• IT-Karriere:
  • Services:

Bouygues Telecom und SFR: Frankreich limitiert Huawei-5G bis 2028

Die französische IT-Sicherheitsbehörde hat den Netzbetreibern erklärt, dass ihre Betriebslizenzen für 5G von Huawei nach 2028 nicht verlängert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Orange-Chef Stéphane Richard
Orange-Chef Stéphane Richard (Bild: Orange)

Die französischen Behörden haben den Mobilfunkbetreibern mitgeteilt, dass sie Betriebslizenzen für 5G-Ausrüstung von Huawei nicht über das Jahr 2028 hinweg verlängern könnten. Das berichtet die Nachrichtenagentur Reuters exklusiv unter Berufung auf drei informierte Quellen. Die französische Nationale Agentur für Sicherheit der Informationssysteme (ANSSI) gab diesen Monat bekannt, dass sie Betreibern ermöglichen würde, Ausrüstung von Huawei für drei bis acht Jahre zu nutzen.

Stellenmarkt
  1. Die Autobahn GmbH des Bundes, Bochum, Münster, Osnabrück
  2. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf

Die Betreiber müssten laut Reuters jeweils Dutzende von Lizenzen für Ausrüstung beantragen, die die verschiedenen Teile des Landes abdecken. Den Quellen zufolge hat die ANSSI die Betreiber über die meisten Lizenzentscheidungen für Großstädte bereits informiert. Sie erklärten laut Reuters, der Großteil der Zulassungen für Huawei-Ausrüstung habe bei drei oder fünf Jahren gelegen, während die Technik der europäischen Konkurrenten Ericsson und Nokia achtjährige Lizenzen erhalten hätte. Die Entscheidungen des ANSSI seien weder von der Agentur noch von den Unternehmen veröffentlicht worden.

Den Betreibern sei in informellen Gesprächen erklärt worden, dass die für Huawei-Ausrüstung erteilten Lizenzen danach nicht erneuert würden. ANSSI lehnte einen Kommentar dazu ab. Französische Mobilfunkbetreiber könnten in einigen Fällen jedoch achtjährige Zulassungen für Huawei-Ausrüstung erhalten.

Ein Verbot von Huawei-Technik ab dem Jahr 2028 würde Bouygues Telecom und Altices SFR betreffen. 5G ist technisch kein eigenständiges Netz, sondern baut auf das bestehende 4G-Netz auf. Im Bereich des Antennen-Netzes ist es technisch nicht möglich, ein 5G-Upgrade eines Herstellers auf 4G-Komponenten eines anderen durchzuführen. Der französische Betreiber Orange nutzt traditionell in seinen Mobilfunknetzen hauptsächlich Ausrüstung von Nokia und Ericsson. Iliad setzt wohl hauptsächlich auf Nokia.


Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuelll u. a. Samsung QLED-TVs)
  2. 159€
  3. 29,90€ + 5,99€ Versand bei Vorkasse (Vergleichspreis 39,40€ + Versand)
  4. 159€ + 6,99€ Versand (Bestpreis)

Der Agent 23. Jul 2020

Das is ja gerade die Krux an der Geschichte... man kauft im Ausland ein und wundert sich...


Folgen Sie uns
       


Gocycle GX - Test

Das Gocycle GX hat einen recht speziellen Pedelec-Sound, aber dafür viele Vorteile.

Gocycle GX - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /