Bohemia Interactive: Day Z für unerschrockene Zombie- und Bug-Jäger

Für rund 24 Euro können Spieler bei Steam eine frühe Standalone-Version von Day Z kaufen - müssen sich aber vorerst auf massive Fehler und wenig Spielspaß einstellen.

Artikel veröffentlicht am ,
Day Z
Day Z (Bild: Bohemia Interactive)

Im Early-Access-Angebot von Steam steht ab sofort die Standalone-Version von Day Z zum Download bereit. Bei dieser rund 24 Euro teuren Version handelt es sich laut Chefentwickler Dean Hall und dem Studio Bohemia Interactive um eine frühe Alpha. Bis zur Betastufe wird noch mindestens ein Jahr vergehen - angesichts des nicht gerade für seine Pünktlichkeit bekannten Teams ist sogar mit mehr Zeit zu rechnen.

Stellenmarkt
  1. Frontend Developer (m/w/d)
    Bildungsinnovator, Düsseldorf, Kleve (Home-Office möglich)
  2. Digital Transformation Manager (m/w/d) mit Schwerpunkt EDI
    Paulaner Brauerei Gruppe GmbH & Co. KGaA, München
Detailsuche

Spieler können sich im 230 Quadratkilometer großen Gebiet von Chernarus, einem fiktiven ehemaligen Sowjetstaat, in Wäldern, kleinen Städten und Militärbasen austoben. Bis zu 40 Teilnehmer sollen zusammen auf einem Server antreten können, dazu kommen Elemente wie Crafting und das Anpassen von Waffen.

Bohemia weist ausdrücklich darauf hin, dass zum jetzigen Zeitpunkt nur Spieler bei Day Z zugreifen sollten, die aktiv bei der Entwicklung helfen wollen. Die aktuelle Version dürfte auf den meisten Rechnern regelmäßig abstürzen, dazu kommen massive Probleme mit der Bildwiederholrate, der Steuerung und der Benutzerführung.

Auch an den Inhalten muss das Team noch sehr viel arbeiten: Die Welt ist weitgehend leer, aber wenn mal ein Zombie in Reichweite kommt, funktioniert beispielsweise das Anschleichen nicht, und die Untoten werden sehr früh auf den Spieler aufmerksam. Andererseits sind sie wegen vieler Probleme mit der KI und der Wegfindung doch wieder zu einfach auszutricksen - wie es für eine frühe Alphaversion typisch ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Destroyer2442 20. Dez 2013

Tja, das liegt halt daran, dass du das Spiel offensichtlich nicht kennst :) (Kannst es ja...

capprice 19. Dez 2013

Ist halt alles Blödsinn was die meisten Leute schreiben, weil sie es selbst noch nicht...

MrBrown 19. Dez 2013

Und warum musst du jetzt aus deiner einmaligen Negativerfahrung gleich einen "Trend...

dEEkAy 19. Dez 2013

State of Decay hat im Early Access genauso viel gekostet wie später zum Release. Nur so...

Prypjat 19. Dez 2013

Nein! UPlay *rofl*



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Corona-Warn-App
Jede geteilte Warnung kostete 100 Euro

Die Bundesregierung hat für die Corona-Warn-App bisher mehr als 130 Millionen Euro ausgegeben. Derzeit gibt es besonders viele rote Warnungen.

Corona-Warn-App: Jede geteilte Warnung kostete 100 Euro
Artikel
  1. Activision Blizzard: Was passiert mit Call of Duty, Diablo und Xbox Game Pass?
    Activision Blizzard
    Was passiert mit Call of Duty, Diablo und Xbox Game Pass?

    Playstation als Verlierer und Exklusivspiele für den Xbox Game Pass: Golem.de über die bislang größte Übernahme durch Microsoft.
    Eine Analyse von Peter Steinlechner

  2. Dice: Update-Roadmap für Battlefield 2042 vorgestellt
    Dice
    Update-Roadmap für Battlefield 2042 vorgestellt

    Ob das reicht? Das Entwicklerstudio Dice hat seine Pläne für Battlefield 2042 vorgestellt. Der Shooter hat extrem niedrige Spielerzahlen.

  3. Glasfaser in Freiburg: Telekom kommt wegen wirrer Auflagen nicht weiter
    Glasfaser in Freiburg
    Telekom kommt wegen wirrer Auflagen nicht weiter

    Um Bauwurzeln zu schonen, sollte die Telekom in Freiburg Glasfaser im Zickzack ausbauen. Das dortige Tiefbauamt lehnte den Plan des Gartenbauamtes aber ab.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED 55" 120Hz 999€ • MindStar (u.a. NZXT WaKü 129€, GTX 1660 499€) • Seagate Firecuda 530 1TB inkl. Kühlkörper + 20€ PSN-Guthaben 189,90€ • HP Omen Gaming-Stuhl 319€ • Sony Pulse 3D Wireless PS5 Headset 79,99€ • Huawei MateBook 16,1" 16GB 512GB SSD 709€ [Werbung]
    •  /