Branchengeflüster: Zweite Canon M und neue DSLRs kommen Anfang 2013

Canon soll zu Beginn des Jahres 2013 eine weitere spiegellose Systemkamera mit dem M-Bajonett und zwei neue DSLRs vorstellen. Die Digitalkameras sollen im Februar und März angekündigt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Kommt eine weitere EOS M?
Kommt eine weitere EOS M? (Bild: Canon)

Canon wird nach Angaben der für gewöhnlich gut informierten Website Canonrumors Anfang des neuen Jahres sein Digitalkameraangebot überarbeiten. Zu den noch inoffiziellen Neuerungen soll eine weitere Kamera des EOS-M-Systems gehören.

Stellenmarkt
  1. Specialist Regulatory/IAM (m/w/d)
    ERGO Group AG, Düsseldorf
  2. IT Systemadministrator (m/w/d)
    htp GmbH, Hannover
Detailsuche

Mit der EOS M stieg der japanische Kamerahersteller Canon als letzter großer Anbieter ins Systemkamerageschäft ein. Die spiegellose Kamera ist seit wenigen Tagen in Deutschland erhältlich und erinnert optisch an ein Kompaktmodell, lässt sich aber mit Wechselobjektiven und Systemblitzen ausrüsten. Auf einen optischen Sucher muss der Anwender bislang verzichten, doch das soll sich mit dem neuen Modell ändern, wie Canonrumors berichtet. Das Gehäuse der neuen M soll etwas größer ausfallen und mit einem Sucher ausgerüstet werden. Zudem soll das winzige Objektivangebot durch zwei Modelle erweitert werden. Dann gäbe es immerhin vier Objektive für das M-System.

Außerdem soll entweder im Februar oder März 2013 der Nachfolger der DSLR EOS 7D angekündigt werden. Die Canon EOS 7D wurde im September 2009 angekündigt und füllt die Lücke in Canons digitaler Spiegelreflexreihe zwischen der EOS 60D und der EOS 5D Mark III. Sie nimmt Fotos mit 18 Megapixeln auf.

Kommt eine DSLR mit 46 Megapixeln von Canon?

Die wichtigste Ankündigung dürfte jedoch die 46-Megapixel-Kamera sein, die immer wieder als Gerücht genannt wird. Damit würde Canon die Nikon D800, die mit 36,3 Megapixeln derzeit die höchste Auflösung auf dem Vollformatsensor unterbringt, deutlich überbieten. Sie soll größer sein als die 5D Mark III, aber unterhalb der EOS-1D X liegen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Naomi "SexyCyborg" Wu
Pappbüste einer Tech-Youtuberin ist Youtube zu anstößig

Naomi Wu wird in der Maker-Szene für ihr Fachwissen geschätzt. Youtube demonetarisiert sie aber wohl wegen ihrer Körperproportionen.

Naomi SexyCyborg Wu: Pappbüste einer Tech-Youtuberin ist Youtube zu anstößig
Artikel
  1. Akamai: Steigende Nachfrage für illegale Kopien von Filmen
    Akamai
    Steigende Nachfrage für illegale Kopien von Filmen

    Durch die vielen neuen Streaming-Dienste ist illegales Filesharing wieder stark im Kommen.

  2. VDSL-Mietpreiserhöhung: Sie investieren nicht in Netzausbau, aber beschweren sich
    VDSL-Mietpreiserhöhung
    "Sie investieren nicht in Netzausbau, aber beschweren sich"

    Die Deutsche Telekom hat die Kritiken von 1&1, Vodafone und Telefónica erwartet.

  3. Coronapandemie: 42,6 Millionen mehr digitale Impfzertifikate als Impfdosen
    Coronapandemie
    42,6 Millionen mehr digitale Impfzertifikate als Impfdosen

    Einem Medienbericht zufolge gibt es eine Lücke zwischen ausgestellten Impfnachweisen und verabreichten Dosen. Diese wird sogar noch größer.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RX 6900 XTU 16GB 1.449€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Acer Gaming-Monitor 119,90€ • Logitech Gaming-Headset 75€ • iRobot Saugroboter ab 289,99€ • 1TB SSD PCIe 4.0 128,07€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • GOG New Year Sale: bis zu 90% Rabatt • LG OLED 65 Zoll 1.599€ [Werbung]
    •  /