Boombox-Funktion: Teslas dürfen nicht mehr wie Ziegen meckern

Tesla deaktiviert auf Druck der Behörden die Boombox-Funktion, die individuelle Sounds über den Außenlautsprecher wiedergeben konnte.

Artikel veröffentlicht am ,
Reale Ziege auf realem Auto
Reale Ziege auf realem Auto (Bild: Andreas Donath)

Die National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) hat Tesla nach langer Untersuchungszeit gebeten, die Boombox-Funktion während der Fahrt, im Rückwärtsgang und im Stand zu deaktivieren. Der Elektroautohersteller kam dem Wunsch mit einem Update nach. Tesla hatte die Funktion Ende 2020 eingeführt, um mit dem externen Lautsprecher der Fahrzeuge diverse Sounds abzuspielen.

Stellenmarkt
  1. Softwaretester:in
    Tele Columbus AG, Leipzig
  2. Service Manager IT Infrastruktur (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Düsseldorf, Dortmund, Duisburg
Detailsuche

Voreingestellt waren Ziegengeschrei, Applaus, die ersten Takte von La Cucaracha - und ein Furzgeräusch. Wer will, konnte über einen USB-Stick auch eigene Sounds nutzen. Dadurch könnte das Fußgängerwarnsystem (PWS) übertönt werden, argumentierte die US-Verkehrssicherheitsbehörde und veranlasste, dass Tesla die Funktion für das Model X, S und Y der Jahre 2020 bis 2022 sowie für das Model 3 der Jahre 2017 bis 2022 abschaltet, wie aus den Unterlagen hervorgeht.

Der freiwillige Rückruf betrifft in den USA fast 579.000 Fahrzeuge. Die sogenannte Boombox wird aber nicht in der Werkstatt deaktiviert, sondern per Software-Update - so wie Tesla die Funktion einst auch auf die Fahrzeuge installierte.

Insane Mode - Die Tesla-Story: Wie Elon Musk die Automobilbranche auf den Kopf gestellt hat und stellen wird

Rückrufe häufen sich

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    02./03.06.2022, Virtuell
  2. Kubernetes – das Container Orchestration Framework: virtueller Vier-Tage-Workshop
    11.-14.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Am 9. Februar 2021 gab Tesla bekannt, das Unternehmen habe mehr als 26.000 Fahrzeuge wegen einer fehlerhaften Software für die Windschutzscheibenentfroster (PDF) aktualisieren müssen. Diese konnte laut NHTSA die Sicht beeinträchtigen.

Im Dezember 2021 rief das Unternehmen freiwillig 475.000 Fahrzeuge wegen Problemen mit den Rückfahrkameras zurück: Der Kabelbaum der Kameras wurde beim Öffnen und Schließen des Kofferraums beschädigt. Dies ließ sich nicht per Software beheben.

Am 2. Februar 2022 teilte Tesla mit, 53.822 Fahrzeuge müssten ein Software-Update des Full Self Driving Systems erhalten, weil sie an Stoppschildern nicht in allen Situationen korrekt hielten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


gdh 12. Feb 2022

Seit dem Autorennen in Berlin am Kudamm mit Todesfolge gibt es einen &#8222...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ukrainekrieg
Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert

Eine Switchblade-Drohne hat offenbar einen russischen Panzer getroffen. Dessen Besatzung soll sich auf dem Turm mit Alkohol vergnügt haben.

Ukrainekrieg: Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert
Artikel
  1. Deutsche Bahn: 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen
    Deutsche Bahn
    9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen

    So einfach ist es dann noch nicht: Das 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Zügen, die mit einem Nahverkehrsticket genutzt werden können.

  2. Verifone: Bundesweite Störung von Girokarten-Terminals
    Verifone
    Bundesweite Störung von Girokarten-Terminals

    In vielen Geschäften lässt sich derzeit nur bar bezahlen. Ursache ist wohl ein Softwarefehler in Kartenzahlungsterminals für Giro- und Kreditkarten.

  3. Cerebras WSE-2: München verbaut riesigen KI-Chip
    Cerebras WSE-2
    München verbaut riesigen KI-Chip

    Als erster Standort in Europa hat das Leibniz-Rechenzentrum (LRZ) ein CS-2-System mit Cerebras' WSE-2 gekauft, welches effizient und schnell ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Days of Play: (u. a. PS5-Controller (alle Farben) günstig wie nie: 49,99€, PS5-Headset Sony Pulse 3D günstig wie nie: 79,99€) • Viewsonic Gaming-Monitore günstiger • Mindstar (u. a. MSI RTX 3090 24GB 1.599€) • Xbox Series X bestellbar • Samsung SSD 1TB 79€ [Werbung]
    •  /