Abo
  • Services:

Bootstrapping: Go 1.5 soll nur noch Go verwenden

Für Version 1.5 der Programmiersprache Go will das Team auf sämtliche Werkzeuge in der Sprache C verzichten. Dann benötigte Go nur noch Go selbst.

Artikel veröffentlicht am ,
Gopher: das Maskottchen von Go
Gopher: das Maskottchen von Go (Bild: golang.org)

Das Team der Programmiersprache Go plant für die kommende Version 1.5, so viele Werkzeuge wie möglich, idealerweise sogar alle noch verbliebenen, die die Sprache C verwenden, auf Go zu portieren. Zurzeit wird das genaue Vorgehen für dieses sogenannte Bootstrapping diskutiert.

Stellenmarkt
  1. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach

Derzeit verwendet Go als grundlegende Werkzeuge noch einen Compiler, Linker, Assembler sowie das Dist-Tool, die alle in C verfasst sind. Werden diese auf Go portiert, ergibt sich beim Erstellen aus dem Quellcode ein altbekanntes Problem der Informatik, das es zu lösen gilt, wie der Entwickler Russ Cox in einem Dokument schreibt.

Demnach schlägt er vor, zum Erstellen von Go 1.5 eine bestehende Installation von Go 1.4 zu verwenden. Damit würden die bisher als Ausgangspunkte genutzten Compiler von GCC oder auch Clang ersetzt. Darüber hinaus würde dann die Go-Toolchain noch einmal mit sich selbst kompiliert werden. Neue Versionen von Compiler und Bibliotheken würden so durch eine ältere Version erstellt.

Möglicherweise könnte der gesamte Prozess dadurch verlangsamt werden, was aber durch die dann wegfallenden vielen Ein- und Ausgabe-Operationen der C-Kompilierung wieder ausgeglichen werden könnte. Dazu lässt sich jedoch noch keine tatsächliche Aussage treffen. Cox möchte dafür sorgen, dass die neue Vorgehensweise nicht mehr Zeit benötigt als die alte.

Cox gibt ebenfalls zu bedenken, dass bei diesem Vorgehen neue Portierungen der Sprache etwas komplexer werden. Am einfachsten ließe sich dies wohl durch ein Cross-Compiling erreichen, bei dem die Binärdateien einfach auf die Zielplattform kopiert würden und dann zum Debugging bereitstünden.

Dieser Vorgang ist für viele Programmiersprachen nicht notwendig, wird aber dennoch oft angewendet, wie etwa bei C oder mit Pypy für Python.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Vive Pro vorbestellbar
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 249,90€ + Versand (im Preisvergleich über 280€)
  4. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Eve666 14. Jan 2015

Die Realität zeigt nur das es wesentlich mehr C als OCaml Entwickler gibt. ^^ ps...

Hello_World 12. Jan 2015

Wieso nicht? Es reicht völlig aus, um das Problem zu illustrieren. Angesichts dessen...

wasdeeh 11. Jan 2015

Sicher ergibt sie Sinn. Der da lautet: "Cool, wusste ich gar nicht!" ;) Wie gesagt...


Folgen Sie uns
       


Wir fahren den Jaguar I-Pace - Bericht (Genf 2018)

Wir sind den Jaguar I-Pace in Genf probegefahren und konnten ihn trotz nassem Wetter nicht aus der Spur bringen.

Wir fahren den Jaguar I-Pace - Bericht (Genf 2018) Video aufrufen
P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

    •  /