Abo
  • Services:
Anzeige
FBI-Beamter (Symbolbild): Ermittlungshilfe von Facebook
FBI-Beamter (Symbolbild): Ermittlungshilfe von Facebook (Bild: FBI)

Botnetz: Facebook hilft der Polizei

FBI-Beamter (Symbolbild): Ermittlungshilfe von Facebook
FBI-Beamter (Symbolbild): Ermittlungshilfe von Facebook (Bild: FBI)

Facebook hat dem FBI dabei geholfen, das Botnetz Butterfly unschädlich zu machen. Über das Netz, zu dem 11 Millionen Computer gehörten, ist laut FBI ein Schaden von 850 Millionen US-Dollar entstanden.

Erfolgreicher Schlag gegen Cyberkriminelle: Strafverfolger unter der Leitung der US-Bundespolizei FBI haben ein riesiges Botnetz zerschlagen. Facebook hat bei den Ermittlungen geholfen.

Das Botnetz Butterfly habe aus 11 Millionen Computern bestanden, die mit der Schadsoftware Yahos infiziert waren, erklärte das FBI. Die Software habe Kreditkartennummern, Bank- und andere persönliche Daten von den Nutzern gestohlen.

Anzeige

Zehn Festnahmen in sieben Ländern

Was die Täter mit den Daten angestellt haben, hat das FBI nicht mitgeteilt. Der Schaden beläuft sich nach Angaben der US-Bundespolizei auf 850 Millionen US-Dollar. Im Zuge der Ermittlungen seien zahlreiche Räumlichkeiten durchsucht und Personen befragt worden. Zehn Verdächtige wurden in Bosnien-Herzegowina, Großbritannien, Kroatien, Mazedonien, Neuseeland, Peru und den USA festgenommen.

Die Mitarbeiter des sozialen Netzes Facebook haben bei den Ermittlungen mitgearbeitet: Sie hätten unter anderem geholfen, die Täter und die von Yahos Betroffenen ausfindig zu machen, erklärte das FBI. Die Schadsoftware hatte von 2010 bis Oktober 2012 gezielt Facebook-Nutzer angegriffen. Facebook habe betroffene Nutzerkonten identifiziert und Werkzeuge bereitgestellt, um die Schadsoftware zu entfernen.


eye home zur Startseite
Baron Münchhausen. 13. Dez 2012

Facebook ist ein Botnetz. Nur gerade inaktiv. Wie viele sind gleichzeitig online? Solange...

Lopsteroner 13. Dez 2012

Einhundertundzehnmillionen...NICHT! :)

Salzbretzel 13. Dez 2012

Woot °_° Heißt das ich könnte die Cloud endlich wirklich unterwegs nutzen. Ganz ohne...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Sindelfingen
  2. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  3. T-Systems International GmbH, Berlin
  4. ARI Fleet Germany GmbH, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. 274,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis Karte 294€ und Pad 40€)
  2. 329,00€
  3. (u. a. PlayStation 4 Slim 1 TB + Watch_Dogs 1 & 2 + UEFA Euro 2016 für 288,88€, Microsoft Lumia...

Folgen Sie uns
       


  1. Aufsteckbar

    Kugelkamera für Android-Smartphones filmt 360-Grad-Videos

  2. Panamera Turbo S E-Hybrid

    Porsche kombiniert V8-Motor und E-Antrieb

  3. Matrix Voice

    Preiswerter mit Spracherkennung experimentieren

  4. LTE

    Telekom führt Narrowband-IoT-Netz in Deutschland ein

  5. Deep Learning

    Wenn die KI besser prügelt als Menschen

  6. Firepower 2100

    Cisco stellt Firewall für KMU-Bereich vor

  7. Autonomes Fahren

    Briten verlieren Versicherungsschutz ohne Software-Update

  8. Kollisionsangriff

    Hashfunktion SHA-1 gebrochen

  9. AVM

    Fritzbox für Super Vectoring weiter nicht verfügbar

  10. Nintendo Switch eingeschaltet

    Zerstückelte Konsole und gigantisches Handheld



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017): Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017)
Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
  1. Wettbewerbsverstoß Google soll Tizen behindert haben
  2. Strafverfahren De-facto-Chef von Samsung wegen Korruption verhaftet
  3. Samsung Preisliches Niveau der QLED-Fernseher in der Nähe der OLEDs

Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on: Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on
Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
  1. Fernsehstreaming Fire-TV-App von Waipu TV bietet alle Kanäle kostenlos
  2. Fire TV Amazon bringt Downloader-App wieder zurück
  3. Amazon Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

Intel C2000: Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
Intel C2000
Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
  1. Super Bowl Lady Gaga singt unter einer Flagge aus Drohnen
  2. Lake Crest Intels Terminator-Chip mit Terabyte-Bandbreite
  3. Compute Card Intel plant Rechnermodul mit USB Type C

  1. Re: Also leider doch deutlich langsamer als Intel

    ronlol | 07:23

  2. Re: Gleichbehandlung von Sendern?

    chefin | 07:23

  3. Wahrscheinlich gebundene Rotation

    Vion | 07:23

  4. Re: weiter nicht verfügbar [...] Jetzt gibt es...

    davidh2k | 07:22

  5. Re: Wie soll das funktionieren?

    chefin | 07:17


  1. 07:23

  2. 07:14

  3. 17:37

  4. 17:26

  5. 16:41

  6. 16:28

  7. 15:45

  8. 15:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel