Abo
  • IT-Karriere:

Brasilien: Sperrung von Whatsapp vorzeitig beendet

Die brasilianische Justiz geht schon wieder gegen Whatsapp vor und sperrt den Dienst. Die eigentlich für drei Tage vorgesehene Sperre wurde nach einem Tag wieder beendet.

Artikel veröffentlicht am , /dpa
Whatsapp wird in Brasilien schon wieder blockiert.
Whatsapp wird in Brasilien schon wieder blockiert. (Bild: Screenshot Golem.de)

Der in Brasilien von vielen Millionen Menschen genutzte Internetdienst Whatsapp ist am Montag auf Anordnung eines Richters erneut blockiert worden. Die landweite Sperrung soll drei Tage lang andauern. Eine entsprechende Richterentscheidung wurde den fünf führenden Telefonanbietern des fünftgrößten Landes der Welt übermittelt. Damit soll offensichtlich die Herausgabe von Chat-Protokollen in Kriminalfällen an Ermittler erwirkt werden. Seit 14:00 Uhr Ortszeit funktionierte der Dienst in Brasilien nicht mehr. Nach einem Einspruch des Whatsapp-Betreibers Facebook ordnete ein Gericht am Dienstag an, die Sperrung vorzeitig zu beenden.

Stellenmarkt
  1. Handwerkskammer Düsseldorf, Düsseldorf
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf

Im Falle einer Weigerung zur Blockade drohen den Mobilfunkanbietern Strafen von rund 500.000 Reais (127.000 Euro) pro Tag, hieß es. Der drastische Schritt wurde nach Medienberichten von dem Richter Marcel Montalvao angeordnet, der auch die kurzzeitige Festnahme des Vizepräsidenten von Facebook für Lateinamerika, Diego Dzodan, Anfang März 2016 verfügt hatte. Dzodan wurde damals vorgeworfen, er habe sich einer richterlichen Anordnung widersetzt, Gesprächsprotokolle mutmaßlicher Drogenhändler an die Ermittler weiterzugeben.

Whatsapp gehört zum weltgrößten Online-Netzwerk Facebook. Der Dienst stellte jüngst komplett auf Ende-zu-Ende-Verschlüsselung um, bei der auch die Whatsapp-Betreiber keinen Zugriff auf die Inhalte der Unterhaltungen haben.

Nicht die erste Blockade

Brasiliens Justiz macht immer wieder Druck, um an Chatprotokolle über womöglich kriminelle Handlungen heranzukommen. Im Dezember war Whatsapp bereits für rund einen Tag blockiert worden, Facebook-Chef Mark Zuckerberg sprach von einem "traurigen Tag".

Zuckerberg bezifferte die Zahl der Whatsapp-Nutzer in Brasilien auf 100 Millionen. Sein Konzern hatte die SMS-Alternative, über die mit einer Internetverbindung kostenlos Nachrichten, Fotos und Videos verschickt werden können, 2014 für rund 22 Milliarden US-Dollar gekauft. Whatsapp hat weltweit rund eine Milliarde Nutzer.

Nachtrag vom 3. Mai 2016, 20:48 Uhr

Ein brasilianisches Gericht hat die Sperre am Dienstag vorzeitig aufgehoben, der Messenger ist mittlerweile wieder im Land verfügbar.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 149,90€ + Versand
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung

chefin 04. Mai 2016

Hier gehts aber nicht um Kriminelle sondern um Gesetze. Es mag sein, das ein Gesetz...

max.steinweber 03. Mai 2016

ComputerBild.de: Quelle: http://www.computerbild.de/artikel/cb-News-App-Check-WhatsApp...


Folgen Sie uns
       


Google Nest Hub im Hands on

Ende Mai 2019 bringt Google den Nest Hub auf den deutschen Markt. Es ist das erste smarte Display direkt von Google. Es kann dank Google Assistant mit der Stimme bedient werden und hat zusätzlich einen 7 Zoll großen Touchscreen. Darauf laufen Youtube-Videos auf Zuruf. Der Nest Hub erscheint für 130 Euro.

Google Nest Hub im Hands on Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Apple kauft Startup Drive.ai
  2. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  3. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos

    •  /