Abo
  • Services:
Anzeige
Das BQ Aquaris M10 wird in einer Ubuntu-Edition in den Handel kommen.
Das BQ Aquaris M10 wird in einer Ubuntu-Edition in den Handel kommen. (Bild: BQ)

BQ Aquaris M10 Ubuntu Edition: Canonical und BQ stellen erstes Ubuntu-Tablet vor

Das BQ Aquaris M10 wird in einer Ubuntu-Edition in den Handel kommen.
Das BQ Aquaris M10 wird in einer Ubuntu-Edition in den Handel kommen. (Bild: BQ)

Das BQ Aquaris M10 wird in einer Ubuntu-Edition auf den Markt kommen: Nutzer können dann sowohl die Mobile-Oberfläche von Ubuntu als auch die echte Desktop-Version verwenden. An einen Monitor angeschlossen, wird das Tablet zu einem PC.

Canonical gibt sein Convergence-Projekt nicht auf: Zusammen mit dem spanischen Hersteller BQ hat das Unternehmen das Tablet Aquaris M10 Ubuntu Edition vorgestellt. Das Gerät wird ein vollwertiges Ubuntu als Betriebssystem haben, weshalb Nutzer es zusammen mit einer Maus und einer Tastatur als vollwertigen PC nutzen können. Die Finanzierung eines Ubuntu-Smartphones mit dieser Technik ist im August 2013 gescheitert.

Anzeige

Scopes für unterwegs, Desktop-Modus für den Schreibtisch

Für den Einsatz unterwegs verfügt das Tablet über die Mobile-Oberfläche von Ubuntu, die jener der bereits verfügbaren Ubuntu-Smartphones entspricht. Diese bietet Apps und sogenannte Scopes, themenbasierte Seiten, die installierte Anwendungen und Internetdienste zusammenfassen. Zusätzlich gibt es auf dem Tablet noch die Möglichkeit, zwei Anwendungen gleichzeitig auf dem Display darzustellen.

Im Convergence-Modus können Nutzer die Desktop-Oberfläche von Ubuntu auf einem angeschlossenen Monitor nutzen. Zusammen mit einer Maus und einer Tastatur lassen sich dann die von Ubuntu gewohnten Anwendungen verwenden - der Mediatek-Prozessor mit vier Kernen und einer Taktrate von maximal 1,5 GHz dürfte mit allzu rechenintensiven Programme aber nicht so gut zurechtkommen.

Auch der Arbeitsspeicher von nur 2 GByte Größe dürfte bei der Performanz eine Rolle spielen. Der Speicher von nur 16 GByte Größe dürfte bei der Auswahl der verwendeten Anwendungen ebenfalls relevant sein.

Tablet ist bereits länger mit Android erhältlich

Das Aquaris M10 wird bereits länger von BQ mit Android als Betriebssystem angeboten. Das Tablet ist ein Mittelklassegerät mit einem 10,1-Zoll-Display, das mit 1.920 x 1.200 Pixeln auflöst. Die Maße betragen 246 x 171 x 8,2 mm, das Gewicht liegt bei 470 Gramm.

Das Aquaris M10 Ubuntu Edition soll im zweiten Quartal 2016 im Onlineshop von BQ erhältlich sein. Der Preis ist noch nicht bekannt, die Standardversion des Tablets mit Full-HD-Display kostet bei BQ 270 Euro.


eye home zur Startseite
ve2000 06. Feb 2016

Gerade getestet. Also das ist ja noch nicht mal Alpha. Generell sieht es nicht schlecht...

gaelic 05. Feb 2016

Ich weiß, ich habs auch per ssh auf der Konsole gemacht. Aber das Gemurkse will ich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  2. CSL Behring GmbH, Marburg
  3. Cura Unternehmensgruppe, Berlin
  4. medac GmbH, Wedel bei Hamburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 288,88€
  2. 274,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis Karte 294€ und Pad 40€)
  3. (u. a. PlayStation 4 Slim 1 TB + Watch_Dogs 1 & 2 + UEFA Euro 2016 für 288,88€, Microsoft Lumia...

Folgen Sie uns
       


  1. Aufsteckbar

    Kugelkamera für Android-Smartphones filmt 360-Grad-Videos

  2. Panamera Turbo S E-Hybrid

    Porsche kombiniert V8-Motor und E-Antrieb

  3. Matrix Voice

    Preiswerter mit Spracherkennung experimentieren

  4. LTE

    Telekom führt Narrowband-IoT-Netz in Deutschland ein

  5. Deep Learning

    Wenn die KI besser prügelt als Menschen

  6. Firepower 2100

    Cisco stellt Firewall für KMU-Bereich vor

  7. Autonomes Fahren

    Briten verlieren Versicherungsschutz ohne Software-Update

  8. Kollisionsangriff

    Hashfunktion SHA-1 gebrochen

  9. AVM

    Fritzbox für Super Vectoring weiter nicht verfügbar

  10. Nintendo Switch eingeschaltet

    Zerstückelte Konsole und gigantisches Handheld



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Re: Kollision, nicht Kollission

    Kakiss | 08:56

  2. Re: Schade, dass immer weniger Smartphones...

    FreiGeistler | 08:56

  3. Re: Etat der Polizei

    wbemtest | 08:55

  4. Re: 40 Lichtjahre - Wie schnell wären wir da?

    thecrew | 08:55

  5. Re: Wertungen zur Switch unterliegen einer Sperrfrist

    Fotobar | 08:55


  1. 07:23

  2. 07:14

  3. 17:37

  4. 17:26

  5. 16:41

  6. 16:28

  7. 15:45

  8. 15:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel