Abo
  • Services:

Brain-Computer-Interface: Affe greift trotz betäubter Nerven

Ein Affe kann einen Ball greifen, obwohl die Nerven in seinem Arm betäubt sind. US-Wissenschaftler nehmen die elektrischen Signale mit einer Elektrode vom Bewegungszentrum im Gehirn des Tieres ab, übersetzen sie und stimulieren damit Muskeln in seinem Arm.

Artikel veröffentlicht am ,
Gehirn mit Elektroden (Symbolbild): elektrische Signale belauscht und übersetzt
Gehirn mit Elektroden (Symbolbild): elektrische Signale belauscht und übersetzt (Bild: University of Utah Department of Neurosurgery)

Einen Cyborg, eine Mischform aus Organismus und Maschine, haben US-Wissenschaftler geschaffen: Ein Affe kann trotz einer Blockade seiner Nerven einen Ball greifen und in einen Behälter legen.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Die Forscher von der Northwestern-Universität in Chicago um Lee Miller haben zwei Rhesusaffen Elektroden in den rechten Arm sowie in den Teil des Gehirns implantiert, der für dessen Steuerung zuständig ist. Ins Gehirn haben sie eine Anordnung aus Elektroden, die mit rund 100 Nervenzellen verbunden sind, eingesetzt. In den Arm implantierten sie bis zu fünf Elektroden in den Muskeln. Über die Elektroden im Bewegungszentrum konnten Impulse an die Elektroden im Arm übertragen werden, so dass der Affe einfache Bewegungen durchführen kann.

Übersetzer für Hirnströme

Damit dies gelingt, haben die Wissenschaftler zunächst die Signale aus dem Gehirn und dem Arm aufgezeichnet, wenn ein Affe den Ball ergriff, ihn hochnahm und dann in den Behälter fallen ließ. Aus diesen Daten entwickelten die Forscher einen Algorithmus, der die Hirnströme in Steuersignale für die Armmuskeln übersetzt.

Um das System zu testen, legten sie die Nerven des Affen im Ellenbogen mit einer lokalen Betäubung lahm. Dann ließen sie die Affen den Ball ergreifen. Obwohl die direkte Nervenbahn unterbrochen gewesen sei, habe der Affe seine Muskeln kontrollieren können, schreiben die Forscher um Miller in der Fachzeitschrift Nature. Er habe den Ball ergreifen und ihn in den Behälter befördern können.

Motorischer Lernprozess

Die Affen haben ihre Hand nicht ganz so wie gewohnt bewegen können, sagte Miller. Aber sie hätten eine Art motorischen Lernprozess durchgemacht. Die Forscher vermuten, dass dieser dem Lernprozess ähnele, der nötig sei, um sich an eine neue Computermaus oder einen anderen Tennisschläger zu gewöhnen. "Die Dinge sind anders, und man passt sich an sie an."

"Wir belauschen die natürlichen elektrischen Signale aus dem Gehirn, die dem Arm und der Hand mitteilen, wie sie sich bewegen sollen, und senden diese Signale direkt an die Muskeln", erklärt Miller. Mit Hilfe einer solchen Verbindung vom Gehirn zu den Muskeln könnten vielleicht eines Tages Patienten, die infolge einer Rückenmarksverletzung gelähmt sind, ihre Gliedmaßen wieder bewegen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

elitezocker 23. Apr 2012

Na. Mal ein Thema bei dem wir wohl einer Meinung sind.

Myxier 20. Apr 2012

Vielleicht solltest du mal zum arzt. Oder dich besser informieren.

Myxier 20. Apr 2012

Hier hat bisher noch niemand diskutiert. Macht auch wenig sinn.


Folgen Sie uns
       


Amazons Fire TV Stick 4K - Test

Im Test konnte uns Amazons Fire TV Stick 4K überzeugen. Vor allem die neu gestaltete Fernbedienung macht die gesamte Nutzung wesentlich komfortabler. Damit ist der Fire TV Stick 4K auch für Nutzer interessant, die noch keinen 4K-Fernseher besitzen. Amazon verkauft den Fire TV Stick 4K für 60 Euro.

Amazons Fire TV Stick 4K - Test Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

    •  /