Boom Technologies: Virgin will Überschallflugzeuge bauen

"Boom Technologies" entwickelt Überschallflugzeuge. Virgin will zehn davon kaufen und dafür 2 Milliarden Dollar ausgeben.

Artikel veröffentlicht am ,
Das geplante Flugzeug im Flug
Das geplante Flugzeug im Flug (Bild: Boom Technologies)

Das amerikanische Startup "Boom Technologies" wurde 2014 gegründet, um ein Überschallflugzeug zu entwickeln. Es besteht aus elf Mitarbeitern und hatte bis vor kurzem ein Firmenkapital von ganzen 2,1 Millionen US Dollar. Ein typisches Startup mit großen Versprechungen und wenig Möglichkeiten, sie umzusetzen.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator*in (m/w/d)
    Universität Osnabrück, Osnabrück
  2. Mitarbeiter Arbeitszeitmanagement / Projektleitung (w/m/d)
    Medizinische Einrichtungen des Bezirks Oberpfalz - medbo KU, Regensburg, Parsberg, Wöllershof
Detailsuche

Allerdings hat Boom Technologies heute angekündigt, dass es eine Option zur Lieferung von zehn Flugzeugen an die Virgin Group hat. Ihr Wert wird mit 2 Milliarden Dollar angegeben. Den Bau wird The Spaceship Company übernehmen, ein ehemaliges Joint Venture aus Scaled Composites und Virgin Galactic, das jetzt vollständig zu Virgin gehört.

Wenig Details bekannt

Über das Flugzeug selbst ist wenig Konkretes bekannt. Bisher besteht es nur aus Entwürfen. Das Titelbild eines Bloomberg-Artikels zeigte vier Ingenieure der Firma in einem Cockpitmodell aus Pappe und Sperrholz. Das fertige Flugzeug soll aus Kohlefaserkomposit bestehen, Platz für 40 Passagiere bieten und auf einer Flughöhe von 18 Kilometern eine Geschwindigkeit von Mach 2,2 erreichen. Es soll dabei 30 Prozent weniger Treibstoff pro Passagier als die Concorde verbrauchen.

Es ist ein deutlich kleineres Flugzeug als die Concorde, die Platz für 100 Passagiere bot. Das ist Teil des Konzepts, mit dem sichergestellt werden soll, dass die Flugzeuge häufiger ausgebucht sind als die Concorde. Ein Flug von London nach New York und zurück soll 5.000 Dollar kosten und etwa dreieinhalb Stunden dauern.

Ein verkleinerter Prototyp im Maßstab 1:3 soll schon 2017 fliegen. Über die verwendete Triebwerkstechnologie, Lärmemissionen - insbesondere den Überschallknall - und die geplanten Flugrouten ist noch nichts bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raumfahrt
Astra startet mit großen Ambitionen Billigraketen in Alaska

Mit 250.000 US-Dollar sollen die Raketen von Astra zum Preis eines Sportwagens hergestellt werden können. Wie will die Firma das schaffen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Raumfahrt: Astra startet mit großen Ambitionen Billigraketen in Alaska
Artikel
  1. Ubisoft: Avatar statt Assassin's Creed
    Ubisoft
    Avatar statt Assassin's Creed

    E3 2021 Als wichtigste Neuheit hat Ubisoft ein Spiel auf Basis von Avatar vorgestellt - und Assassin's Creed muss mit Valhalla in die Verlängerung.

  2. Fifa, Battlefield und Co.: Der EA-Hack startete mit Cookies für 10 US-Dollar
    Fifa, Battlefield und Co.
    Der EA-Hack startete mit Cookies für 10 US-Dollar

    Die Hacking-Gruppe erklärt dem Magazin Motherboard Schritt für Schritt, wie der Hack auf EA gelang. Die primäre Fehlerquelle: der Mensch.

  3. Extraction: Rainbow Six und der Kampf gegen Außerirdische
    Extraction
    Rainbow Six und der Kampf gegen Außerirdische

    E3 2021 Es ist ein ungewöhnlicher Ableger für Siege: Ubisoft hat Rainbow Six Extraction vorgestellt, das auf den Kampf gegen KI-Aliens setzt.

schnedan 24. Mär 2016

Das Olympus Triebwerk der Concorde war eine militärische Entwicklung und sollte...

Neuro-Chef 24. Mär 2016

Die Wikipedia vllt. nicht, aber doch bestimmt das golem-Forum, also: "kwT" steht...

forenuser 24. Mär 2016

Jupp. Zumal, soweit ich das sehe, R.B. da mit viel von seinem bzw. dem Geld seiner...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Alternate (u. a. MSI Optix 27" WQHD/165 Hz 315,99€ und Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG 116,89€) • Fractal Design Define S2 Black 99,90€ • Intel i9-11900 379€ • EPOS Sennheiser GSP 600 149€ • Amazon: PC-Spiele reduziert (u. a. C&C: Remastered Collection 9,99€) [Werbung]
    •  /