Brandanschlag: Primacom Kundenservice ausgefallen

Der TV-Kabelnetzbetreiber Primacom ist von den bundesweit 13 Brandanschlägen auf Kabelanlagen der Deutschen Bahn betroffen. Ein Callcenter des Kabelnetzbetreibers in Leipzig ist weitgehend offline.

Artikel veröffentlicht am ,
Primacom-Techniker
Primacom-Techniker (Bild: Primacom)

Nach bundesweit mindestens 13 Brandanschlägen auf Kabelanlagen der Deutschen Bahn ist auch der telefonische Primacom-Kundenservice "nicht oder nur eingeschränkt" erreichbar. Das gab der TV-Kabelnetzbetreiber am 19. Juni 2017 bekannt. Bei einem Brand in Leipzig wurden auch Übertragungsleitungen eines Dienstleisters des Unternehmens beschädigt.

Stellenmarkt
  1. Administratorin / Administrator (m/w/d)
    Bundesamt für Familie und zivil­g­esell­schaftliche Aufgaben (BAFzA), Köln
  2. Senior Cloud Engineer (m/w/d)
    TAIFUN Software GmbH, Hannover
Detailsuche

Dazu, wann der Leitungsschaden wieder behoben sei, lägen noch keine Informationen vor. "Wir versuchen daher derzeit, die telefonischen Serviceanfragen auf die Serviceeinheiten der verbundenen Gesellschaft Tele Columbus umzuleiten - es wird aber sicherlich noch dauern, bis der telefonische Service wieder vollständig zur Verfügung steht", sagte Unternehmenssprecher Hannes Lindhuber.

Kabelkanäle neben den Gleisen in Brand gesetzt

Seit dem frühen Morgen sei in einigen Regionen Deutschlands der Zugverkehr nach Kabelbränden eingeschränkt, erklärte die Bahn. Nach Abschluss der Ermittlungen arbeiteten Techniker der Bahn nun "mit Hochdruck" daran, die Schäden zu beseitigen. Die Bahn setzt zusätzliche Beschäftigte an den betroffenen Bahnhöfen und im telefonischen Service ein.

Auf Indymedia hat die Gruppe "Shutdown G20 - Hamburg vom Netz nehmen" sich zu den Anschlägen bekannt: "Heute Morgen haben wir die Kabelstränge entlang mehrerer Hauptstrecken der Bahn in Brand gesetzt. Die Bahn nutzt die Kabelkanäle neben den Gleisen nicht nur für die interne Signalübermittlung sondern vermietet die Schächte auch an andere Datennetzbetreiber." Man unterbreche eine alles umfassende wirtschaftliche Verwertung.

Golem Karrierewelt
  1. Data Engineering mit Python und Spark: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    18./19.01.2023, Virtuell
  2. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    09.-11.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Durch die Brandanschläge ist auch das Netz von Vodafone betroffen. Eine Sprecherin von Vodafone sagte MDR Aktuell, in Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt hätten 14.000 Haushalte Probleme bei der Telefonie und Internet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Twitter
Was bisher bei Elon Musks Twitter 2.0 geschah

Nach der Twitter-Übernahme durch Elon Musk ist klar: Das Netzwerk hat wesentlich weniger Mitarbeiter. Es ist aber noch viel mehr passiert.
Ein Bericht von Oliver Nickel

Twitter: Was bisher bei Elon Musks Twitter 2.0 geschah
Artikel
  1. Katastrophenschutz: Endlich klingelt es am Warntag
    Katastrophenschutz  
    Endlich klingelt es am Warntag

    Zwei Jahre nach dem ersten bundesweiten Warntag klingelt es dank Cell Broadcast deutschlandweit. An anderen Stellen fehlen weiterhin Warnmittel.
    Ein Bericht von Sebastian Grüner und Friedhelm Greis

  2. Listan: Be-Quiet-Eigner kauft Tastaturhersteller Mountain
    Listan
    Be-Quiet-Eigner kauft Tastaturhersteller Mountain

    Listan wird künftig neben Netzteilen von Be Quiet und Lüftern von Xilence auch Tastaturen und Mäuse anbieten - Mountain wird übernommen.

  3. Deepmind: Ist KI nun schlauer als bekannte Mathematiker?
    Deepmind
    Ist KI nun schlauer als bekannte Mathematiker?

    Künstliche Intelligenz hat einen neuen Rechenweg für Matrizen gefunden. Wir erklären im Detail, was genau Deepmind geschafft hat und warum weitere Durchbrüche zu erwarten sind.
    Von Matthias Müller-Brockhausen

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bei Amazon • Samsung SSDs bis -28% • Rabatt-Code für ebay • Logitech Mäuse, Tastaturen & Headsets -53% • HyperX PC-Peripherie -56% • Google Pixel 6 & 7 -49% • PS5-Spiele günstiger • Tiefstpreise: Asus RTX 4080 1.640,90€, Roccat Kone Pro 39,99€, Asus RTX 6950 XT 939€ [Werbung]
    •  /