Botanicula - Test-Video: Öko-Orchester auf Rettungsmission

Nach der Robotergeschichte Machinarium zeigt Amanita Design in Botanicula die Natur von ihrer musikalischen Seite. Daedalic hat das Indie-Adventure nun für PC und Mac veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Besuch beim Baumhauskoch
Besuch beim Baumhauskoch (Bild: Amanita Design)

Eine Nuss, ein Ast, ein Pilz, eine Feder und eine Mohnknospe: Das sind die Helden im neuen Adventure von Amanita Design. Die fünf Naturfreunde müssen ihren Heimatbaum vor dunklen Spinnenmonstern beschützen. Die Handlung bleibt vage angedeutet, denn sprechen können die Hauptfiguren nicht. Stattdessen geben sie drollige Töne von sich, genau wie alles andere um sie herum.

Inhalt:
  1. Botanicula - Test-Video: Öko-Orchester auf Rettungsmission
  2. Der Reiz des Unvorhersehbaren

Klickt der Spieler auf Tiere, Pflanzen oder Gegenstände, hört er als Belohnung interessante Klänge. So kann er Insekten im Chor tröten und Bienen ein Lied summen lassen. Bäume danken mit einem Glockenspiel, wenn der Mauszeiger ihre Knospen blühen lässt.

In Kombination mit der meditativen Hintergrundmusik tragen die vom Spieler ausgelösten Geräusche zu einem ungewöhnlichen Hörerlebnis bei. Der Ansatz des Entwicklerteams, Soundeffekte vorwiegend mit dem Mund zu imitieren oder durch minimalistisches Instrumentenspiel zu ersetzen, verleiht Botanicula eine ganz eigene Atmosphäre.

  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
Botanicula

Der Spieler wird durch die faszinierende Akustik in eine skurrile 2D-Welt gezogen, die auch optisch kunstvoll gestaltet ist. Er beobachtet am laufenden Band unmögliche Dinge wie eine Zwiebel, die fliegende Fische angelt. Oder Schweine, die auf einem Ast leben und als Trampolin missbraucht werden. Die Grafik von Botanicula ist einfach. Den Look eines liebevoll animierten Bilderbuchs hätte Amanita Design aber kaum besser darstellen können.

Stellenmarkt
  1. Software Entwickler (m/w/d) Backend
    Captana GmbH, Ettenheim
  2. SAP MM Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Starnberg
Detailsuche

Auf ihrer Reise über den großen Baum entdecken die fünf Helden des Spiels viele Orte und Gegenstände, die eigentlich nicht in die Natur gehören, darunter verrückte Maschinen, wie ein von Truthähnen in Laufrädern betriebenes Fluggerät. Aber auch verhältnismäßig Normales, etwa eine Kantine mit Suppenküche oder ein Klavier. Mit diesem kreativen Mix aus Alltagsobjekten und lustigen Kreaturen erinnert Botanicula sehr an die deutsche Fernsehserie Ijon Tichy.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Der Reiz des Unvorhersehbaren 
  1. 1
  2. 2
  3.  


liter 08. Mai 2012

Ich habe mir das Bundle auch zugelegt. Allerdings gefallen mir Samorost 2 und vor allem...

dp (Golem.de) 02. Mai 2012

Guten Tag, vielen Dank für den Hinweis, im Prinzip habe ich die putzige Truppe auch bis...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ron Gilbert
Chefentwickler von Monkey Island sauer auf Community

"Die Leute sind gemein": Ron Gilbert, Chefentwickler von Return to Monkey Island, reagiert auf Kritik am Grafikstil des Adventures.

Ron Gilbert: Chefentwickler von Monkey Island sauer auf Community
Artikel
  1. JD Power: Elektrofahrzeughersteller haben ernste Qualitätsprobleme
    JD Power
    Elektrofahrzeughersteller haben ernste Qualitätsprobleme

    Die Neuwagenkäufer sind nach einer Befragung von JD Power bei Polestar und Tesla besonders unzufrieden mit der Qualität. Sieger ist Buick.

  2. CD Projekt Red: Ursachenforschung über Bugs in Cyberpunk 2077
    CD Projekt Red
    Ursachenforschung über Bugs in Cyberpunk 2077

    War ein Dienstleister schuld an den massiven Fehlern in Cyberpunk 2077? Darauf deutet ein umfangreicher, aber umstrittener Leak hin.

  3. Kryptowährungen: Pleite von Three Arrows Capital zieht Kreise
    Kryptowährungen
    Pleite von Three Arrows Capital zieht Kreise

    Nach der Liquidationsanordnung gegenüber dem Fonds Three Arrows Capital verlieren immer mehr Krypto-Broker reichlich Geld.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG UltraGear 27" WQHD 165 Hz 299€ • Switch OLED günstig wie nie: 333€ • MindStar (MSI Optix 27" WQHD 165 Hz 249€, MSI RX 6700 XT 499€) • Alternate (SSDs & RAM von Kingston) • Grafikkarten zu Toppreisen • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 929€ • Top-TVs bis 53% Rabatt [Werbung]
    •  /