Abo
  • Services:
Anzeige
Überschalljet von Boom: in 3,5 Stunden von Paris nach New York
Überschalljet von Boom: in 3,5 Stunden von Paris nach New York (Bild: Boom Supersonic)

Boom Supersonic: Mehrere Fluggesellschaften bestellen Überschallflugzeuge

Überschalljet von Boom: in 3,5 Stunden von Paris nach New York
Überschalljet von Boom: in 3,5 Stunden von Paris nach New York (Bild: Boom Supersonic)

Der Prototyp ist noch nicht fertig, da wollen schon die ersten Fluglinien das Überschallflugzeug von Boom Supersonic kaufen. Bei dem US-Unternehmen sind schon über 70 Bestellungen eingegangen.

Die Überschall-Passagierflugzeuge kommen wieder: Das US-Unternehmen Boom Supersonic hat bereits Bestellungen für mehrere Dutzend seines Überschall-Jets bekommen. Das hat Boom-Chef Blake Scholl auf der Pariser Luftfahrtmesse gesagt. Dabei ist noch nicht einmal Booms Prototyp fertig.

Anzeige

Boom Supersonic lägen 76 Bestellungen für das Flugzeug vor, sagte Scholl auf der Luftfahrtmesse auf dem Flughafen Le Bourget bei Paris. Sie stammten von fünf Fluglinien, die er nicht nannte. Eine dürfte Virgin sein, die Fluglinie des britischen Unternehmers Richard Branson. Branson hatte 2016 angekündigt, zehn der rund 200 Millionen US-Dollar teuren Flugzeuge zu bestellen.

Der Boom-Jet fliegt schneller als die Concorde

Der Überschalljet von Boom soll mit 55 Passagieren an Bord mit einer Reisegeschwindigkeit von mehr als 2.330 Kilometern pro Stunde fliegen. Das ist etwa 150 Kilometer pro Stunde schneller als die Reisegeschwindigkeit der Concorde - und etwa doppelt so schnell wie ein herkömmliches Verkehrsflugzeug. Ein Flug über den Atlantik wäre dann deutlich kürzer: Von Paris nach New York dauere es nur noch 3,5 Stunden, sagte Scholl.

  • Konzept des Überschall-Passagierflugzeugs und des Demonstrators XB-1 (Bild: Boom Supersonic)
Konzept des Überschall-Passagierflugzeugs und des Demonstrators XB-1 (Bild: Boom Supersonic)

Angetrieben wird das Flugzeug mit Turbofan-Triebwerken von General Electric, die sonst auch in Kampfflugzeuge eingesetzt werden. Diese Triebwerke können auch ohne Nachbrenner auf die hohen Geschwindigkeiten beschleunigen. Mit einem modernen Turbofan-Triebwerk werde der Treibstoffverbrauch gesenkt und das Flugzeug leiser, sagte Scholl der BBC.

Die Concorde war zu teuer und zu laut

Auch wenn die Concorde Platz für 100 Passagiere bot, soll der kleinere Jet von Boom wirtschaftlicher sein: Die Concorde sei nur höchst selten komplett ausgebucht gewesen, sagte Scholl. Der hohe Treibstoffverbrauch und der Krach führten letztlich dazu, dass die Concorde 2003 außer Dienst gestellt wurde.

Voraussichtlich 2020 soll der Überschalljet erstmals abheben. Die ersten Maschinen könnten 2023 an die Fluggesellschaften ausgeliefert werden.

Bisher hat Boom nur den Prototypen XB-1. Ein Modell wurde Ende vergangenen Jahres vorgestellt. Erstmals fliegen soll die zweisitzige XB-1 Ende 2018. Bauen wird die Flugzeuge die Virgin-Tochter Spaceship Company.


eye home zur Startseite
Ach 22. Jun 2017

Das erst Vid war ein klassisch BWLisches in die eigene Tasche lügen. Das zugrunde liegen...

M.P. 22. Jun 2017

Anlässlich der Fußball WM in Deutschland landete die Boeing 727 eines afrikanischen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. ISI Management Consulting GmbH, Düsseldorf
  3. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München
  4. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 41,49€ (5€ Zusatzrabatt bei Zahlung mit Amazon Pay)
  2. 1,29€
  3. 3,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Nach Einbruchsversuch

    Zehntausende Haushalte in Berlin ohne Telefon und Internet

  2. US-Gerichtsurteil

    Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen

  3. Anklage in USA erhoben

    So sollen russische Trollfabriken Trump unterstützt haben

  4. Gerichtsurteil

    Facebook drohen in Belgien bis zu 100 Millionen Euro Strafe

  5. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  6. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  7. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  8. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  9. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  10. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  2. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet
  3. Pinnacle Ridge Asus aktualisiert Mainboard für Ryzen 2000

Dorothee Bär: Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
Dorothee Bär
Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
  1. FTTH/B Glasfaser wird in Deutschland besser nachgefragt
  2. Koalitionsvertrag fertig "Glasfaser möglichst direkt bis zum Haus"
  3. Glasfaser Telekom weitet FTTH-Pilotprojekt auf vier Orte aus

  1. Re: 2-Fache Redundanz = 2-Facher Preis --- Zahlst...

    plutoniumsulfat | 01:08

  2. Re: Kabel tauschen?

    tg-- | 01:04

  3. Re: Die Mil. Fonds sollte man eher in das marode...

    User_x | 01:04

  4. eher Kupferdiebe....

    bulli007 | 01:00

  5. Re: bankeinbuch...

    tg-- | 00:55


  1. 21:36

  2. 16:50

  3. 14:55

  4. 11:55

  5. 19:40

  6. 14:41

  7. 13:45

  8. 13:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel