• IT-Karriere:
  • Services:

Bombardier Primove: Erste Tests mit Induktionsbussen in Berlin

Die BVG haben in Berlin begonnen, ihre neue Induktionsladetechnik zu testen. Wir entdeckten den neuen Urbino 12 Electric mit Bombardiers Primove-Ladetechnik am Berliner Südkreuz.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Buslinie 204 wird Berlins erste Induktionsbuslinie werden.
Die Buslinie 204 wird Berlins erste Induktionsbuslinie werden. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Er fährt schon: Berlins neuer Induktionsbus wird an den Ladestationen getestet. Am Berliner Fernbahnhof Südkreuz haben wir ein Exemplar entdeckt, als es kurze Testfahrten über die fertig betonierte Induktionsladestation durchführte. Es dürfte also nicht mehr lange dauern, bis der Bus auf der Linie 204 zwischen Südkreuz und dem Zoologischen Garten seine Runden dreht.

  • Die Induktionshaltestelle am Südkreuz im Mai 2015 (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Mittlerweile ist die Haltestelle fertig, und ein Urbino 12 Electric fährt bereits über die Haltestelle. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Offiziell im Betrieb ist das System noch nicht, deswegen existiert auch noch die Einzäunung. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Der neue Bus hat bereits die neue, einfache Berliner Lackierung. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
Mittlerweile ist die Haltestelle fertig, und ein Urbino 12 Electric fährt bereits über die Haltestelle. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
Stellenmarkt
  1. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin-Steglitz
  2. Wahl EMEA Services GmbH, Unterkirnach bei Villingen-Schwenningen (Home-Office möglich)

Zum Einsatz kommt ein Urbino 12 Electric, der mit der Primove-Technik ausgestattet wurde und sich in der neuen, komplett gelben Lackierung präsentiert. Für Fahrgäste sind Fahrten noch nicht möglich, das Fahrzeug wurde am Südkreuz nur einige Male über die Ladestation gefahren. Selbsttätig und komplett geräuschlos.

Offiziell soll der Betrieb im Sommer 2015 losgehen, zuvor wird der Bus der Presse in einem offiziellen Termin vorgestellt. Berlin ist die dritte Stadt, die einen Testlauf mit Induktionsbussen durchführt, nach Mannheim und Braunschweig. Um trotzdem Erste sein zu können, vermarkten die BVG dies aber als den allerersten Einsatz innerhalb einer europäischen Hauptstadt.

Weitere Details zu Bombardiers Primove in Berlin finden sich in einem früheren Artikel

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)

Nebucatnetzer 04. Jul 2015

Ich denke nicht der Magnet ist sehr klein.

M.P. 17. Jun 2015

Wenn man an der Endhaltestelle den Verbrauch der Strecke über 20 Haltestellen in 10...

as (Golem.de) 17. Jun 2015

Hallo, nein, das ist eine komplett andere Technik. Der Urbino erlaubt den Einbau...


Folgen Sie uns
       


VLC-Gründer Jean-Baptiste Kempf im Interview

Wir haben uns mit dem Präsidenten der VideoLAN-Nonprofit-Organisation unterhalten.

VLC-Gründer Jean-Baptiste Kempf im Interview Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /