Abo
  • Services:
Anzeige
James Crowe, Kreativchef Bohemia Interactive
James Crowe, Kreativchef Bohemia Interactive (Bild: Bohemia Interactive)

Bohemia Interactive: "Der Kontakt mit dem Spieler kann ein kleiner Schock sein"

Dank Arma 3, Day Z und Take on Mars hat Bohemia Interactive mehr Erfahrung mit Early Access als viele andere Studios. Golem.de hat mit Kreativchef James Crowe darüber gesprochen, welche Vor- und Nachteile die frühe Einbeziehung der Community hat.

Anzeige

Es gibt nicht viele unabhängige Teams, die so viel Erfahrung mit Early Access haben wie das aus der Tschechischen Republik stammende Entwicklerstudio Bohemia Interactive. Vor allem die Community von Day Z hat sich sehr frühzeitig und engagiert in die Produktion eingebracht, aber auch bei Arma 3 und Take on Mars hat Bohemia Interactive früh den Austausch mit Fans gesucht. Kreativchef James Crowe berichtet auf der GDC Europe 2014 über seine Erfahrungen in einem Vortrag mit dem Titel A Great Disturbance in Development: The Dark Side of Early Access.

Golem.de: Wer ist bei Bohemia für den Kontakt mit der Community zuständig?

James Crowe: Wir ermuntern alle Mitglieder des Teams, mit den Spielern in Kontakt zu treten. Natürlich kann das für einige ein kleiner kultureller Schock sein. Nicht jeder fühlt sich damit wohl - vor allem, wenn die Kommunikation auch noch in einer Fremdsprache abläuft. Allerdings entsteht oft genau aus diesem Problem heraus der beste Austausch. Wir ermuntern deshalb auch ganz besonders die Teammitglieder, die sich ein wenig unsicher fühlen. Die Anzahl unserer Entwickler, die mit der Community in direktem Kontakt stehen, ist jedenfalls gestiegen.

Allerdings sind klare Regeln notwendig, ebenso wie eine offene Unternehmenskultur, damit alle Teammitglieder mitmachen - sogar die Programmierer. Bei derartig offener Entwicklung sind schnell Emotionen im Spiel, es kommt dann zu Reaktionen wie: "Ach, haltet doch einfach den Mund". Wir fördern angemessene, ruhige Reaktionen - auch wenn es wichtig ist, dass man gelegentlich mit einer gewissen Leidenschaft für sein Werk einsteht.

Golem.de: Hat Early Access den Spielen von Bohemia Interactive gutgetan?

Crowe: Wir sehen einige Vorteile von Early Access - besonders deutlich spüren wir die in der letzten Entwicklungsphase. Arma 3 war am Erscheinungstag sicherlich besser und fertiger, als es sonst gewesen wäre. Die Kombination aus unzähligen kleinen Rückmeldungen, einer breiter ausgetesteten Hardwarebasis und einigen echten Änderungen beim Gamedesign hat Arma 3 zum besten Start in der immerhin 15-jährigen Geschichte der Serie verholfen.

Erscheinungstermine als Problem 

eye home zur Startseite
Endwickler 12. Aug 2014

Was genau muss da mehr erklärt werden?

Hotohori 12. Aug 2014

Die Masse ist so und das ist nun mal Fakt, die paar Leute, die wirklich Kreativität in...

DeathMD 12. Aug 2014

Das Matchmaking wurde auf Steam umgestellt, da es GameSpy nicht mehr gibt. Sie könnten...

Rababer 12. Aug 2014

Wenn ich das höre, möchte ich gar nicht wissen wie verbuggt die anderen Teile der Serie...

narea 11. Aug 2014

Ein schöner Satz. Ich erinnere mich an A2 Conquest wo ich versuchte den AH64 an einem...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Mobile Software AG, München
  2. DIEBOLD NIXDORF, Dortmund
  3. endica GmbH, Karlsruhe
  4. Freie und Hansestadt Hamburg - Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, Hamburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. (-78%) 8,99€
  3. (Rebel Galaxy beim Kauf eines Spiels aus der Aktion gratis dazu - u. a. Full Throttle Remastered 11...

Folgen Sie uns
       


  1. Hasskommentare

    Koalition einigt sich auf Änderungen am Facebook-Gesetz

  2. Netzneutralität

    CCC lehnt StreamOn der Telekom ab

  3. Star Trek

    Sprachsteuerung IBM Watson in Bridge Crew verfügbar

  4. SteamVR

    Valve zeigt Knuckles-Controller

  5. Netflix und Amazon

    Legale Streaming-Nutzung in Deutschland nimmt zu

  6. Galaxy J7 (2017)

    Samsung-Smartphone hat zwei 13-Megapixel-Kameras

  7. Zenscreen MB16AC

    Asus bringt 15,6-Zoll-USB-Monitor für unterwegs

  8. Sonic the Hedgehog

    Sega veröffentlicht seine Spieleklassiker für Smartphones

  9. Monster Hunter World angespielt

    Dicke Dinosauriertränen in 4K

  10. Prime Reading

    Amazon startet dritte Lese-Flatrate in Deutschland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Risk: Kein normaler Mensch
Risk
Kein normaler Mensch

WD Black SSD im Test: Mehr Blau als Schwarz
WD Black SSD im Test
Mehr Blau als Schwarz
  1. NAND-Flash Toshiba legt sich beim Verkauf des Flashspeicher-Fab fest
  2. SSD WD Blue 3D ist sparsamer und kommt mit 2 TByte
  3. Western Digital Mini-SSD in externem Gehäuse schafft 512 MByte pro Sekunde

Amateur-Hörspiele: Drei Fragezeichen, TKKG - und jetzt komm' ich!
Amateur-Hörspiele
Drei Fragezeichen, TKKG - und jetzt komm' ich!
  1. Internet Lädt noch
  2. NetzDG EU-Kommission will Hate-Speech-Gesetz nicht stoppen
  3. Equal Rating Innovation Challenge Mozilla will indische Dörfer ins Netz holen

  1. Re: Verhältnismäßigkeit beim Preis

    evilgoto | 00:07

  2. Re: Autos, gibts das noch?

    Axido | 00:05

  3. Re: @Glm Laptop Hardware = Laptop Leistung

    JensM | 23.06. 23:52

  4. Re: Was soll der Quatsch?

    Hotohori | 23.06. 23:51

  5. Re: sieht ambitioniert aus

    Hotohori | 23.06. 23:47


  1. 17:40

  2. 16:22

  3. 15:30

  4. 14:33

  5. 13:44

  6. 13:16

  7. 12:40

  8. 12:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel