• IT-Karriere:
  • Services:

Verfügbarkeit und Fazit

Die Frames kosten bei Bose 230 Euro. Der Preis gilt sowohl für das von uns getestete eckige Modell Alto als auch für das runde Rondo-Modell.

Fazit

Stellenmarkt
  1. EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling bei München
  2. über duerenhoff GmbH, Freiburg

Die eingebauten Lautsprecher machen aus der Bose Frames eine Sonnenbrille mit Musikwiedergabe. Der Klang der Richtlautsprecher ist überraschend gut, vor allem die Räumlichkeit gefällt uns. An die Klangqualität richtiger In-Ear- oder Over-Ear-Kopfhörer kommt die Frames aber nicht heran.

Das liegt an mehreren Faktoren: Zum einen erlaubt das offene Lautsprecherkonzept keine ausreichend gute Basswiedergabe. Entsprechend klingt Musik eher dünn in den tiefen Frequenzen, insgesamt würden wir den Klang als etwas topfig beschreiben.

Zum anderen ist die Audiowiedergabe aufgrund der offenen Konstruktion sehr anfällig gegenüber Störgeräuschen. Wollen wir Musik hören, empfinden wir die Umgebungsgeräusche in den meisten Fällen als störend: In der Straßenbahn beispielsweise können wir auch bei höchster Lautstärke nicht mehr erkennen, welches Lied wir gerade hören.

In anderen Situationen ist die Möglichkeit, die Umgebungsgeräusche zu hören, hingegen praktisch - im Straßenverkehr beispielsweise. Beim Fahrradfahren ist ein offener Kopfhörer weitaus sicherer als ein In-Ear- oder Over-Ear-Kopfhörer, bei deren Nutzung wir im Zweifel die anderen Verkehrsteilnehmer nicht mehr hören.

  • Die Bose Frames sieht auf den ersten Blick wie eine herkömmliche Sonnenbrille aus. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • In den Bügeln sind allerdings Lautsprecher eingebaut. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Mehrere Lautsprecher pro Bügel sorgen für die Beschallung der Ohren. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Frames ist gut verarbeitet und fühlt sich hochwertig an. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Lautsprecheröffnungen des linken Brillenbügels (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Frames wiegt 47 Gramm und sitzt gut auf der Nase. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Kabel ist relativ kurz, ein Netzteil wird nicht mitgeliefert - das dürften die meisten Nutzer aber auch zu Hause haben. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Ladekabel wird über einen magnetischen Anschluss befestigt. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Die Lautsprecheröffnungen des linken Brillenbügels (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Bose bewirbt die Frames als Audiogerät, um "diskret" Musik hören zu können. Nutzer können Musik hören, gleichzeitig aber noch mit anderen Menschen kommunizieren. Dieses Konzept überzeugt uns allerdings nicht komplett: Wenn wir uns Musik anhören, wollen wir das an irgendeinem Punkt immer bewusst tun; dafür eignet sich die Frames einfach aufgrund ihrer Klangqualität einfach nicht. Die Sonnenbrille bietet keine Möglichkeit, sich doch komplett auf das Musikhören zu konzentrieren, da wir die Umgebungsgeräusche natürlich nicht ausblenden können. Viele Noise-Cancelling-Kopfhörer hingegen bieten umgekehrt einen Social-Modus an, in dem die Außenmikrofone aktiviert werden und Gesprächspartner verstanden werden können.

Wer 230 Euro für die Frames ausgibt, sollte sich bewusst sein, dass die Sonnenbrille kein vollständiger Ersatz für einen guten Kopfhörer ist. Das liegt am Klang und den einstreuenden Nebengeräuschen, aber auch an der nur geringen Akkulaufzeit von nur knapp über drei Stunden. Dafür halten wir den Preis aktuell für ein wenig zu hoch.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Kopfhörer für diskreten Musikgenuss
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Top-Angebote
  1. 335,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. 4K-HDMI für 5,59€, 5-Fach-Steckdosenleiste für 20,99€, HDMI-Verlängerungskabel für 7...
  3. (u. a. Cooler Master Masterkeys MK750 RGB für 119,90€, Chieftec CF-3012 3er RGB-Lüfter für 28...
  4. (u. a. Heckenschere für 117,99€, Hochdruckreiniger für 62,99€)

Bembelzischer 26. Jun 2019

Wie? Da hat sich was getan? Okay, das ist überraschend. Wobei ich gerade in den...

Labbm 25. Jun 2019

Die grundsätzliche Idee ist definitiv super. Aber grade die kurze Laufzeit kann ich kein...

Dwalinn 24. Jun 2019

Gibt auch knochenschall Kopfhörer, vielleicht wäre das noch eine Alternative.

rafterman 24. Jun 2019

Mir waren schon 34 Gramm zu schwer und trage nun 22 Gramm. Hätte nie Gedacht was diese...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S21 Ultra vorgestellt

Das Galaxy S21 Ultra ist das Topmodell von Samsungs neuer S21-Reihe und unterscheidet sich deutlich von den beiden anderen Modellen.

Samsung Galaxy S21 Ultra vorgestellt Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /