Abo
  • IT-Karriere:

Breitbandausbau: Bitkom sieht 50 MBit/s nur als Zwischenschritt

Der Bitkom fordert, dass die 2,7 Milliarden Euro für den Breitbandausbau in Deutschland schnell vergeben werden. Verbraucherschützer meinen, der Betrag reiche dafür nicht aus und wollen nur noch 10 MBit/s für alle.

Artikel veröffentlicht am ,
Glasfaser-Einblasung
Glasfaser-Einblasung (Bild: Stadtwerke Bamberg)

Der IT-Branchenverband Bitkom begrüßt, dass der Bund bis 2018 gut 2,7 Milliarden Euro für den Breitbandausbau in Deutschland bereitstellen will. "Das Breitbandziel der Bundesregierung - 50 MBit pro Sekunde bis 2018 - ist allenfalls ein Etappenziel. 50 MBit sind nicht das Ende, sondern ein Zwischenschritt zur Gigabit-Gesellschaft", sagte Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder.

Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Wichtig sei, dass die zugesagten Mittel schnellstmöglich und technologieneutral vergeben würden, betonte Rohleder.

Kommunen und Landkreise in unterversorgten Gebieten, in denen sich der Breitbandausbau für die Deutsche Telekom und andere Anbieter nicht rechnet, können auf Bundeszuschüsse von bis zu 50 Prozent zählen, berichtet die Frankfurter Allgemeine Zeitung. Der Eigenanteil soll üblicherweise 10 Prozent betragen. Das geht aus einem Eckpunktepapier hervor, das der für den Breitbandausbau zuständige Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) an diesem Donnerstag den Branchenunternehmen bei einem Treffen der "Netzallianz Digitales Deutschland" in Berlin vorstellte.

"Reicht hinten und vorne nicht"

"Insgesamt nehmen wir für die Förderung 2,7 Milliarden Euro in die Hand", sagte Dobrindt der Frankfurter Allgemeine Zeitung.

"Das angekündigte Förderpaket und die Investitionsversprechen der Unternehmen reichen hinten und vorne nicht, um die versprochene flächendeckende Breitbandversorgung bereitzustellen", sagte Klaus Müller, Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbands (VZBV). Zusammen mit Geldern aus anderen Bereichen beliefen sich die Zuschüsse für den Ausbau auf etwa vier Milliarden Euro. Die Unternehmen wollten weitere acht Milliarden Euro investieren. Einem Gutachten des TÜV Rheinland zufolge werden etwa 20 Milliarden benötigt. In den ländlichen Regionen standen bis Ende 2014 für nur 23,3 Prozent der Haushalte 50 MBit/s zur Verfügung. "Noch immer stehen für mehr als drei Prozent der Nutzer im ländlichen Raum nicht einmal zwei Megabit zur Verfügung", sagte Müller. Der VZBV fordert, dass mit einer Universaldienstverpflichtung bis 2018 eine Mindestversorgung von mindestens 10 MBit/s gewährleistet werden sollte.



Anzeige
Top-Angebote
  1. GRATIS im Ubisoft-Sale
  2. 329,00€
  3. (u. a. Fallout 4 GOTY für 10,99€, Civilization VI für 9,99€)

neocron 31. Aug 2015

weil dem Grossteil der Bevoelkerung dies egal ist ... man muesste halt nur mal...

neocron 31. Aug 2015

nehmen wir mal an, es waere wahr, und wieder scheint dei Politik dort das Problem zu...

plutoniumsulfat 28. Aug 2015

Für Leute, die den Zugang nicht buchen, ist es eher üblich, die Geschwindigkeit in MB/s...

neocron 28. Aug 2015

leute, die nicht nur die Interessen von 3-4 nerds im Blick haben! oh nein, man kann 4k...

plutoniumsulfat 28. Aug 2015

Wen interessieren denn beim Ausbau Schneemassen?


Folgen Sie uns
       


Samsungs Monitor The Space - Test

Der Space-Monitor von Samsung ist ungewöhnlich: Er wird mit einer Schraubzwinge an die Tischkante geklemmt. Das spart tatsächlich viel Platz. Mit 32 Zoll Diagonale und 4K-Auflösung ist auch genug Platz für die tägliche Arbeit vorhanden.

Samsungs Monitor The Space - Test Video aufrufen
WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  2. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  3. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

    •  /