BQ Aquaris E5 Full-HD: 5-Zoll-Smartphone mit Full-HD-Display für unter 220 Euro

Erste Smartphones des spanischen Anbieters BQ sind in Deutschland erhältlich. Die Geräte zeichnen sich durch eine gute Ausstattung und einen günstigen Preis aus.

Artikel veröffentlicht am ,
Aquaris E5 Full-HD
Aquaris E5 Full-HD (Bild: BQ)

Mit BQ will ein neuer Anbieter von Smartphones und Tablets in Deutschland aktiv werden. Die ersten Smartphones werden mittlerweile in Deutschland verkauft und sie sind teilweise auch bei Amazon erhältlich. Im übrigen Onlinehandel sind die BQ-Geräte noch nicht verfügbar. Parallel dazu werden die Smartphones auch über den BQ-eigenen Online-Store verkauft. Dort werden sie aber anders als bei Amazon zum Listenpreis verkauft - und sind damit etwas teurer.

  • Aquaris E5 Full-HD (Bild: BQ)
  • Aquaris E5 Full-HD (Bild: BQ)
  • Aquaris E5 Full-HD (Bild: BQ)
  • Aquaris E5 Full-HD (Bild: BQ)
  • Aquaris E5 Full-HD (Bild: BQ)
  • Aquaris E6 (Bild: BQ)
  • Aquaris E6 (Bild: BQ)
  • Aquaris E6 (Bild: BQ)
  • Aquaris E6 (Bild: BQ)
Aquaris E5 Full-HD (Bild: BQ)
Stellenmarkt
  1. (Junior) System-Engineer IT-Administration Microsoft (m/w/d)
    über MaRe IT Consulting GmbH, München
  2. Abteilungsleiter (m/w/d) IT/IT-Entwicklung
    BayernInvest Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH, München
Detailsuche

Mit dem Aquaris E5 Full-HD bietet BQ ein gut ausgestattetes Smartphone zu einem vergleichsweise niedrigen Preis an. Die BQ-Smartphones verfügen über Dual-SIM-Technik und erinnern vom Ansatz her an den Anbieter Wiko, der ebenfalls mit preisgünstigen Geräten und einer guten Ausstattung Kunden gewinnen möchte.

Günstiger als Wikos Highway

Das Aquaris E5 Full-HD ähnelt von der Ausstattung her dem Wiko Highway. Beide Smartphones haben einen 5 Zoll großen IPS-Touchscreen mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln, Mediateks Octa-Core-Prozessor mit 2 GHz, 2 GByte Arbeitsspeicher und 16 GByte Flash-Speicher.

Bei der weiteren Ausstattung gibt es dann aber den ein oder anderen Unterschied. So fehlt dem Wiko-Modell ein Steckplatz für Speicherkarten, das BQ-Modell hat einen Steckplatz für Micro-SD-Karten mit bis zu 32 GByte. Als weiteren Vorzug gibt es das BQ-Smartphone gleich mit vorinstalliertem Android 4.4 alias Kitkat. Bezüglich der Kameraleistungen liegt das Wiko-Modell aber vorne: Es gibt eine 16-Megapixel-Kamera, beim Aquaris E5 Full-HD nur eine 13-Megapixel-Kamera.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Wikos Highway wird aktuell für 300 Euro bei Amazon verkauft, während das Aquaris E5 Full-HD dort derzeit für 215 Euro zu haben ist. Im BQ-Online-Shop kostet das Smartphone 260 Euro. Wer also Wert auf den Speicherkartensteckplatz legt und mit der gebotenen Kamera auskommt, muss für das BQ-Modell weniger zahlen als für das Wiko-Smartphone.

Variante mit 6-Zoll-Display

Wer es eine Nummer Größer mag, bekommt das Aquaris E5 Full-HD auch in einer 6-Zoll-Variante mit dem Namen Aquaris E6. Es hat einen 6 Zoll großen IPS-Touchscreen mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Auch hier gibt es einen Octa-Core-Prozessor von Mediatek und auch die Speicherbestückung und Kameraausstattung ist identisch. Regulär kostet das Aquaris E6 310 Euro, bei Amazon ist es derzeit für 262 Euro zu haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Luftsicherheit
Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint

Ein Jugendlicher hat ein Foto einer Waffe per Apples Airdrop an mehrere Flugpassagiere gesendet. Das Flugzeug wurde daraufhin evakuiert.

Luftsicherheit: Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint
Artikel
  1. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

  2. VW ID.4 im Test: Schön brav
    VW ID.4 im Test
    Schön brav

    Eine Rakete ist der ID.4 nicht. Dafür bietet das neue E-Auto von VW viel Platz, hält Spur und Geschwindigkeit - und einmal geht es sogar sportlich in die Kurve.
    Ein Test von Werner Pluta

  3. Kryptowährung: Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt
    Kryptowährung
    Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt

    3.000 Ether kaufte ein Paar 2014. Doch den Schlüssel zum Wallet will es nie erhalten haben. Jetzt sammeln die beiden Geld, um Ethereum zu verklagen.

Noubar 17. Feb 2015

Guten Tag: Kann mir bitte jemand sagen, bei welchem Amazon dieses Gerät laut dem o.g...

Anonymer Nutzer 06. Jan 2015

+1

Anonymer Nutzer 04. Jan 2015

Nur kann Android das schon viel länger. Dateien werden nicht einfach irgendwo im System...

kiss 04. Jan 2015

Auf die dinge auf die es wirklich ankommt wird fast nie eingegangen: - Tonqualität und...

pk_erchner 04. Jan 2015

aus meiner Erfahrung: fullhd braucht viel zu viel Strom und lohnt sich auf 5 Zoll nicht...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Lenovo & Razer) • Tag der Freundschaft bei Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Razer Deathadder V2 Pro Gaming-Maus 95€ • Alternate-Deals (u. a. Kingston 16GB Kit DDR4-3200MHz 81,90€) • Razer Kraken X Gaming-Headset 44€ [Werbung]
    •  /