• IT-Karriere:
  • Services:

Boox Nova 2: Onyx baut Android-Tablet mit E-Paper-Screen und Stift

Das Gerät will E-Reader und Tablet in einem sein. Es könnte sich mit Stift aber auch für digitale Notizen eignen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Boox Nova 2 hat Stift und Touchscreen.
Das Boox Nova 2 hat Stift und Touchscreen. (Bild: Onyx/Montage: Golem.de)

Der Hersteller Onyx hat ein ungewöhnliches Tablet vorgestellt: Das Boox Nova 2 hat ein 7,8 Zoll großes E-Paper-Display mit Touchscreen, das normalerweise bei E-Book-Readern Verwendung findet. Das Gerät kann allerdings als Tablet bezeichnet werden, da es mit Android 9.0 läuft und einen ARM-Prozessor mit acht Kernen verwendet. Auch sind 3 GByte Arbeitsspeicher für einen reinen E-Reader ungewöhnlich viel. Der Massenspeicher ist 32 GByte groß.

Stellenmarkt
  1. ZALARIS Deutschland AG, Leipzig
  2. Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH, Hochstädt

Die acht Kerne des Prozessors takten mit 2 GHz und sollten damit auch über das Anzeigen von Dokumenten hinaus reichen. Mit einem Stift-Digitizer inklusive druckempfindlichen Stylus im mit 1.872 x 1.404 Pixel auflösenden Display kann er etwa auch als Notizblock genutzt werden. Dies erinnert an andere Produkte wie den erst kürzlich vorgestellten Remarkable 2.

Der Nova 2 funkt per Wi-Fi 5 und Bluetooth 4.1 und kann per Micro-SD-Kartenslot um weiteren Speicher erweitert werden. Der Slot kann auch für das Übertragen von Dokumenten, Bildern oder Skizzen sinnvoll sein. Außerdem ist im Panel eine LED-Beleuchtung eingebaut, die Nutzer bei schlechtem Umgebungslicht einschalten können.

Akku recht klein

Der Akku des Geräts ist mit 3.150 mAh angegeben, was für ein Tablet nicht viel ist. Das E-Paper-Display könnte die Laufzeit aber deutlich verbessern, da es nur Strom benötigt, wenn sich Pixel ändern. Allerdings stellt das Panel nur Graustufen dar und kann flüssige Animationen in Videos und Spielen nur sehr schlecht wiedergeben. Daher kann das Gerät, wie das Remarkable 2, eher als Notizblock und E-Book-Reader angesehen werden.

Onyx will sein Tablet ab dem 26. März 2020 verkaufen - trotz derzeitiger Lieferprobleme durch die Ausbreitung des Coronavirus. Es kostet 340 US-Dollar und ist damit preiswerter als das Remarkable-Konkurrenzprodukt. Die leistungsfähige Hardware könnte aber die Akkulaufzeit verkürzen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  2. 499,90€
  3. 326,74€

wheisenberg 27. Mär 2020

könnte das eine gute Wahl sein. Der "remarkable 2" hat gerade den Nachteil, dass die...


Folgen Sie uns
       


Yakuza - Like a Dragon - Gameplay (Xbox Series X)

Im Video zeigt Golem.de, wie Yakuza - Like a Dragon auf der Xbox Series X aussieht.

Yakuza - Like a Dragon - Gameplay (Xbox Series X) Video aufrufen
Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf

Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

PC-Hardware: Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind
PC-Hardware
Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind

Eine RTX 3000 oder eine RX 6000 zu bekommen, ist schwierig: Eine hohe Nachfrage trifft auf Engpässe - ohne Entspannung in Sicht.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Instinct MI100 AMDs erster CDNA-Beschleuniger ist extrem schnell
  2. Hardware-accelerated GPU Scheduling Besseres VRAM-Management unter Windows 10

    •  /