Abo
  • Services:

Börsengang: Twitter soll 18 Milliarden US-Dollar wert sein

Im Laufe des heutigen Tages startet Twitter an der Börse. Der Ausgabekurs der Aktie wurde auf 26 US-Dollar festgelegt. Dabei wird Twitter mit rund 18 Milliarden US-Dollar bewertet.

Artikel veröffentlicht am ,
Twitter startet an der New York Stock Exchange.
Twitter startet an der New York Stock Exchange. (Bild: Brendan McDermid/Reuters)

Rund 1,82 Milliarden US-Dollar sollen beim Börsengang von Twitter erlöst werden, denn es kommen 70 Millionen Aktien zu je 26 US-Dollar auf den Markt. Der Wert liegt 6 US-Dollar über dem ursprünglich avisierten Ausgabekurs, wollte Twitter doch ursprünglich nur 1 Milliarde US-Dollar an der Börse erzielen.

Stellenmarkt
  1. Autobahndirektion Südbayern, München
  2. Technische Universität Berlin, Berlin

Insgesamt wird Twitter bei einem Kurs von 26 US-Dollar mit rund 18,1 Milliarden US-Dollar bewertet, das ist etwa das 12,4fache des für 2014 erwarteten Umsatzes. 2012 lag Twitters Umsatz bei nur 317 Millionen US-Dollar.

Der hohe Ausgabekurs nährt Befürchtungen vor einem ähnlichen Börsenstart, wie ihn Facebook hatte: Der Aktienkurs brach ein und erreichte erst mehr als ein Jahr nach Börsenstart wieder den Ausgabekurs. Immerhin hat sich Twitter gegen die Nasdaq entschieden, die bei Facebooks Börsenstart erhebliche Probleme hatte. Twitter geht an die New York Stock Exchange.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. RT-AC5300 + Black Ops 4 für 255,20€ + Versand)

purzelbaum 11. Nov 2013

Naja ich bin ja mal gespannt...also nen CFD hab ich mir noch nicht geholt, aber mal...

pholem 07. Nov 2013

Was ist dann mit den übrigen ca 700 Mio. Aktien, wenn nur 70 Mio. ausgegeben werden...

FedoraUser 07. Nov 2013

Das frage ich mich auch schon seit langem. Vielleicht ist es die 160 Zeichen...

Realist_X 07. Nov 2013

bitte gehen Sie weiter.


Folgen Sie uns
       


Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test

Nvidia hat mit der RTX 2080 und 2080 Ti die derzeit leistungsstärksten Grafikkarten am Markt. Wir haben sie getestet.

Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
    Oldtimer-Rakete
    Ein Satellit noch - dann ist Schluss

    Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
    2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
    3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
    iPhone Xs, Xs Max und Xr
    Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

    Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
    Von Tobias Költzsch

    1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
    2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
    3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

      •  /