Abo
  • Services:
Anzeige
Bolt³
Bolt³ (Bild: Lacie)

Bolt³: Lacie zeigt schnellste externe Thunderbolt-3-SSD

Bolt³
Bolt³ (Bild: Lacie)

Wer ein paar Euro übrig hat und höchstmögliche Geschwindigkeit benötigt, für den ist das Lacie Bolt³ interessant. Die externe SSD besteht aus zwei Flash-Drives im Raid0, was für fast drei GByte die Sekunde sorgt. Neu ist obendrein das 12big mit bis zu 120 TByte.

Die Seagate-Tochter Lacie hat mehrere externe Storage-Lösungen vorgestellt, die per Thunderbolt-3-Protokoll über ein USB-Typ-C-Kabel mit dem Host-System kommunizieren. Sie eignen sich unter anderem für Apples Macbook Pro. Das Bolt³ ist ein externes SSD-Gehäuse, das 115 × 203 × 25 Millimeter misst und 785 Gramm wiegt. Darin stecken ein temperaturgeregelter Lüfter und zwei offenbar mit Kühlkörpern versehene SSDs. Lacie sagt nicht, um welche Flash-Drives es sich handelt. Ein 60-Watt-Netzteil und ein Ständer werden mitgeliefert.

Anzeige
  • Bolt³, 6big und 12big (Bild: LaCie)
Bolt³, 6big und 12big (Bild: LaCie)

Das Bolt³ soll durch die beiden per Raid0 zusammengeschalteten PCIe-NVMe-SSDs eine sequenzielle Leserate von bis zu 2,8 GByte pro Sekunde und eine Schreibrate von bis zu 2,2 GByte pro Sekunde erreichen. Lacie weist aber darauf hin, dass die Geschwindigkeit von der Betriebsumgebung und anderen Faktoren abhängig sei. Extrem schnelle SSDs nutzt der Hersteller allerdings nicht. Flash-Drives wie Samsungs 960 Pro schaffen einzeln schon rund 3,5 GByte pro Sekunde. Lacie verkauft das Bolt³ für 2.250 Euro. Es soll noch im laufenden vierten Quartal verfügbar sein.

Keine echte Neuerung, sondern eine Aktualisierung gibt es beim Lacie 12big und beim Lacie 6big: Ersteres wird mit zwölf 10- statt 8-TByte-Festplatten und ergo mit bis zu 120 TByte Kapazität versehen, Letzteres mit bis zu 60 TByte. Die größte Storage-Lösung soll eine sequenzielle Leserate von bis zu 2,6 GByte pro Sekunde und eine Schreibrate von bis zu 1,7 GByte pro Sekunde erreichen - allerdings im Raid0, was die Sicherheit verringert. Das Lacie 12big (48 TByte) beginnt bei 6.200 Euro, das Lacie 6big (24 TByte) bei 2.900 Euro.


eye home zur Startseite
Komischer_Phreak 01. Nov 2016

Eben. Festplatten und keine SSDs. Deshalb ist die maximale Datenübertragunsrate auch so...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Karlsruhe
  2. Veridos GmbH, München
  3. ENERCON GmbH, Aurich
  4. Daimler AG, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,00€ (zzgl. 4,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Abholung im Markt)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)

Folgen Sie uns
       


  1. UEFI-Update

    Agesa 1004a lässt Ryzen-Boards schneller booten

  2. Sledgehammer Games

    Call of Duty WWII spielt wieder im Zweiten Weltkrieg

  3. Mobilfunk

    Patentverwerter klagt gegen Apple und Mobilfunkanbieter

  4. Privatsphäre

    Bildungsrechner spionieren Schüler aus

  5. Raumfahrt

    Chinesischer Raumfrachter Tanzhou 1 dockt an Raumstation an

  6. Die Woche im Video

    Kein Saft, kein Wumms, keine Argumente

  7. Windows 7 und 8

    Github-Nutzer schafft Freischaltung von neuen CPUs

  8. Whitelist umgehen

    Node-Server im Nvidia-Treiber ermöglicht Malware-Ausführung

  9. Easy S und Easy M

    Vodafone stellt günstige Einsteigertarife ohne LTE vor

  10. UP2718Q

    Dell verkauft HDR10-Monitor ab Mai 2017



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantenphysik: Im Kleinen spielt das Universum verrückt
Quantenphysik
Im Kleinen spielt das Universum verrückt
  1. Quantenmechanik Malen nach Zahlen für die weltbesten Mathematiker
  2. IBM Q Qubits as a Service
  3. Rechentechnik Ein Bauplan für einen Quantencomputer

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Volkswagen I.D. Crozz soll als Crossover autonom fahren
  2. Sportback Concept Audis zweiter E-tron ist ein Sportwagen
  3. Vision E Skoda will elektrisch überzeugen

Hate-Speech-Gesetz: Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
Hate-Speech-Gesetz
Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
  1. Neurowissenschaft Facebook erforscht Gedanken-Postings
  2. Rundumvideo Facebooks 360-Grad-Ballkamera nimmt Tiefeninformationen auf
  3. Spaces Facebook stellt Beta seiner Virtual-Reality-Welt vor

  1. Re: Davon merke ich nichts.

    maverick1977 | 05:13

  2. Re: Fehleranfälliger Tor Browser?

    Apfelbrot | 03:51

  3. Re: Bootzeit?

    ve2000 | 03:23

  4. Re: Weltveränderung

    Niaxa | 02:06

  5. Re: Weltveränderung

    m9898 | 01:49


  1. 12:40

  2. 11:55

  3. 15:19

  4. 13:40

  5. 11:00

  6. 09:03

  7. 18:01

  8. 17:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel