Abo
  • Services:

Boxfish 360: Kamera nimmt sphärische 5K-Videos auf

Die neue Boxfish 360 ist eine 5K-Kamera mit drei Micro-Four-Thirds-Sensoren von Panasonic, die kugelförmige Fotos und Videos erfassen können. Das Gehäuse ist tauchfest und aufgrund seines Preises nur für Profis geeignet.

Artikel veröffentlicht am ,
Boxfish 360 kann Tiefe und Wassertemperatur aufzeichnen.
Boxfish 360 kann Tiefe und Wassertemperatur aufzeichnen. (Bild: Boxfish)

Die Unterwasser-Virtual-Reality-Kamera Boxfish 360 ist mit drei Micro-Four-Thirds-Sensoren und drei 185-Grad-Objektiven ausgerüstet. Sie nimmt Videos und Fotos so auf, dass ein sphärisches Bild entsteht, das der Nutzer wie aus dem Inneren einer Kugel ansehen kann.

Stellenmarkt
  1. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen
  2. ETAS, Stuttgart

Durch die vergleichsweise großen Sensoren im Micro-Four-Thirds-Format (17,31 mm x 12,98 mm) soll die Bildqualität laut Hersteller besser sein. Über eine Wartungsluke kann der Nutzer Akkus und Karten austauschen.

Die Videos sind 5.040 x 2.520 Pixel groß und können mit 24, 25 und 29,97 Bildern pro Sekunde als MOV H.264 aufgenommen werden. Die Fotos werden 12,1 Megapixel groß. Neben JPEGs können Rohdaten aufgezeichnet werden. Gespeichert wird auf MicroSD-Karten.

Die Boxfish 360 bietet eine Laufzeit von bis zu 90 Minuten und ist in einem eloxierten Aluminiumgehäuse untergebracht, das für einen Wasserdruck bis 300 Meter ausgelegt ist. Die Kamera kann Tiefe, Wassertemperatur und Kameraausrichtung während des Tauchgangs aufzeichnen. Ein sphärisches Beispielvideo hat der Hersteller bei Youtube veröffentlicht.

Mit rund 15.000 US-Dollar ist die 6 kg schwere Kamera vermutlich nur für Profis geeignet, die mit den Aufnahmen Geld verdienen können.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 189€ (Vergleichspreis je nach Farbe ab 235€)
  2. für 849€ (Einzelpreis der Grafikkarte im Vergleich teurer als das Bundle)
  3. 93,85€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Madden NFL 18 und Mass Effect: Andromeda PS4/XBO für je 15€, Gran Turismo Sport für...

Folgen Sie uns
       


BMW i3s - Test

Er ist immer noch ein Hingucker: Der knallrote BWM i3s zieht die Blicke anderer Verkehrsteilnehmer auf sich. Doch man muss sich mit dem Hinschauen beeilen. Denn das kleine Elektroauto der Münchner ist mit 185 PS ziemlich flott in der Stadt unterwegs.

BMW i3s - Test Video aufrufen
Urheberrrecht: Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
Urheberrrecht
Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Trotz aller Proteste: Der Rechtsausschuss des Europaparlaments votiert für ein Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Nun könnte das Plenum sich noch dagegenstellen.

  1. Leistungsschutzrecht Nur Einschränkungen oder auch Chancen?
  2. Vor Abstimmung 100 EU-Abgeordnete lehnen Leistungsschutzrecht ab
  3. Urheberrecht EU-Staaten für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

    •  /