Abo
  • Services:
Anzeige
Boogie Dice werden über Kickstarter finanziert.
Boogie Dice werden über Kickstarter finanziert. (Bild: Kickstarter)

Boogie Dice: Tanzende Würfel reagieren auf Töne

Boogie Dice werden über Kickstarter finanziert.
Boogie Dice werden über Kickstarter finanziert. (Bild: Kickstarter)

Boogie Dice heißen die sechsseitigen Würfel, die auf ein Klatschen oder eine Erschütterung hin kurz hin- und herspringen. Auf Kickstarter sind die Würfel ein großer Erfolg.

Anzeige

Im Inneren der Boogie Dice steckt ein Vibrationsmechanismus, der zu den gewünschten zufälligen Würfelergebnissen führen soll. Er lässt die Würfel für kurze Zeit tanzen. Die Würfel sind mit drei LEDs ausgerüstet und beherbergen einen Akku für den Antrieb, der über eine Ladeplatte wiederaufgeladen werden kann. Auch ein Mikroprozessor und ein Mikrofon sind integriert.

Mit einer App können die Würfel programmiert werden. So können sie zum Beispiel für gewisse Zeit inaktiv sein, was ins Gameplay eingeflochten werden kann. Die Würfel können bei Brettspielen eingesetzt werden, doch der Hersteller will auch spezielle Spiele für sie entwickeln.

Die Boogie Dice werden über Kickstarter finanziert. Die erforderlichen 50.000 US-Dollar sind schon lange zusammengekommen. Mittlerweile steht der Zähler bei über 110.000 US-Dollar. Ein Würfel mitsamt Ladeplatte soll 22 US-Dollar kosten. Ein selbstleuchtender Würfel wird für 27 US-Dollar angeboten, zwei Würfel kosten mit Ladestation 38 US-Dollar.

Wenn über 200.000 US-Dollar zusammenkommen, soll auch ein 20seitiger Würfel entwickelt werden. Die Boogie Dice sollen im März 2016 ausgeliefert werden.


eye home zur Startseite
plutoniumsulfat 26. Okt 2015

kwt

HerrMannelig 26. Okt 2015

Da stimme ich dir zu. Wo es mir aber auch immer alles zusammenzieht ist beim Wort "App...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. KWA Betriebs- und Service GmbH, Unterhaching
  2. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  3. Schaeffler Automotive Aftermarket GmbH & Co. KG, Langen
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Top-Angebote
  1. 124,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 137€)
  2. 14,99€ + 2,99€ Versand (Vergleichspreis 20,48€)

Folgen Sie uns
       


  1. Datenrate

    O2 drosselt mobiles Internet wegen EU-Roamings

  2. Netgear Nighthawk X6S

    Triband-Router kann mit Sprache gesteuert werden

  3. Spark

    DJI-Minicopter stürzt ab

  4. Nachfolger Watchbox

    RTL beendet Streamingportal Clipfish

  5. Chipmaschinenausrüster

    ASML demonstriert 250-Watt-EUV-System

  6. Linux-Distribution

    Opensuse Leap 42.3 baut Langzeitpflege aus

  7. Soziales Netzwerk

    Facebook soll an Smart-Speaker mit Display arbeiten

  8. Kumu Networks

    Vollduplex-WLAN auf gleicher Frequenz soll noch 2018 kommen

  9. IT-Dienstleister

    Daten von 400.000 Unicredit-Kunden kompromittiert

  10. Terrorismusbekämpfung

    Fluggastdatenabkommen mit Kanada darf nicht in Kraft treten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

Creoqode 2048 im Test: Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
Creoqode 2048 im Test
Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
  1. Arduino 101 Intel stellt auch das letzte Bastler-Board ein
  2. 1Sheeld für Arduino angetestet Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  3. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren

  1. Re: In den USA bricht das Netz nicht zusammen

    amagol | 18:38

  2. Meine Blau Karte...

    zacha | 18:38

  3. Re: AMD und Intel dem Untergang geweiht

    Kaosmatic | 18:38

  4. 300 US-Dollar...

    jayjay | 18:38

  5. Re: Das ist doch Dummenverar....

    Mithrandir | 18:37


  1. 17:26

  2. 16:53

  3. 16:22

  4. 14:53

  5. 14:15

  6. 14:00

  7. 13:51

  8. 13:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel