Brandenburg: Tesla verstößt bei Giga Berlin nicht gegen Arbeitsschutz

In Teslas Gigafactory Berlin in Brandenburg werde nicht gegen Arbeitsgesetze verstoßen, teilten Mitglieder des Brandenburger Landtags mit.

Artikel veröffentlicht am ,
Luftbildaufnahme der Gigafactory Berlin
Luftbildaufnahme der Gigafactory Berlin (Bild: Tesla)

Tesla verstoße beim Bau der Fabrik in Grünheide nicht gegen Arbeitsgesetze, haben Mitglieder des Brandenburger Landtags festgestellt. In der Sitzung des Ausschusses für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz teilte der Vorsitzende Ernst-Friedrich Pernack mit, es gebe keine schwerwiegenden Mängel bei den Arbeitsbedingungen.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemkaufmann / Fachinformatiker (m/w/d)
    M-net Telekommunikations GmbH, München, Augsburg, Nürnberg
  2. Big Data Engineer / Architect (m/w/d)
    Visioncy GmbH, verschiedene Standorte
Detailsuche

Die Situation auf der Baustelle sei insgesamt sehr gut, sagte Pernack. Auch der Arbeitsschutz sei sehr zufriedenstellend, im Vergleich zu anderen Großbaustellen gebe es nur wenige Probleme und Unfälle. Einige Untersuchungen zu den Arbeitszeiten liefen aber noch.

Business Insider hatte zum Wochenanfang berichtet, dass das Landesamt für Arbeitsschutz beauftragt worden sei, zu untersuchen, ob die Mitarbeiter unter unlauteren Bedingungen arbeiteten, unterdurchschnittlich bezahlt würden und Arbeitszeiten überschritten.

Die Automobilwoche hatte unterdessen gemeldet, der Start der Gigafactory Berlin verzögere sich um ein halbes Jahr. Schuld sei vor allem die geplante Akkufertigung, ansonsten gehe der Aufbau gut voran.

Insane Mode - Die Tesla-Story: Wie Elon Musk die Automobilbranche auf den Kopf gestellt hat und stellen wird
Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Der brandenburgische Wirtschaftsminister Jörg Steinbach widersprach der Darstellung: Er rechne mit einer Verzögerung von etwa drei Monaten, teilte er dem Blog Teslarati mit. "Ich habe nicht die leiseste Ahnung, wie man auf eine sechsmonatige Verzögerung kommen kann. Wenn nichts Außergewöhnliches passiert, rechne ich immer noch mit einem Produktionsstart im Spätsommer oder Frühherbst."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mozilla
Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren

Die offiziellen Nutzer-Statistiken des Firefox-Browsers sehen für Mozilla nicht gut aus. Immerhin wird der Browser intensiver genutzt.

Mozilla: Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren
Artikel
  1. Google, Mozilla, Telegram: Youtube schaltet testweise für 7 Euro die Werbung ab
    Google, Mozilla, Telegram
    Youtube schaltet testweise für 7 Euro die Werbung ab

    Sonst noch was? Was am 2. August 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Dice: Mietserver für Battlefield 2042 möglicherweise später
    Dice
    Mietserver für Battlefield 2042 möglicherweise später

    Zum Start von Battlefield 2042 wird es keine RSP-Mietserver geben. Dennoch sollen Spieler eigene private Partien eröffnen können.

  3. Astronomie: Flüssiges Wasser auf dem Mars war wieder ein Irrtum
    Astronomie
    Flüssiges Wasser auf dem Mars war wieder ein Irrtum

    Unter der südlichen Polkappe des Mars sollte es flüssiges Wasser geben. Spekulationen über Seen mit Leben waren aber voreilig.

Jakelandiar 07. Mai 2021

Aber das ist doch das Problem. Es gab keine Negative Nachricht. Das ist ein...

Dystopinator 06. Mai 2021

Herrn Steinbach an Erfahrung, anders verstehe ich seine Äußerung nicht.



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • Samsung Odyssey G5 (34 Zoll, 165 Hz) 399€ • 15% auf Xiaomi-Technik • McAfee Total Protection ab 15,99€ • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Final Fantasy VII HD Remake PS4 25,64€ [Werbung]
    •  /