Bowers & Wilkins PX7 S2 im Test: Guter ANC-Kopfhörer für windstille Tage

Der PX7 S2 von Bowers & Wilkins ist ein guter ANC-Kopfhörer, der sich im Test mit einer starken Konkurrenz von sechs ANC-Kopfhörern beweisen muss.

Ein Test von veröffentlicht am
Der ANC-Kopfhörer PX7 S2 im Test
Der ANC-Kopfhörer PX7 S2 im Test (Bild: Bowers & Wilkins)

Bowers & Wilkins hat den PX7 S2 neu vorgestellt und Golem.de hat den ANC-Kopfhörer bereits vor der offiziellen Produktankündigung getestet. Beim neuen Modell wurden viele der Nachteile des Vorgängermodells PX7 beseitigt - leider aber nicht alle.

Inhalt:
  1. Bowers & Wilkins PX7 S2 im Test: Guter ANC-Kopfhörer für windstille Tage
  2. Der Transparenzmodus beim PX7 S2 klingt angenehm natürlich
  3. Bowers & Wilkins PX7 S2: Verfügbarkeit und Fazit

Wir haben den PX7 S2 mit sechs aktuellen ANC-Kopfhörern verglichen. Dazu gehören Modelle, die wie der PX7 S2 keinen Faltmechanismus haben, der einen platzsparenden Transport ermöglicht: die Noise Cancelling Headphones 700 von Bose, Apples Airpods Max sowie der WH-1000XM5 von Sony, der mit Spitzenleistungen in den meisten Bereichen und einmaligen Komfortfunktionen derzeit für uns der beste ANC-Kopfhörer ist.

Zudem haben wir das neue Modell von Bowers & Wilkins gegen Kopfhörer antreten lassen, die sich falten lassen: Sonys Vorgängermodell WH-1000XM4, Boses Quiet Comfort 45 sowie den EAH-A800 von Technics, den wir derzeit als besten ANC-Kopfhörer nach dem WH-1000XM5 sehen.

Das Tragegefühl des PX7 S2

Der PX7 S2 sitzt bei uns vergleichsweise straff auf dem Kopf; der Anpressdruck ist deutlich höher als etwa bei Sonys WH-1000XM4 oder beim EAH-A800 von Technics, die wir beide als besonders angenehm empfinden. Wird eine Brille getragen, drücken die die Ohrpolster so auf die Bügel, dass es nach etwa einer Stunde anfängt zu schmerzen, das muss je nach Brillenmodell und Kopfform aber nicht bei allen so sein. Ohne Brille macht der PX7 S2 keine Schwierigkeiten. Wir machen mit dem Kopfhörer von Bowers & Wilkins also eine vergleichbare Erfahrung wie mit den Airpods Max von Apple, die ebenfalls einen hohen Anpressdruck haben und damit bei Brillen Probleme machen können.

Stellenmarkt
  1. IT-Produktmanager (m/w/d) SAP
    Stadtentwässerungsbetriebe Köln, AöR, Köln
  2. System Engineer (m/w/d) Autonomous Systems
    SICK AG, Waldkirch bei Freiburg
Detailsuche

Wie beim Sony- und vielen anderen ANC-Modellen mit glattem Polsterstoff schwitzen wir unter dem PX7 S2 nach einigen Stunden Tragen an der Stelle, an der die Ohrpolster aufliegen. Hier bleiben die Airpods Max eine Ausnahme, unter ihnen schwitzen wir nicht, weil sich Apple für Stoff statt Kunstleder entschieden hat.

Weil sich der PX7 S2 nicht zusammenfalten lässt, ist die mitgelieferte Transporttasche größer als bei Modellen mit Faltmechanismus. Immerhin ist die Tasche nicht ganz so gewaltig wie die von Sonys WH-1000XM5 , aber deutlich größer als etwa die Tasche der beiden Bose-Modelle, von Sonys WH-1000XM4 (sowie deren Vorgängermodellen) oder dem EAH-A800 von Technics.

In der Transporttasche befindet sich ein Fach mit einem magnetisch fixierten Deckel, in dem das mitgelieferte Zubehör verstaut werden kann. Dabei ist Bowers & Wilkins in gewisser Weise noch sparsamer als Sony: Wie bereits beim Vorgängermodell wird auch beim PX7 S2 kein Doppelklinkenadapter für die Nutzung von In-Flight-Entertainmentsystemen in Flugzeugen mitgeliefert.

Ungewöhnliches Zubehör beim PX7 S2

Bezüglich der mitgelieferten Kabeln ist beim PX7 S2 einiges anders als bei den anderen: Es gibt kein Audiokabel mit zwei 3,5-mm-Klinkensteckern und auch kein klassisches Ladekabel mit USB-C und USB-A auf der anderen Seite. Stattdessen gibt es ein Kabel mit zwei USB-C-Steckern, das auch zum Laden des Akkus verwendet wird. Ein passendes Netzteil liegt nicht bei.

  • Die Tasche vom PX7 S2 links und rechts daneben die Tasche vom WH-1000XM5 von Sony (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Tasche vom PX7 S2 links und rechts daneben die Tasche der Noise Cancelling Headphones 700 von Bose (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Tasche vom PX7 S2 links und rechts daneben die Tasche vom WH-1000XM5 von Sony (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Tasche vom PX7 S2 links und rechts daneben die Tasche der Noise Cancelling Headphones 700 von Bose (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • PX7 S2 in der Transporttasche (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • PX7 S2 in der Transporttasche mit geöffnetem Zubehörfach (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • PX7 S2 von Bowers & Wilkins (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • PX7 S2 von Bowers & Wilkins (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • PX7 S2 von Bowers & Wilkins (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • PX7 S2 von Bowers & Wilkins (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Links PX7 S2 und rechts daneben die WH-1000XM4 von Sony (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • PX7 S2 (Bild: Bowers & Wilkins)
  • PX7 S2 (Bild: Bowers & Wilkins)
  • PX7 S2 (Bild: Bowers & Wilkins)
  • PX7 S2 (Bild: Bowers & Wilkins)
  • PX7 S2 (Bild: Bowers & Wilkins)
  • PX7 S2 (Bild: Bowers & Wilkins)
  • PX7 S2 (Bild: Bowers & Wilkins)
  • PX7 S2 (Bild: Bowers & Wilkins)
  • PX7 S2 (Bild: Bowers & Wilkins)
  • PX7 S2 (Bild: Bowers & Wilkins)
  • PX7 S2 (Bild: Bowers & Wilkins)
  • PX7 S2 (Bild: Bowers & Wilkins)
  • PX7 S2 (Bild: Bowers & Wilkins)
  • PX7 S2 (Bild: Bowers & Wilkins)
  • PX7 S2 (Bild: Bowers & Wilkins)
  • PX7 S2 (Bild: Bowers & Wilkins)
  • PX7 S2 (Bild: Bowers & Wilkins)
  • PX7 S2 (Bild: Bowers & Wilkins)
  • PX7 S2 (Bild: Bowers & Wilkins)
  • PX7 S2 (Bild: Bowers & Wilkins)
  • PX7 S2 (Bild: Bowers & Wilkins)
  • PX7 S2 (Bild: Bowers & Wilkins)
  • PX7 S2 (Bild: Bowers & Wilkins)
  • PX7 S2 (Bild: Bowers & Wilkins)
  • PX7 S2 (Bild: Bowers & Wilkins)
  • PX7 S2 (Bild: Bowers & Wilkins)
PX7 S2 von Bowers & Wilkins (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Die etwas ungewöhnliche Kabelauswahl hat damit zu tun, dass der PX7 S2 keine klassische 3,5-mm-Klinkenbuchse hat, wie sie die meisten Hersteller verwenden. Stattdessen erfolgt die Musikübertragung über die USB-C-Buchse. Wenn das Zuspielgerät Musik über USB-C ausgibt, kann dieser Anschluss verwendet werden, ansonsten kann auf die 3,5-mm-Kopfhörerbuchse am Abspielgerät ausgewichen werden.

Bowers & Wilkins nutzt nur Knopfsteuerung

Eine Sensorsteuerung wie bei vielen anderen ANC-Kopfhörer gibt es beim PX7 S2 nicht, Bowers & Wilkins bleibt bei der Knopfbedienung, die gut funktioniert. Die Knöpfe auf der rechten Hörmuschel dienen zur Musik- und Anrufsteuerung sowie zur Lautstärkeregulierung. Die Steuerung der ANC-Funktionen erfolgt über eine Taste auf der linken Hörmuschel. Dabei wird immer zwischen ANC an, Transparenz an sowie der Deaktivierung beider Modi gewechselt. Es gibt keine Möglichkeit, nur zwischen ANC und Transparenz zu springen. Auch gibt es keine Komfortfunktionen zur Aktivierung des Transparenzmodus wie etwa bei der Sony-Konkurrenz.

Bowers & Wilkins PX7 kabellose Bluetooth Over-Ear Kopfhörer mit adaptiven Noise Cancelling - Carbon

Alle Knöpfe am PX7 S2 sind gut erreichbar, logisch angeordnet und sehr gut zu erfühlen. Letzteres ist ein Pluspunkt im Vergleich zum EAH-A800 von Technics. Ober- und unterhalb der Hauptsteuertaste gibt es die Lautstärketasten und die Haupttaste hat eine deutlich fühlbare Markierung. Damit wird ausgeschlossen, dass mal versehentlich die falsche Taste betätigt wird.

Kopfhörersteuerung im Kabelbetrieb eingeschränkt möglich

Über die USB-C-Buchse auf der rechten Hörmuschelseite können wir Musik hören - je nach Kabeltyp geht das mit unterschiedlich viel Komfort. Wenn wir das Kabel mit 3,5-mm-Klinkenbuchse verwenden, gibt es keine Musik- und Lautstärkesteuerung, lediglich die ANC-Bedienung ist dann möglich. Damit hat der PX7 S2 die gleichen Einschränkungen wie etwa die Sony-Kopfhörer. Das bekommt etwa Technics und teilweise auch Bose besser hin und erlaubt immerhin bei der Knopfsteuerung eine Lautstärkeveränderung im Kabelbetrieb.

Viel besser ist das Ergebnis, wenn das USB-C-Kabel genutzt wird: Dann stehen alle Funktionen wie im Bluetooth-Betrieb zur Verfügung. Die USB-C-Buchse dient außerdem zum Laden des eingebauten Akkus. Beim Aufladen kann der PX7 S2 weiterhin verwendet werden. Das ist bei vielen Konkurrenzmodellen nicht möglich.

ANC im PX7 S2 leistet viel und ist rauscharm

Bei einem ANC-Kopfhörer werden die Außengeräusche mit Mikrofonen analysiert und der Kopfhörer spielt passend dazu einen Gegenschall ab, so dass die Geräusche im Idealfall komplett verschwinden. Systembedingt arbeiten ANC-Systeme vor allem bei niedrigen Frequenzen besonders gut, etwa beim Brummen in einem Flugzeug, wofür die Technik zuerst eingesetzt wurde. Fahrgeräusche in Zügen, Autos oder Bussen sowie Verkehrslärm lassen sich damit aber ebenso wie Baustellenlärm auch reduzieren.

  • Die Tasche vom PX7 S2 links und rechts daneben die Tasche vom WH-1000XM5 von Sony (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Tasche vom PX7 S2 links und rechts daneben die Tasche der Noise Cancelling Headphones 700 von Bose (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Tasche vom PX7 S2 links und rechts daneben die Tasche vom WH-1000XM5 von Sony (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Tasche vom PX7 S2 links und rechts daneben die Tasche der Noise Cancelling Headphones 700 von Bose (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • PX7 S2 in der Transporttasche (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • PX7 S2 in der Transporttasche mit geöffnetem Zubehörfach (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • PX7 S2 von Bowers & Wilkins (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • PX7 S2 von Bowers & Wilkins (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • PX7 S2 von Bowers & Wilkins (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • PX7 S2 von Bowers & Wilkins (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Links PX7 S2 und rechts daneben die WH-1000XM4 von Sony (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • PX7 S2 (Bild: Bowers & Wilkins)
  • PX7 S2 (Bild: Bowers & Wilkins)
  • PX7 S2 (Bild: Bowers & Wilkins)
  • PX7 S2 (Bild: Bowers & Wilkins)
  • PX7 S2 (Bild: Bowers & Wilkins)
  • PX7 S2 (Bild: Bowers & Wilkins)
  • PX7 S2 (Bild: Bowers & Wilkins)
  • PX7 S2 (Bild: Bowers & Wilkins)
  • PX7 S2 (Bild: Bowers & Wilkins)
  • PX7 S2 (Bild: Bowers & Wilkins)
  • PX7 S2 (Bild: Bowers & Wilkins)
  • PX7 S2 (Bild: Bowers & Wilkins)
  • PX7 S2 (Bild: Bowers & Wilkins)
  • PX7 S2 (Bild: Bowers & Wilkins)
  • PX7 S2 (Bild: Bowers & Wilkins)
  • PX7 S2 (Bild: Bowers & Wilkins)
  • PX7 S2 (Bild: Bowers & Wilkins)
  • PX7 S2 (Bild: Bowers & Wilkins)
  • PX7 S2 (Bild: Bowers & Wilkins)
  • PX7 S2 (Bild: Bowers & Wilkins)
  • PX7 S2 (Bild: Bowers & Wilkins)
  • PX7 S2 (Bild: Bowers & Wilkins)
  • PX7 S2 (Bild: Bowers & Wilkins)
  • PX7 S2 (Bild: Bowers & Wilkins)
  • PX7 S2 (Bild: Bowers & Wilkins)
  • PX7 S2 (Bild: Bowers & Wilkins)
PX7 S2 in der Transporttasche (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Wir haben das neue Bowers-&-Wilkins-Modell all diesen Schallquellen ausgesetzt, ohne mit dem Kopfhörer Musik zu hören. Wir wollten ermitteln, wie laut Störgeräusche noch wahrzunehmen sind. Dabei zeigte sich, dass die ANC-Leistung des Bowers & Wilkins auf dem Niveau von Sony, Bose und Apple liegt - damit zählt der PX7 S2 zum Spitzenfeld.

Wenn wir mit dem PX7 S2 Musik hören, schafft der ANC-Kopfhörer mühelos, was er soll: Wir brauchen die Musik nicht lauter zu stellen, um sie genießen zu können. Dabei agiert der ANC angenehm rauscharm. Anders als noch beim Vorgängermodell gibt es beim PX7 S2 nur noch eine ANC-Einstellung. Das ist für uns aber kein Nachteil, denn mittels ANC wollen wir einfach so viel Nebengeräusche auslöschen wie möglich.

Beim PX7 S2 muss es windstill sein

Prinzipbedingt haben ANC-Kopfhörer mit Wind zu kämpfen, wenn Hersteller keine speziellen Maßnahmen dagegen ergreifen. Leider gehört Bowers & Wilkins wie Bose weiterhin zu den Herstellern, die darauf verzichten und das Ergebnis ist entsprechend enttäuschend: Sobald auch nur ein leichter Wind im Gesicht zu spüren ist, sorgt dieser für Pfeifgeräusche im Kopfhörer, die den Musikkonsum entsprechend beeinträchtigen. Das bekommt die Konkurrenz von Apple, Sony und Technics viel besser hin und Windgeräusche sind damit nicht zu hören.

Wie bei vielen ANC-Kopfhörern üblich, hat auch der PX7 S2 eine Transparenzfunktion. In dieser Betriebsart werden Außengeräusche extra in die Hörmuschel geleitet, um das Umfeld wahrnehmen zu können. Im Idealfall klingt das besonders natürlich. Hier setzen Bose und neuerdings auch Technics mit einer absolut unverfälschten Wiedergabe der Umgebungsgeräusche den Maßstab.

Dabei zeigte sich, dass Bose und Technics Gesellschaft bekommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Der Transparenzmodus beim PX7 S2 klingt angenehm natürlich 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


redlabour 07. Jul 2022 / Themenstart

Der Klang ist mir dann doch zu neutral. Keinerlei Grinsen im Gesicht beim hören. Sehr...

DocSeltsam 04. Jul 2022 / Themenstart

Habe den PX7 S2 nicht, sondern noch meinen PX und wie dieser hat auch der PX7 S2 einen...

TrollNo1 29. Jun 2022 / Themenstart

Nach längerer Pause von ein paar Wochen und ich hatte das phänomenale Tragegefühl schon...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Dungeon Keeper
Wir sind wieder richtig böse!

Nicht Held, sondern Monster: Darum geht's in Dungeon Keeper von Peter Molyneux. Golem.de hat neu gespielt - und einen bösen Bug gefunden.
Von Andreas Altenheimer

25 Jahre Dungeon Keeper: Wir sind wieder richtig böse!
Artikel
  1. bZ4X: Toyota bietet Rückkauf seiner zurückgerufenen E-Autos an
    bZ4X
    Toyota bietet Rückkauf seiner zurückgerufenen E-Autos an

    Toyota bietet Kunden den Rückkauf seiner Elektro-SUVs an, nachdem diese im Juni wegen loser Radnabenschrauben zurückgerufen wurden.

  2. Laptops: Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler
    Laptops
    Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler

    Noch vor einem Jahrzehnt gab es kaum Laptops mit vorinstalliertem Linux. Inzwischen liefern das aber sogar die drei weltgrößten Hersteller - ein überraschender Siegeszug.

  3. Entwicklerstudio: Eidos Montreal möchte Cyberpunk 2077 mit Deus Ex toppen
    Entwicklerstudio
    Eidos Montreal möchte Cyberpunk 2077 mit Deus Ex toppen

    Eidos Montreal würde gerne ein neues Deus Ex machen. Der Plan, damit Cyberpunk 2077 zu übertrumpfen, scheitert aber vorerst an einem Detail.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u. a. Samsung 980 1 TB 77€ und ASRock RX 6800 639€ ) • Alternate (u. a. Corsair Vengeance LPX 8 GB DDR4-3200 34,98€ ) • AOC GM200 6,29€ • be quiet! Deals • SSV bei Saturn (u. a. WD_BLACK SN850 1 TB 119€) • Weekend Sale bei Alternate • PDP Victrix Gambit 63,16€ [Werbung]
    •  /