Abo
  • Services:
Anzeige
Bookarc Pro
Bookarc Pro (Bild: Twelve South)

Bookarc Pro: Eine Liege für den Mac Pro

Bookarc Pro
Bookarc Pro (Bild: Twelve South)

Der Mac Pro ist tonnenförmig und kann trotzdem sowohl senkrecht als auch waagerecht aufgestellt werden. Damit er nicht beschädigt wird und wegrollt, hat Twelve South den Bookarc Pro entwickelt.

Anzeige

Der Bookarc Pro von Twelve South ermöglicht die horizontale Aufstellung des Apple Mac Pro. Der Rechner mit dem ungewöhnlichen, röhrenförmigen Design benötigt so zwar mehr Standfläche, ist aber deutlich flacher aufzustellen, was je nach den Gegebenheiten am Arbeitsplatz Vorteile haben kann. Auch in Regale passen so mehr von den kleinen, aber leistungsfähigen Rechnern. Ein Übereinanderstapeln ist damit allerdings nicht möglich.

  • BookArc Pro (Bild: Twelve South)
  • BookArc Pro (Bild: Twelve South)
  • BookArc Pro (Bild: Twelve South)
  • BookArc Pro (Bild: Twelve South)
  • BookArc Pro (Bild: Twelve South)
BookArc Pro (Bild: Twelve South)

Eine aufwendigere, aber auch professionellere Lösung zur horizontalen Aufstellung des Mac Pro hat Sonnet entwickelt. Das Unternehmen bietet mit dem xMac Pro Server eine Racklösung mit drei PCIe-Erweiterungsschächten und einem Einschub für weitere Speichergeräte wie SSDs, Festplatten und optische Laufwerke an.

Eine ähnliche Lösung hat der US-Rechenzentrumsbetreiber Macstadium vorgestellt. Dabei werden die runden Macs wie Weinflaschen ins Rack gelegt. Die Lüfter der Mac Pros blasen die erwärmte Luft so nach vorn. Der kleine, aber leistungsfähige Rechner von Apple benötigt so deutlich weniger Fläche im Rechenzentrum als traditionelle Geräte. Macstadium rechnet vor, dass 270 Mac Pros pro Regal nur ungefähr 1,1 Quadratmeter Standfläche erfordern. Die selbst gebaute Regallösung wird redundant gekühlt. Jeder Mac Pro erhält einen Gigabit-Anschluss. Zu jeder Seite hin schauen 135 Mac Pros heraus.

Dafür sieht der Bookarc Pro von Twelve South deutlich eleganter aus - und kostet nur 60 US-Dollar.


eye home zur Startseite
quadronom 31. Okt 2014

Danke für die Antwort! Im Nachhinein hab ich auch dann an die PCIe-Kärtchen gedacht. Das...

plutoniumsulfat 31. Okt 2014

schade, jetzt schon? Du wirfst anderen immer das vor, was du selbst machst.

Trollversteher 31. Okt 2014

Natürlich ist das sinnvoll - und deshalb werden viele das zum Anlass nehmen, auf Win-PCs...

march 30. Okt 2014

Ok ... @der wahre_hannes und @h200 ihr habt ja recht. Hatte wohl einfach noch den...

jayrworthington 30. Okt 2014

iMER?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. CG Gruppe Aktiengesellschaft, Berlin
  2. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  3. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen
  4. Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Heilbronn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. ab 649,90€

Folgen Sie uns
       


  1. DMT Bonding

    Telekom probiert 1 GBit/s ohne Glasfaser aus

  2. Telekom-Software

    Cisco kauft Broadsoft für knapp 2 Milliarden US-Dollar

  3. Pubg

    Die blaue Zone verursacht künftig viel mehr Schaden

  4. FSFE

    "War das Scheitern von Limux unsere Schuld?"

  5. Code-Audit

    Kaspersky wirbt mit Transparenzinitiative um Vertrauen

  6. iOS 11+1+2=23

    Apple-Taschenrechner versagt bei Kopfrechenaufgaben

  7. Purism Librem 13 im Test

    Freiheit hat ihren Preis

  8. Andy Rubin

    Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone

  9. Sexismus

    US-Spielforum Neogaf offenbar abgeschaltet

  10. Kiyo und Seiren X

    Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. RSA-Sicherheitslücke Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel
  2. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: Vermutlich wurde der Taschenrechner in Java...

    pythoneer | 17:44

  2. Re: Telefonie Eigenschaften? Videokamera Qualität?

    RenoRaines | 17:44

  3. Re: Sehe ich anders

    dosperado | 17:43

  4. Die Latenz sei mit zwei oder drei Sekunden sehr...

    karlranseier | 17:43

  5. Günstiger?

    dxp | 17:41


  1. 17:38

  2. 16:38

  3. 16:28

  4. 15:53

  5. 15:38

  6. 15:23

  7. 12:02

  8. 11:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel