Abo
  • Services:
Anzeige
Intel plant eine breite Unterstützung von Kitkat.
Intel plant eine breite Unterstützung von Kitkat. (Bild: VR-Zone Chinese)

Braswell-Prozessor Android für Intel-Plattformen

Intel möchte ab 2014 ausgewählte Prozessoren der Haswell-Reihe sowie die Bay-Trail-Plattform an Android 4.4 anpassen. 2015 soll zudem Braswell auf Broadwell folgen, eine bisher unbekannte Architektur.

Anzeige

Eine Intel-Folie zeigt detailliert Pläne, welche die Anpassung von Desktop- und Mobile-Plattformen an Android 4.4 alias Kitkat offenbaren. In Zukunft plant Intel, auch die Haswell-Reihe, deren Nachfolger Broadwell und Braswell sowie die Bay Trail D und Bay Trail M zu unterstützen. Bisher unterstützen nur die SoCs der Bay-Trail-T-Plattform sowie die Smartphone-Chips das Betriebssystem.

  • Intels Android-Roadmap für PC-Plattformen (Bild: VR-Zone Chinese)
Intels Android-Roadmap für PC-Plattformen (Bild: VR-Zone Chinese)

So soll Intel die Desktop- und Notebookversionen von Bay Trail bereits seit einigen Wochen mit Android 4.2 testen und auch die Treiber sowie das UEFI der Haswell-Modelle für Ultrabooks sowie Tablets an Jelly Bean angepasst haben. Der Folie zufolge wird Intel ab Februar 2014 auf Android 4.4 umschwenken und die Prozessoren an Kitkat anpassen. Der Haswell-Nachfolger Broadwell soll künftig ebenso unterstützt werden wie Braswell. Hinter diesem Codename verbirgt sich laut der VR-Zone ein Zwischenschritt zu Skylake, welcher Broadwell um DDR4-Unterstützung erweitert.

Ende November legte Intel nicht nur die 64-Bit-Smartphone- und Tablet-Pläne offen, sondern zeigte auch ein Tablet mit einer Android-64-Bit-Version. Intel wäre damit neben Apple und dessen A7-Chip der einzige Hersteller mit entsprechenden SoCs, Samsung soll allerdings einen 64-Bit-Exynos entwickeln, höchstwahrscheinlich auf Basis der ARMv8-Architektur.

Ein 64-Bit-SoC und ein entsprechendes Betriebssystem ermöglichen das Ansprechen von mehr als 4 GByte Arbeitsspeicher, Intel hat die aktuellen Tablet-Atoms wie den Z3770 jedoch künstlich beschnitten. Weitere Vorteile sind eine höhere Geschwindigkeit durch zusätzliche Register und andere Architekturverbesserungen. Am PC gibt es 64 Bit schon seit vielen Jahren, abseits von Anwendungen hat sich x86-64 bisher aber nicht durchgesetzt. Spiele etwa nutzen bis auf wenige Ausnahmen 32 Bit, durch die Next-Gen-Konsolen ändert sich dies allerdings nun.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 11. Dez 2013

Ja,Intel ist bei Xbox 360/PS3 Grafik auch super naheliegend. Beides (A)-(R)ISC-(M...

Lala Satalin... 10. Dez 2013

Ja das sagt doch nur aus, dass meine Aussage korrekt ist. Eine solche Aussage ist und...

Lala Satalin... 10. Dez 2013

i5 is just pants... Ich brauch da schon nen i7 und zwar ein QM und kein U...

Seitan-Sushi-Fan 09. Dez 2013

Was für ein Blödsinn

Gormenghast 09. Dez 2013

Von heute auf morgen? x86-64 wurde 1999 angekündigt, 2000 gab es dann die Specs und 2003...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Verfassungsschutz, Köln
  2. T-Systems International GmbH, Netphen
  3. Daimler AG, Sindelfingen
  4. OSRAM GmbH, Augsburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 649,90€
  2. auf Kameras und Objektive

Folgen Sie uns
       


  1. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  2. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  3. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  4. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  5. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  6. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  7. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  8. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  9. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  10. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

  1. Re: Das ist nicht die Aufgabe des Staates

    devarni | 11:45

  2. Re: Upgedated???

    Fjunchclick | 11:44

  3. Re: Hier mal meine Admin Erfahrung

    UristMcMiner | 11:38

  4. Verständnisproblem - welche Playlist...

    ve2000 | 11:37

  5. Re: MegaWatt

    m9898 | 11:36


  1. 11:50

  2. 14:38

  3. 12:42

  4. 11:59

  5. 11:21

  6. 17:56

  7. 16:20

  8. 15:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel