:21

  2. 13:56

  3. 12:54

  4. 12:41

  5. 11:58

  6. 11:25

  7. 10:51

  8. 10:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel