Abo
  • Services:
Anzeige
Josh Miller (rechts) mit den Branch-Mitbegründern Hursh Agrawal and Cemre Güngör
Josh Miller (rechts) mit den Branch-Mitbegründern Hursh Agrawal and Cemre Güngör (Bild: Branch)

Branch: Facebook arbeitet an App für anonyme Kommunikation

Josh Miller (rechts) mit den Branch-Mitbegründern Hursh Agrawal and Cemre Güngör
Josh Miller (rechts) mit den Branch-Mitbegründern Hursh Agrawal and Cemre Güngör (Bild: Branch)

Facebook arbeitet laut New York Times an einer separaten App für Kommunikation ohne Klarnamenzwang. Das Team des Startups Branch soll an dem Projekt seit diesem Jahr arbeiten.

Anzeige

Facebook wird eine separate App für anonyme Kommunikation vorstellen. Das berichtet die New York Times unter Berufung auf zwei informierte Personen. Es wird erwartet, dass die App in den kommenden Wochen erscheint.

Das Projekt leitet Josh Miller, der seit derÜbernahme von Branch im Januar 2014 durch Facebook Product Manager bei dem sozialen Netzwerk ist. Sein Startup Branch entwickelte Tools für kleine Onlinediskussionsgruppen und wurde von den Twitter-Gründern Evan Williams und Biz Stone finanziert. Laut einem Bericht des Onlinemagazins Recode soll der Kaufpreis bei 15 Millionen US-Dollar gelegen haben. Miller habe das Angebot angenommen, weil Facebook versprochen habe, die Entwickler könnten Branch in der Dimension von Facebook errichten. Miller und sein achtköpfiges Team waren im Laufe dieses Jahres bei Facebook mit dem Projekt beschäftigt.

Facebook-Nutzer sollen mit der App unter verschiedenen Pseudonymen Diskussionen führen können. Es sei unklar, ob auch Fotosharing über die App geplant ist, und wie mit bestehenden Facebook-Verbindungen umgegangen wird. Ein Facebook-Sprecher hat einen Kommentar zu dem Bericht abgelehnt.

Im Juni 2014 hatte Facebook seine neue Foto-App Slingshot für iOS und Android vorgestellt, die Chat mit Fotos und Videos erlaubt. Damit können zwei oder mehrere Nutzer per Fotos und Videos kommunizieren. Bei Slingshot von Facebook verschwinden die Bilder und Videos nicht nach einigen Sekunden wie bei Snapchat wieder, sondern bleiben so lange Teil des Chatverlaufs, bis der Sendende sie manuell löscht. Der Chatpartner kann das geschickte Foto oder Video nur sehen, wenn die Gegenseite ebenfalls etwas postet.


eye home zur Startseite
Bill S. Preston 08. Okt 2014

!!!! ;-)

RoflLol 08. Okt 2014

Golem hat wohl beim Postillion abgeschrieben ;)

Schattenwerk 08. Okt 2014

...solang man sich dann netterweise noch mit seinem Facebook-Account anmelden/einloggen muss.

cyzz 08. Okt 2014

Du hast den Witz nicht verstanden. :)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  3. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  4. Detecon International GmbH, Dresden


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 69,00€
  3. 222,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  2. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  3. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  4. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  5. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  6. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  7. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  8. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  9. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  10. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

  1. Re: Machen wir doch mal die Probe aufs Exempel

    GenXRoad | 04:03

  2. Re: Boah Heiko halt doch endlich deine dumme Fresse

    narfomat | 02:57

  3. Re: Unangenehme Beiträge hervorheben statt zu...

    klaus9999 | 02:44

  4. Warum?

    NeoXolver | 02:38

  5. Re: Jeder redet über FB-Mitarbeiter - keiner über...

    klaus9999 | 01:55


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel