• IT-Karriere:
  • Services:

Börse: Gamestop will mit Aktien 1 Milliarde US-Dollar einnehmen

Gamestop will nun doch von seinem eigenen Aktienhype profitieren und mit der Neuausgabe von Aktien Geld für Investitionen einsammeln.

Artikel veröffentlicht am ,
Gamestop will neue Aktien ausgeben, um Kapital einzusammeln.
Gamestop will neue Aktien ausgeben, um Kapital einzusammeln. (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Der Videospielehändler Gamestop will nun offenbar doch direkt von dem Hype und den Turbulenzen rund um seinen eigenen Aktienkurs profitieren. Wie das Unternehmen mitteilt, plant Gamestop die Ausgabe und damit den Verkauf von bis zu 3.500.000 neuer Aktien. Wie es in der Ankündigung weiter heißt, sollen die damit erzielten Erlöse die Marke von 1 Milliarde US-Dollar nicht überschreiten.

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Aus dem angegebene Werten ergibt sich ein durchschnittlicher Ausgabepreis von rund 285 USD-Dollar, um den Maximalerlös erzielen zu können. Derzeit steht der Kurs pro Aktie bei rund 187 US-Dollar.

Einnahmen für die Transformation

Zum Zweck der Aktienausgabe heißt es: "Das Unternehmen beabsichtigt, den Nettoerlös aus Verkäufen seiner Stammaktien (...) zur weiteren Beschleunigung seiner Transformation sowie für allgemeine Unternehmenszwecke und zur weiteren Stärkung seiner Bilanz zu verwenden." Den konkreten Zeitpunkt und die Höhe des Verkaufspreises werde das Unternehmen selbst wählen.

Laut einem Medienbericht hatte sich Gamestop noch Mitte Februar dieses Jahres gegen eine überstürzte Neuausgabe von Aktien entschieden, da dem eventuell Auflagen der Kontrollbehörden entgegengestanden hätten. Nun folgt also doch noch eine offizielle Ankündigung sowie die notwendige Benachrichtigung der Börsenaufsicht SEC. Zuletzt hatte Gamestop noch vor einem Aktienkurs außerhalb "unserer Kontrolle" gewarnt.

Aktien Komplett-Anleitung: Alles, was Sie als Börsen-Einsteiger unbedingt über Wertpapiere wissen müssen. Genau so investieren Sie mit wenig Kapital und bauen sich ein krisensicheres Vermögen auf

Das Unternehmen plant, sich weiter vom Geschäftsmodell der klassischen Einzelhandelskette weg zu entwickeln und setzt stattdessen auf einen Digitalisierungskurs. Dafür hat das Unternehmen seine Führung umgebaut und neue Vorstandsmitglieder eingesetzt. Im vergangenen Geschäftsjahr hat Gamestop noch einen Verlust von 215,3 Millionen US-Dollar verbuchen müssen. Im Onlinehandel legte Gamestop jedoch massiv zu.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,49€
  2. 5,99€

PrinzessinArabella 06. Apr 2021 / Themenstart

DU hast vollkommen recht. Die nutzen nur die Gunst der Stunde, um stupid/shorties money...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Audi E Tron GT Probe gefahren

Der E-Tron GT ist die Oberklasse-Limousine von Audi. Golem.de ist das Elektroauto Probe gefahren.

Audi E Tron GT Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /