Abo
  • Services:

Breitbandausbau: Wie viele Nutzer unter einer lahmen Internetanbindung leiden

Trotz staatlicher Beteuerungen besteht weiter keine Pflicht zur Versorgung mit einem schnellen Internetzugang. Eine Umfrage hat ermittelt, wie viele Nutzer aktuell keinen schnellen Zugang bekommen können.

Artikel veröffentlicht am ,
Studie: Für die Hälfte der Befragten gehört schnelles Internet zur staatlichen Grundversorgung.
Studie: Für die Hälfte der Befragten gehört schnelles Internet zur staatlichen Grundversorgung. (Bild: Fred Tanneau/AFP/Getty Images)

Besonders in kleinen Gemeinden in Deutschland leiden die Nutzer weiterhin unter niedrigen Datenraten im Internet. So beklagen sieben Prozent der Internetnutzer eine mangelnde Breitband-DSL-Infrastruktur, in kleinen Gemeinden sind es 13 Prozent. Das ergab eine Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach (PDF), die am 3. November 2014 vorgelegt wurde.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Befragt wurden im September 1.530 Personen ab 16 Jahre. Die Studie ist den Angaben zufolge repräsentativ für Gesamtdeutschland.

Massiv gestiegen ist demnach die Zahl derjenigen, die für die schlechte Internetversorgung die Regierung verantwortlich machen. Für 48 Prozent der Befragten zählt schnelles Internet inzwischen zur staatlichen Grundversorgung, ähnlich wie Strom oder ein Telefonanschluss. Vor einem Jahr waren es 40 Prozent, die dem Internet eine derart elementare Rolle zuschrieben.

Als einziges Bundesland hat bisher Bayern ein Breitband-Ausbauprogramm, mit einem Volumen von 1,5 Milliarden Euro. Das Konzept wurde im Januar vom bayerischen Kabinett beschlossen.

Die bayerische Regierung will damit jede Gemeinde per Glasfaser mit schnellem Internet versorgen. Bis zum Jahr 2018 soll die Förderung für die Kommunen bereitstehen. "Bayern will bis 2018 ein flächendeckendes Hochgeschwindigkeitsnetz schaffen und das modernste Breitband zum Standard machen", teilte das Finanzministerium im Januar mit. Auf dem bayerischen IT-Gipfel versprach Kabel-Deutschland-Chef Manuel Cubero für 70 Prozent der bayerischen Haushalte in fünf Jahren Internetzugänge mit einer Datenübertragungsrate von 600 bis 800 MBit/s.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Corsair Gaming M65 Pro RGB als neuwertiger Outlet-Artikel für 29,99€ + Versand...
  2. (nur für Prime-Mitglieder)
  3. (u. a. HP 27xq WQHD-Monitor mit 144 Hz für 285€ + Versand - Bestpreis!)
  4. 288€

Himmerlarschund... 05. Nov 2014

Teuer finde ich die Bytes jetzt nicht gerade. Hab zwar keine gigantische Bandbreite aber...

spezi 04. Nov 2014

Nein, die Bundespost hat damals ihren Ausbau im Osten auf Pump finanziert. Die Schulden...

spezi 04. Nov 2014

Nun, ein Teil der Baustellen könnte darauf zurückzuführen sein: http://www.wirtschaft...

sedremier 04. Nov 2014

Jop - das sehe ich auch so. Das sehen alle so. Deswegen geht auch jeder, der nicht aus...

jaykay2342 04. Nov 2014

Und am besten ein Gerät/Firmware nehmen mit dem man die Sendeleistung auf ein x-faches...


Folgen Sie uns
       


Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998) - Golem retro_

Diese Episode Golem retro_ beleuchtet Need for Speed 3 Hot Pursuit aus dem Jahre 1998. Der dritte Serienteil gilt bis heute bei den Fans als unerreicht gut.

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998) - Golem retro_ Video aufrufen
Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

    •  /