Abo
  • Services:
Anzeige
Brains4Cars erkennt Absichten des Autofahrers.
Brains4Cars erkennt Absichten des Autofahrers. (Bild: Cornell University)

Brains4Cars: Gesichtsscanner für Autofahrer soll Unfälle vermeiden

Brains4Cars erkennt Absichten des Autofahrers.
Brains4Cars erkennt Absichten des Autofahrers. (Bild: Cornell University)

Verrät die Körperhaltung des Autofahrers etwas über seine Aufmerksamkeit? US-Forscher glauben, dass sie mit permanenter Kamerabeobachtung Unfälle vermeiden können, wenn etwa der Versuch riskanter Überholmanöver erkannt und der Fahrer gewarnt wird.

Fahrer-Assistenzsysteme warnen Autofahrer vor dem Einschlafen, dem ungewünschten Spurenwechsel oder wenn sich andere Fahrzeuge im toten Winkel befinden. Künftig sollen sie noch viel mehr beachten und beobachten. Mit Brains4Cars haben Forscher der Unis Cornell und Stanford eine permanente Überwachung des Autofahrers entwickelt.

Anzeige

Mit Kameras wird der Fahrer kontinuierlich beobachtet. Der Rechner versucht, die Kopfbewegung zu erkennen und Hinweise darauf zu finden, ob der Fahrer gerade die Spur wechseln will. Mit Radarsensoren wird untersucht, ob sich Fahrzeuge in der Nähe befinden, denen der Fahrer nun gefährlich nahe kommen könnte. Brains4Cars soll ihn dann vor seiner Aktion warnen, beispielsweise mit einer Vibration am Lenkrad.

Im Rahmen der Entwicklung wurden zehn Autofahrer überwacht und ein Algorithmus entwickelt, der das Verhalten der Versuchspersonen erkennen sollte. Dabei stellte sich heraus, dass die geplante Aktion des Fahrers schon 3 bis 4 Sekunden vorher abzusehen ist, wobei sich eine 77-prozentige Genauigkeit erzielen ließ.

Noch lässt sich das System durch Schatten aus dem Takt bringen und einige Verhaltensweisen des Fahrers können auch noch nicht erkannt werden, doch die Forscher wollen auch noch Sensoren ins Lenkrad und das Bremspedal einbauen, um genauer zu erkennen, was der Fahrer vorhat. Eventuell wird sogar eine Warnung eingebaut, wenn der Fahrer im Begriff ist, auf sein Smartphone oder seine Smartwatch zu sehen.

Wann das System serienreif ist, lässt sich noch nicht absehen.


eye home zur Startseite
March_KTMLC4 17. Apr 2015

ein gerät, was den fahrer nervt/warnt/hinweist, sein handy aus der hand zu legen oder in...

Oldschooler 17. Apr 2015

Sehe ich auch so, technisch auch möglich: als würden aktuelle Kameras das Schminken oder...

.02 Cents 17. Apr 2015

Du meinst wirklich so ein Kamerasystem wird da mehr leisten können, als Digitale...

freddypad 17. Apr 2015

Ich verstehe es so, dass das Konzept "Gehirn" abgeschafft werden soll. Also das ist das...

Anonymer Nutzer 17. Apr 2015

Könnte man doch sicher auch für personalisierte Werbung verwenden? An jedem Fernseher so...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH, Schwieberdingen
  2. BASF SE, Ludwigshafen
  3. Baden-Württembergischer Genossenschaftsverband e.V., Stuttgart
  4. Landeshauptstadt München, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (-80%) 3,99€
  3. 0,00€ USK 18

Folgen Sie uns
       


  1. Desktop-Modi im Vergleich

    Fast ein PC für die Hosentasche

  2. Android 8.0

    Samsung verteilt Oreo-Upgrade wieder für Galaxy S8

  3. Bilanzpressekonferenz

    Telekom bestätigt Super-Vectoring für dieses Jahr

  4. Honorbuddy

    Bossland muss keine Millionen an Blizzard zahlen

  5. Soziale Netzwerke

    Twitter sperrt Tausende verdächtige Accounts

  6. Qualcomm

    802.11ax-WLAN kann bald in Smartphones kommen

  7. Synthesizer IIIp

    Moog legt Synthie-Klassiker für 35.000 US-Dollar wieder auf

  8. My Playstation

    Sony überarbeitet sein soziales PS-Ökosystem

  9. Android

    Samsung fehlt bei Googles Empfehlungen für Unternehmen

  10. Cat S61 im Hands on

    Smartphone kann Luftreinheit und Entfernungen messen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Wo ist da der Sinn?

    dabbes | 12:08

  2. Re: Kurzfristig...

    Azzuro | 12:07

  3. Re: Ach die haben einen Double Fine gemacht.

    mnementh | 12:04

  4. Re: und Kühlaggregat im Hochsommer?

    DeathMD | 12:03

  5. Re: nie in einem vertrag

    Niaxa | 12:02


  1. 12:07

  2. 12:05

  3. 12:01

  4. 11:50

  5. 11:44

  6. 11:29

  7. 11:14

  8. 10:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel