PI7 mit App für beide Plattformen

Bowers & Wilkins bietet für die PI7 eine App für Android und iOS an, die gut strukturiert ist und ohne Nutzerkonto verwendet werden kann. Sie benötigt aber immer aktivierte Standortdaten. Sobald diese deaktiviert werden, kann die App nicht mehr genutzt werden. Uns hat gestört, dass die App beim Start keine Verbindung zum Stöpsel aufbaut. Das müssen wir immer erst manuell machen und ist unnötig kompliziert.

Stellenmarkt
  1. IT Systemadministrator - Kommunikationssysteme (gn)
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  2. SAP Basis Administrator (m/w/d)
    Sanofi-Aventis Deutschland GmbH, Frankfurt am Main
Detailsuche

Der ganze Prozess dauert bis zu 15 Sekunden. Das ist sehr lange, bis wir Einstellungen an den Stöpseln vornehmen können. In der App lassen sich ANC sowie der Transparenzmodus umschalten und die Ohrerkennung kann bei Bedarf deaktiviert werden. Zudem können darüber Naturgeräusche mittels Sleep-Timer abgespielt werden und die App dient zur Installation einer neuen Firmware. Einen Equalizer oder eine Ortungsfunktion kennt die App nicht.

Klassisches USB-Kabel wird nicht mitgeliefert

Zum Lieferumfang der PI7 gehören neben den Aufsätzen und dem Ladeetui zwei Kabel. Es gibt ein Audiokabel mit 3,5-mm-Klinkenkabel, um die Bluetooth-Funktion des Ladeetuis zu nutzen. Zudem liegt ein Kabel mit zwei USB-C-Steckern bei, während die Konkurrenz sonst Ladekabel beilegt, die auf der einen Seite einen USB-A-Stecker besitzen.

Wer also kein Netzteil mit USB-C-Buchse hat und das Ladeetui mittels Kabel aufladen will, muss entweder auf ein anderes Ladekabel ausweichen oder sich ein passendes Netzteil anschaffen. Bei Bluetooth-Kopfhörern ist es schon lange üblich, dass keine Netzteile mitgeliefert werden.

Das Ladeetui der PI7 ist deutlich größer als bei vielen Konkurrenzgeräten, passt aber trotzdem noch ganz gut in eine Hosentasche. Die Stöpsel werden magnetisch gehalten und lassen sich bequem entnehmen und wieder ablegen.

  • PI7 von Bowers & Wilkins (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • PI7 von Bowers & Wilkins (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • PI7 mit verbundenem Audiokabel (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Das komplette Zubehör der PI7 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • PI7 von Bowers & Wilkins (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Links die PI7, rechts die Airpods Pro von Apple (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • Links das Ladeetui der PI7, rechts das Ladeetui der Airpods Pro (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • PI7 von Bowers & Wilkins (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
  • PI7 von Bowers & Wilkins (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)
Das komplette Zubehör der PI7 (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)

Bowers & Wilkins nennt für die PI7 eine Akkulaufzeit von vier Stunden und so lange können wir die Stöpsel auch tatsächlich verwenden. Dieser Wert ist deutlich schlechter als bei vielen Konkurrenzgeräten - wer also eine längere Akkulaufzeit wünscht, muss sich woanders umsehen. Bei der Schnellladung schneiden die PI7 auch eher schlecht ab. Nach fünf Minuten Ladezeit können wir damit nur eine halbe Stunde Musik abspielen.

Wenn wir das Ladeetui als Bluetooth-Sender verwenden, müssen wir die Stöpsel meist schon nach 3,5 Stunden aufladen, bei drei Läufen kamen wir nur einmal auf die vier Stunden.

Bowers & Wilkins PI7 True Wireless Noise Cancelling In Ear Kopfhörer mit 24-Bit-Verbindung, Bluetooth, aptX, aktivem Noise Cancelling (ANC) und integrierten Mikrofonen

Ladeetui unseres Testmusters war defekt

Auch unser Ladeetui hat sich sehr schnell entladen, wenn die Stöpsel darin abgelegt waren. Es ist uns mehrmals passiert, dass es leer war, wenn es zwei bis drei Tage mit den Stöpseln herumlag. Bei der Konkurrenz verliert das Etui in dieser Zeit meist maximal einstellige Prozentpunkte. Eigentlich sollten solche Stöpsel wochenlang ungenutzt herumliegen können und dann einsatzbereit sein. Offenbar war unser Ladeetui allerdings defekt, wie uns Bowers & Wilkins mitteilte.

Der Hersteller verspricht, dass Käufer mit einem solchen Defekt ein Austauschgerät erhalten. Mit dem defekten Ladeetui waren wir weit entfernt von den 24 Stunden Akkulaufzeit, die der Hersteller angibt. Wir erreichen damit nur 12 Stunden. Wenn wir das Ladeetui als Bluetooth-Sender nutzen, verringert sich dieser Wert auf 11 Stunden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Beim Klang und der ANC-Leistung sind die PI7 zu schwachBowers & Wilkins PI7: Verfügbarkeit und Fazit 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Glasfaser
Berliner Senat blamiert sich mit Gigabitstrategie

Der Berliner Senat ist nach Jahren aus dem Dämmerzustand hochgeschreckt und hat nun eine Gigabitstrategie. Warum haben sie nicht einfach geschwiegen?
Ein IMHO von Achim Sawall

Glasfaser: Berliner Senat blamiert sich mit Gigabitstrategie
Artikel
  1. Razer: Der erste Blade-Laptop mit Ryzen ist da
    Razer
    Der erste Blade-Laptop mit Ryzen ist da

    Wieder 14 Zoll, erstmals mit AMD-Chip: Das neue Razer Blade kombiniert einen 75-Watt-Ryzen mit der flottesten Geforce RTX.
    Ein Hands-on von Marc Sauter

  2. Selbständige: Vodafone mit neuen Tarifen ohne Preissteigerung
    Selbständige
    Vodafone mit neuen Tarifen ohne Preissteigerung

    Vodafone wird seine Preise in neuen Tarifen für Selbständige nach 24 Monaten nicht mehr anheben.

  3. Gorillas-Chef: Entlassungen sind im Interesse der Community
    Gorillas-Chef
    Entlassungen sind "im Interesse der Community"

    Der Chef des Gorillas-Lieferdienstes rechtfertigt die Kündigung eines Arbeiters. Eine Fahrerin mit blauen Flecken am Rücken bewertet das anders.

KringeWorld 22. Mai 2021 / Themenstart

Bei manchen kommt halt regelmäßig der Rasenmähermann ... ich trage wenn es nötig ist max...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense 59,99€ • Battlefield 2042 PC 53,99€ • XXL Sale bei Alternate • Rainbow Six Extraction Limited PS5 69,99€ • Sony Pulse 3D-Headset PS5 99,99€ • Snakebyte Gaming Seat Evo 149,99€ • Bethesda E3 Promo bei GP [Werbung]
    •  /