Abo
  • IT-Karriere:

Boundless XR: Qualcomms Headset funktioniert mit und ohne PC

Die Kombination aus 60-GHz-WLAN und Snapdragon-basiertem Headset soll für eine drahtlose VR-Erfahrung sorgen: Qualcomm nennt das Boundless XR, erste Hersteller wie Pico arbeiten bereits mit der Technik.

Artikel veröffentlicht am ,
SD845-Referenz-Headset für Boundless XR
SD845-Referenz-Headset für Boundless XR (Bild: Qualcomm)

Qualcomm hat die Games Developer Conference 2019 in San Francisco genutzt, das Boundless XR genannte Konzept für das eigene Virtual-Reality-Headset vorzustellen. Das Referenz-Design basiert auf einem Snapdragon 845 und wurde schon mehrmals gezeigt, vergangenes Jahr auf der GDC beispielsweise erstmals mit Eye-Tacking. Die neue Version unterstützt eine drahtlose Verbindung zu einem PC statt nur autark zu funktionieren.

Stellenmarkt
  1. DASGIP Information and Process Technology GmbH, Jülich
  2. Rational AG, Landsberg am Lech

VR-Headset wie das bald erscheinde Oculus Quest sind zwar kabellos und nutzen Inside-Out-Tracking, müssen aber mit dem integrierten Snapdragon 835 auskommen. Das neue Rift S wiederum nutzt ebenfalls eine Positionsbestimmung ohne externe Kameras, hängt jedoch per Strippe am leistungsstarken Rechner. Das Referenz-Modell von Qualcomm hingegen beinhaltet einen 802.11ad-Chip für 60-GHz-WLAN und kann somit drahtlos mit einem PC kommunizieren, wenn dieser die Technik ebenfalls unterstützt. Zumindest ein ähnliches Verfahren verwendet auch HTC beim Vive Pro, der Wireless-Adapter kostet allerdings extra und ohne Rechner läuft das Headset nicht; überdies sind externe Kameras notwendig.

Laut Qualcomm müssen Anwendungen oder Spiele für den PC-Modus des Snapdragon-Headsets nicht angepasst werden, die simultane Berechnung bestimmter Funktionen auf dem Rechner und dem Head-mounted Display erfordert aber einen passenden Treiber. Wie bisher auch entwickelt Qualcomm nur Referenz-Geräte, welche dann von Partnern angepasst werden. Aus dem Snapdragon-835-Modell etwa entstanden neben dem Oculus Quest auch Lenovos Mirage Solo und HTCs Vive Focus, die Variante mit dem Snapdragon 845 wird von Pico für das Neo 2 verwendet. Das VR-Headset soll im zweiten Halbjahr 2019 erscheinen. Software-Partner wie Framestore und Zero Light wollen Boundless XR für das Automotive-Segment ebenfalls unterstützen.

Mit Tpcast gibt es zudem einen Hersteller, welcher das Oculus Go (Test) per Tpcast Air in ein PC-Headset verwandelt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 16,99€
  2. 2,22€
  3. 5,25€

Nahkampfschaf 25. Mär 2019

"Die neue Version unterstützt eine drahtlose Verbindung zu einem PC statt NUR autark zu...


Folgen Sie uns
       


ANC-Kopfhörer im Lautstärkevergleich

Wir haben Microsofts Surface Headphones und die Jabra Elite 85h bei der ANC-Leistung verglichen. Für einen besseren Vergleich zeigen wir auch die besonders leistungsfähigen ANC-Kopfhörer von Sony und Bose, die WH-1000XM3 und die Quiet Comfort 35 II.

ANC-Kopfhörer im Lautstärkevergleich Video aufrufen
Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Elektromobilität: Wohin mit den vielen Akkus?
    Elektromobilität
    Wohin mit den vielen Akkus?

    Akkus sind die wichtigste Komponente von Elektroautos. Doch auch, wenn sie für die Autos nicht mehr geeignet sind, sind sie kein Fall für den Schredder. Hersteller wie Audi testen Möglichkeiten, sie weiterzuverwenden.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Proterra Elektrobushersteller vermietet Akkus zur Absatzförderung
    2. Batterieherstellung Kampf um die Zelle
    3. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen

    Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
    Ada und Spark
    Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

    Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
    Von Johannes Kanig

    1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
    2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
    3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

      •  /