Brasilien: Netzbetreiber gegen US-Finanzierung mit Huawei-Verbot

Ein US-Staatssekretär war vergangene Woche allein im brasilianischen Konsulat. Die vier führenden Netzbetreiber wollten nicht mit ihm sprechen. Auch in Schweden gibt es Widerstand gegen den Ausschluss von Huawei.

Artikel veröffentlicht am ,
Selfie beim Fußball in Brasilien
Selfie beim Fußball in Brasilien (Bild: BENJAMIN CREMEL/AFP via Getty Images)

Die vier größten Mobilfunkbetreiber Brasiliens haben nicht an einem Treffen mit einem hochrangigen US-Regierungsvertreter teilgenommen, der bei einem Ausschluss von Huawei Technologies eine Finanzierung des 5G-Ausbaus durch die USA angeboten hatte. Das berichtet die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf Branchenquellen. Die vier großen Mobilfunkbetreiber Telefónica Brasil, TIM Participacoes sowie Claro und Oi von America Movil lehnten eine Einladung der US-Botschaft ab, sich am Montag vergangener Woche - also noch vor der US-Wahl - in São Paulo mit Keith Krach, US-Staatssekretär für Wirtschaftswachstum zu treffen, sagte die Person, die mit Führungskräften des Telekommunikationssektors in Kontakt steht.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler Frontend (m/w/d)
    eLearning Manufaktur GmbH, Düsseldorf, Kleve
  2. Ausbilder im Berufsfeld Informatik (m/w/d)
    Europäisches Berufsbildungswerk Bitburg des DRK Landesverband Rheinland-Pfalz e.V., Bitburg
Detailsuche

"Diese Einladung ist nicht mit den gewohnten marktwirtschaftlichen Entscheidungen vereinbar. Wir sollten in der Lage sein, unsere finanziellen Entscheidungen frei zu treffen", sagte die Quelle Reuters.

Die Einladung des US-Botschafters Todd Chapman wurde zuvor von der Zeitungen Folha de São Paulo und von Valor Economico gemeldet, die berichteten, die Unternehmen hätten es vorgezogen, nicht teilzunehmen.

Huawei ist seit 20 Jahren in Brasilien aktiv und hat 5G-Tests mit allen vier großen Mobilfunkbetreibern durchgeführt. Alle vier setzen bereits Netzwerktechnik von Huawei ein. Die 5G-Auktion soll 2021 stattfinden.

In Schweden haben die Netzbetreiber Tele2 und Telenor die Regulierungsbehörde Post and Telecom Authority (PTS) aufgefordert, die 5G-Auktion zu verschieben. Die PTS hatte zuvor allen Teilnehmern der 5G-Auktion im November vorgeschrieben, bis zum Jahr 2025 Ausrüstung von Huawei und ZTE im bestehenden Netzwerk auszubauen. Huawei hat gegen die Entscheidung Klage eingereicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Der Nachfolger von Windows 10
Windows 11 ist da

Nun ist es offiziell: Microsoft kündigt das neue Windows 11 an. Vieles war bereits vorher bekannt, einiges Neues gibt es aber trotzdem.

Der Nachfolger von Windows 10: Windows 11 ist da
Artikel
  1. EE: Britische Netzbetreiber führen wieder Roaming ein
    EE
    Britische Netzbetreiber führen wieder Roaming ein

    Für britische Mobilfunk-Nutzer ist die Zeit des freien Telefonierens in der EU bald vorbei. EE und zuvor O2 und Three haben Einschränkungen angekündigt.

  2. Krypto-Betrug in Milliardenhöhe: Gründer von Africrypt stehlen 69.000 Bitcoin
    Krypto-Betrug in Milliardenhöhe
    Gründer von Africrypt stehlen 69.000 Bitcoin

    Die Gründer der Kryptoplattform Africrypt haben sich offenbar mit 69.000 gestohlenen Bitcoin abgesetzt. Der Betrug deutete sich schon vor Monaten an.

  3. Interview: Avatar und die global beleuchteten Mikrodetails von Pandora
    Interview
    Avatar und die global beleuchteten Mikrodetails von Pandora

    Waldplanet statt The Division: Golem.de hat mit dem Technik-Team von Avatar - Frontiers of Pandora über die Snowdrop-Engine gesprochen.
    Ein Interview von Peter Steinlechner

Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Wiedereröffnung bei MediaMarkt - bis zu 30 Prozent Rabatt • Samsung SSD 980 Pro PCIe 4.0 1TB 166,59€ • Gigabyte M27Q 27" WQHD 170Hz 338,39€ • AMD Ryzen 5 5600X 251,59€ • Dualsense Midnight Black + R&C Rift Apart 99,99€ • Logitech Lenkrad-Sets zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /