Abo
  • Services:
Anzeige
Spielentwickler Wolfgang Walk
Spielentwickler Wolfgang Walk (Bild: Wolfgang Walk)

Spielentwickler Wolfgang Walk "Immer wieder neu lackierter Dreck"

Spielentwickler Wolfgang Walk (Albion, Die Siedler, Incubation, Schleichfahrt) rechnet mit der Games-Branche ab: Sie habe ihre Kreativität und Subversivität verloren.

Anzeige

"Besonders furchtbar ist es im AAA-Bereich", schreibt Wolfgang Walk. Der Branchenveteran, der bei Blue Byte an Klassikern wie Albion, Die Siedler, Incubation und Extreme Assault mitgearbeitet hat, rechnet in seinem Blog mit hierzulande ungewohnter Härte mit der Spieleindustrie ab. Mit offensichtlichem Bezug auf Call of Duty und Battlefield sieht er eine "Handvoll Giganten mit Milliardenumsätzen, die mit gegenseitig abgestimmten Release-Kalendern dem Spieler den immer wieder neu lackierten Dreck vorsetzt". Der Markt werde "von Menschen auf dem ethischen Niveau von Waffenhändlern" beherrscht.

Walk schreibt, dass er Computerspiele an sich liebt: "Für mich ist es keine Frage, dass Games das Zeug haben (oder besser: hatten), die große Kunstform der Gegenwart zu sein", aber sie hätten eben schon vor Jahren ihre "Seele, Kreativität und Subversivität verkauft".

Massive Fehlentwicklungen gibt es nach Auffassung von Walk nicht nur im AAA-Segment, sondern auch im Bereich Free-to-Play: Den hätten sich "zum größten Teil Anzüge angeeignet, für die ein Spiel nicht mal mehr Ware ist", sondern eben nur noch ein Produkt, mit dem Geld verdient werde.

Auch an den Indie-Games, denen an sich offenbar durchaus die Sympathie von Walk gehört, lässt er kein gutes Haar. "Letzten Endes dient der Indie-Bereich als selbstausbeuterischer Qualifikationsnachweis, um dann anschließend im AAA- oder FTP-Bereich (in der Regel immer noch selbstausbeuterisch) arbeiten zu dürfen." Titel wie Minecraft seien da eher die große Ausnahme und nicht die Regel.

Walk sagt, dass die Entwicklung der großen Blockbuster heutzutage "vorwiegend eine Materialschlacht" sei, "in der es auf eine Handvoll Millionen nicht mehr ankommt, da am Tag eins mit der Hilfe von unentrinnbaren Marketingkampagnen und einer überwiegend nur komplizenhaften Presse 20 Millionen Kopien in den Markt gedrückt werden und ein mittlerer neunstelliger Umsatz an Tag eins fast schon als Flop gilt."

Sonderlich große Hoffnungen auf Veränderungen in der Branche macht sich Wolfgang Walk offenbar nicht. Änderungen könnten nur von den Kunden ausgehen, die aber in erster Linie die Millionenprojekte kauften und Indies missachteten.


eye home zur Startseite
Michael H. 26. Nov 2013

Supernatural, Game of Thrones, Walking Dead und Breaking Bad sind allesamt ultrasuper...

Hotohori 25. Nov 2013

Dito. Ich hab das Spiel aber auch erst später gespielt und wusste von dessen Schwächen...

Hotohori 25. Nov 2013

Genau, weil hat ja eh Jeder recht, wozu noch Quellen? ;)

Hotohori 25. Nov 2013

Wenigstens nicht von EA. ;) Ubisoft ist da noch das kleinere Übel, die bringen wenigsten...

Hotohori 25. Nov 2013

Von Siedler 2 gabs ja vor Jahren mal ein schönes Remake, das kann man echt empfehlen.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt
  2. VITRONIC Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH, Wiesbaden
  3. Leopold Kostal GmbH & Co. KG, Hagen
  4. Detecon International GmbH, Dresden


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. ab 649,90€

Folgen Sie uns
       


  1. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  2. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  3. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  4. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  5. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz

  6. GVFS

    Windows-Team nutzt fast vollständig Git

  7. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom

  8. Wahlprogramm

    SPD fordert Anzeigepflicht für "relevante Inhalte" im Netz

  9. Funkfrequenzen

    Bundesnetzagentur und Alibaba wollen Produkte sperren

  10. Elektromobilität

    Qualcomm lädt E-Autos während der Fahrt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  2. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2
  3. UP2718Q Dell verkauft HDR10-Monitor ab Mai 2017

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

  1. 20kW Leistung... was ein Witz sowas überhaupt...

    Käx | 01:01

  2. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    Nebucatnetzer | 00:44

  3. Re: Ubisoft Trailer...

    marcelpape | 00:41

  4. Re: Das Auto steht eigentlich doch eh nur rum...

    Vollbluthonk | 00:40

  5. Re: Es ist übrigens das erste Far Cry, das in den...

    quineloe | 00:39


  1. 17:40

  2. 16:40

  3. 16:29

  4. 16:27

  5. 15:15

  6. 13:35

  7. 13:17

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel