Breitband: Tiefbauplan bietet alles außer höhere Löhne

Das Breitbandbüro des Bundes und die Verbände wollen mehr und bessere Fachkräfte für den Glasfaser-Ausbau. Dafür ist ein Plan entworfen worden, der jedoch eine Frage vernachlässigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Tiefbau im Raum Stuttgart
Tiefbau im Raum Stuttgart (Bild: Deutsche Telekom)

Die Initiative Fachkräfte für den Glasfaserausbau des DIHK (Deutscher Industrie- und Handelskammer) und des Breitbandbüros des Bundes hat sich am 18. Dezember 2019 mit einem Appell an die Bundesregierung gewandt. Die erforderlichen Personalkapazitäten in Behörden und Unternehmen seien zu schaffen oder auszubauen, um die Ziele des Breitbandausbaus zu erreichen. Nicht ausreichende Schulungs- und Trainingsmöglichkeiten, mangelnde Attraktivität der Berufsbilder und oftmals fehlende Informationen über Arbeits- und Entwicklungsperspektiven für Arbeiter seien die Problemfelder. Die Frage nach der Bezahlung der Arbeiter wird nicht aufgeworfen.

Stellenmarkt
  1. Junior / Senior IT Engineers (m/w/d)
    Bayerisches Landeskriminalamt, München
  2. Teamleiter (m/w/d) IT-Service Desk / Benutzer- und Problemmanagement
    WDR mediagroup digital GmbH, Köln
Detailsuche

Der Mangel an Tiefbaukapazitäten ist ein seit langem bekanntes Problem. Auch die Verlegung der Glasfasern bis zu den Gebäuden sowie im Haus erfordert eine besondere Qualifikation, die in Deutschland noch zu wenig vorhanden ist.

Weiterbildungsangebote für Arbeiter der ausführenden Bauunternehmen müssten weiter in die Fläche gebracht werden, damit der bundesweite Glasfaserausbau gelingen könne. Es sollte daran gearbeitet werden, die betreffenden Berufe insbesondere im Baubereich attraktiver für Jugendliche zu machen.

Insbesondere im Tiefbau besteht ein Fachkräfteengpass. Bei der Gewinnung von Geflüchteten für diesen Bereich sollte das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge konkreter unterstützen, ebenso die Arbeitsagenturen bei der Vermittlung.

Golem Karrierewelt
  1. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    09.-11.01.2023, Virtuell
  2. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    28.02.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die kommunalen Beschäftigten in unterschiedlichen Verwaltungsbereichen müssten in ausreichendem Umfang vorhanden und entsprechend qualifiziert sein, damit Unternehmen Ansprechpartner auf Augenhöhe hätten.

Die Initiative Fachkräfte für den Glasfaserausbau wurde im Juni 2018 vom DIHK und dem Breitbandbüro des Bundes ins Leben gerufen. In der Initiative engagieren sich neben dem Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO) die Verbände BDEW (Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft), BIngK (Bundesingenieurkammer), BUGLAS (Bundesverband Glasfaseranschluss), FFB (Fachverband Fernmeldebau), Gütegemeinschaft Leitungstiefbau, HDB (Hauptverband der Deutschen Bauindustrie), rbv (Rohrleitungsbauverband), VATM (Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten), VDE (Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik), ZVEH (Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke) und ZVEI (Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie).

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cybermonday
CPU-Kaufberatung für Spieler

Wir erklären, wann sich ein neuer Prozessor wirklich lohnt und wann man doch lieber warten oder in eine Grafikkarte investieren sollte.
Von Martin Böckmann

Cybermonday: CPU-Kaufberatung für Spieler
Artikel
  1. 400.000 Ladepunkte: Audi startet Ladesäulen-Tarif mit bis zu 0,81 Euro pro kWh
    400.000 Ladepunkte
    Audi startet Ladesäulen-Tarif mit bis zu 0,81 Euro pro kWh

    Am 1. Januar 2023 will Audi seinen Ladedienst Audi Charging starten. Bis zu 0,81 Euro pro kWh werden verlangt.

  2. Netzwerkprotokoll: Was Admins und Entwickler über IPv6 wissen müssen
    Netzwerkprotokoll
    Was Admins und Entwickler über IPv6 wissen müssen

    Sogar für IT-Profis scheint das Netzwerkprotokoll IPv6 oft ein Buch mit sieben Siegeln - und stößt bei ihnen nicht auf bedingungslose Liebe. Wir überprüfen die Vorbehalte in der Praxis und geben Tipps.
    Von Jochen Demmer

  3. Wo Long Fallen Dynasty Vorschau: Souls-like mit Schwertkampf in China
    Wo Long Fallen Dynasty Vorschau
    Souls-like mit Schwertkampf in China

    Das nächste Souls-like heißt Wo Long: Fallen Dynasty und stammt von Team Ninja. Golem.de hat beim Anspielen mehr Gegner erledigt als erwartet.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Monday bei Media Markt & Saturn • Nur noch heute: Black Friday Woche bei Amazon & NBB • MindStar: Intel Core i7 12700K 359€ • Gigabyte RX 6900 XT 799€ • Xbox Series S 222€ • Gamesplanet Winter Sale - neue Angebote • WD_BLACK SN850 1TB 129€ [Werbung]
    •  /