Abo
  • Services:
Anzeige
Das BQ Aquaris M10 wird in einer Ubuntu-Edition in den Handel kommen.
Das BQ Aquaris M10 wird in einer Ubuntu-Edition in den Handel kommen. (Bild: BQ)

BQ Aquaris M10 Ubuntu Edition: Canonical und BQ stellen erstes Ubuntu-Tablet vor

Das BQ Aquaris M10 wird in einer Ubuntu-Edition in den Handel kommen.
Das BQ Aquaris M10 wird in einer Ubuntu-Edition in den Handel kommen. (Bild: BQ)

Das BQ Aquaris M10 wird in einer Ubuntu-Edition auf den Markt kommen: Nutzer können dann sowohl die Mobile-Oberfläche von Ubuntu als auch die echte Desktop-Version verwenden. An einen Monitor angeschlossen, wird das Tablet zu einem PC.

Canonical gibt sein Convergence-Projekt nicht auf: Zusammen mit dem spanischen Hersteller BQ hat das Unternehmen das Tablet Aquaris M10 Ubuntu Edition vorgestellt. Das Gerät wird ein vollwertiges Ubuntu als Betriebssystem haben, weshalb Nutzer es zusammen mit einer Maus und einer Tastatur als vollwertigen PC nutzen können. Die Finanzierung eines Ubuntu-Smartphones mit dieser Technik ist im August 2013 gescheitert.

Anzeige

Scopes für unterwegs, Desktop-Modus für den Schreibtisch

Für den Einsatz unterwegs verfügt das Tablet über die Mobile-Oberfläche von Ubuntu, die jener der bereits verfügbaren Ubuntu-Smartphones entspricht. Diese bietet Apps und sogenannte Scopes, themenbasierte Seiten, die installierte Anwendungen und Internetdienste zusammenfassen. Zusätzlich gibt es auf dem Tablet noch die Möglichkeit, zwei Anwendungen gleichzeitig auf dem Display darzustellen.

Im Convergence-Modus können Nutzer die Desktop-Oberfläche von Ubuntu auf einem angeschlossenen Monitor nutzen. Zusammen mit einer Maus und einer Tastatur lassen sich dann die von Ubuntu gewohnten Anwendungen verwenden - der Mediatek-Prozessor mit vier Kernen und einer Taktrate von maximal 1,5 GHz dürfte mit allzu rechenintensiven Programme aber nicht so gut zurechtkommen.

Auch der Arbeitsspeicher von nur 2 GByte Größe dürfte bei der Performanz eine Rolle spielen. Der Speicher von nur 16 GByte Größe dürfte bei der Auswahl der verwendeten Anwendungen ebenfalls relevant sein.

Tablet ist bereits länger mit Android erhältlich

Das Aquaris M10 wird bereits länger von BQ mit Android als Betriebssystem angeboten. Das Tablet ist ein Mittelklassegerät mit einem 10,1-Zoll-Display, das mit 1.920 x 1.200 Pixeln auflöst. Die Maße betragen 246 x 171 x 8,2 mm, das Gewicht liegt bei 470 Gramm.

Das Aquaris M10 Ubuntu Edition soll im zweiten Quartal 2016 im Onlineshop von BQ erhältlich sein. Der Preis ist noch nicht bekannt, die Standardversion des Tablets mit Full-HD-Display kostet bei BQ 270 Euro.


eye home zur Startseite
ve2000 06. Feb 2016

Gerade getestet. Also das ist ja noch nicht mal Alpha. Generell sieht es nicht schlecht...

gaelic 05. Feb 2016

Ich weiß, ich habs auch per ssh auf der Konsole gemacht. Aber das Gemurkse will ich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. THOMAS SABO GmbH & Co. KG, Lauf
  2. Universität zu Köln, Köln
  3. über Duerenhoff GmbH, Karlsruhe
  4. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,90€
  2. 77,00€ inkl. Versand im Idealo-Preisvergleich
  3. (heute u. a. Logitech Gaming-Produkte, Philips-TVs, Garmin-Produkte, Philips Hue Starter Set, Filme...

Folgen Sie uns
       


  1. Glasfaser

    M-net hat genauso viele FTTB/H-Kunden wie die Telekom

  2. 240 Kilometer

    1&1 Versatel erweitert Glasfasernetz in Norddeutschland

  3. MobileCoin

    Neue Cryptowährung von Signal-Erfinder Marlinspike

  4. Soziales Netzwerk

    Facebook geht gegen Engagement-Bait-Beiträge vor

  5. Call of Duty

    Infinity Ward eröffnet Niederlassung in Polen

  6. SuperMUC-NG

    Münchner Supercomputer wird einer der schnellsten weltweit

  7. Ralf Kleber

    Amazon plant Ladengeschäfte in Deutschland

  8. Firefox

    Mozilla verärgert Nutzer mit ungefragter Addon-Installation

  9. Knights Mill

    Intel hat drei Xeon Phi für Deep Learning

  10. Windows 10

    Kritische Lücke in vorinstalliertem Passwortmanager



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Wars - Die letzten Jedi: Viel Luke und zu viel Unfug
Star Wars - Die letzten Jedi
Viel Luke und zu viel Unfug
  1. Star Wars Jedi Challenges im Test Lichtschwertwirbeln im Wohnzimmer
  2. Star Wars Neue Trilogie ohne Skywalker und Darth Vader angekündigt
  3. Electronic Arts Entwicklungsneustart für Star Wars Ragtag

360-Grad-Kameras im Vergleich: Alles so schön rund hier
360-Grad-Kameras im Vergleich
Alles so schön rund hier
  1. USB-C DxO zeigt Ansteckkamera für Android-Smartphones
  2. G1 X Mark III Erste Kompaktkamera mit APS-C-Sensor von Canon
  3. Ozo Nokia hat keine Lust mehr auf VR-Hardware

E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

  1. Re: Verwundert, warum die OS Umgebung keine...

    hle.ogr | 19:37

  2. 5 bis 7 Jahre Testphase

    Luu | 19:37

  3. Re: EU beschlossenen Regeln zur Netzneutralität

    redwolf | 19:37

  4. Re: Warum?

    thinksimple | 19:36

  5. Re: An die Experten: Macht ein Aufrüsten Sinn?

    Eop | 19:17


  1. 18:24

  2. 17:49

  3. 17:36

  4. 17:05

  5. 16:01

  6. 15:42

  7. 15:08

  8. 13:35


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel