Abo
  • Services:
Anzeige
X-37B: Materialtests für die Nasa
X-37B: Materialtests für die Nasa (Bild: US Air Force)

Boeing X-37B: Neuer Flug für die US-Dauerdrohne

X-37B: Materialtests für die Nasa
X-37B: Materialtests für die Nasa (Bild: US Air Force)

Die Missionen des unbemannten Raumfahrzeugs X-37B zeichnen sich durch eine lange Dauer und wenig Informationen vom Betreiber, der US-Luftwaffe, aus. Die sagt auch dieses Mal nicht, wie lange das X-37B um die Erde kreisen wird. Aber dafür verrät sie eine der Aufgaben: einen neuen Antrieb testen.

Anzeige

Wie lange es wohl dieses Mal um die Erde kreisen wird? Die US-Luftwaffe bereitet die nächste Mission für das unbemannte Raumfahrzeug X-37B Orbital Test Vehicle (OTV). Es soll Ende Mai starten und ein neues Antriebssystem testen.

  • X-37B Orbital Test Vehicle (OTV) ist ein von Boeing entwickeltes, unbemanntes Raumfahrzeug. (Foto: Boeing)
  • Es dient zum Testen vom Raumfahrttechnik, wahrscheinlich aber auch zur Spionage. (Foto: Boeing)
  • Zwei OTVs hat Boeing gebaut. Das Bild zeigt OTV-2 nach der Rückkehr von einer 15-monatigen Mission im Low Earth Orbit. (Foto: Boeing)
X-37B Orbital Test Vehicle (OTV) ist ein von Boeing entwickeltes, unbemanntes Raumfahrzeug. (Foto: Boeing)

Das Raumfahrzeug X-37B OTV wurde vom US-Luft- und Raumfahrtkonzern Boeing für die US-Luftwaffe entwickelt. Es ist 9 Meter lang und hat eine Spannweite von etwa 4,5 Metern. Es sieht dem Spaceshuttle ähnlich, ist aber gedrungener und deutlich kleiner. Größter Unterschied sind die viel kleineren Tragflächen sowie das kombinierte Höhen- und Seitenleitwerk (V-Leitwerk). Das mit Solarenergie angetriebene Raumfahrzeug hat eine 2,1 x 1,2 Meter große Ladebucht für verschiedene Instrumente.

Boeing baute zwei X-37B

Zwei X-37B hat Boeing bisher gebaut. Die Weltraumdrohnen sind für lange Missionen konzipiert: 2010 war das erste X-37B 225 Tage im All unterwegs, OTV Nummer zwei kehrte im Juni 2012 von einem 469 Tage langen Flug im Weltraum zurück. Die längste bisherige Mission dauerte 675 Tage - geflogen von OTV 1.

Welches der beiden Raumfahrzeuge diese Mal starten wird, ist noch nicht bekannt, ebensowenig wie lange es im All unterwegs sein wird. Ohnehin ist die US-Luftwaffe sehr zurückhaltend mit Informationen über Missionen der X-37B oder darüber, welche Nutzlast die Raumfahrzeuge bei ihren Flügen an Bord hatten.

X-37B testet Triebwerk und Material

Bei der bevorstehenden Mission werde die US-Luftwaffe ein "experimentelles Antriebssystem" einsetzen, sagte ein Luftwaffen-Sprecher dem US-Nachrichtenangebot Space.com, das sich auf Raumfahrt-Themen spezialisiert hat. Außerdem wird die X-37B neuartige Materialien an Bord haben, die unter Weltraumbedingungen getestet werden sollen. Die US-Luftwaffe wird diese Tests im Auftrag der US-Raumfahrtbehörde National Aeronautics and Space Administration (Nasa) durchführen.

Der Antrieb ist ein mit Sonnenenergie betriebener Ionenantrieb (Solar Electric Propulsion, SEP). Das Triebwerk, das von dem US-Unternehmen Aerojet Rocketdyne entwickelt wurde, erzeugt Rückstoß mit einem Ionenstrahl. Ein solches Triebwerk erzeuge zwar weniger Schub als ein konventionelles Raketentriebwerk, dafür biete es eine Brennstoffersparnis, erklärt die US-Luftwaffe.

Der Start ist laut United Launch Alliance (ULA) für den 20. Mai vom Startplatz Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida aus geplant. Eine Trägerrakete vom Typ Atlas V 501 wird X-37B OTV ins All befördern. Das Raumfahrtunternehmen ULA ist ein Gemeinschaftsunternehmen von Boeing und Lockheed Martin. Es baut und betreibt die Atlas-V-Rakete.


eye home zur Startseite
Ach 19. Feb 2016

Elvis Presley lebt, und die X-37B ist in Wirklichkeit ein von ihm finanzierter...

SchmuseTigger 29. Apr 2015

Genau mit einem 1x2m großen Ladebucht haut das sicher hin.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Nash Direct GmbH, München
  2. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. C3 Creative Code and Content GmbH, Essen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 6,99€
  2. ab 799,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Umfrage

    88 Prozent wollen bezahlbaren Breitbandanschluss

  2. Optimierungsprogramm

    Ccleaner-Malware sollte wohl Techkonzerne ausspionieren

  3. VPN

    Telekom startet ihr Weltnetz für Unternehmen

  4. Smartphone

    Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern

  5. C't-Editorial kopiert

    Bundeswahlleiter stellt Strafanzeige gegen Brieffälscher

  6. Bundestagswahl 2017

    Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken

  7. Auto

    Tesla will eigene Hardware für seine autonom fahrenden Autos

  8. Pipewire

    Fedora bekommt neues Multimedia-Framework

  9. Security

    Nest stellt komplette Alarmanlage vor

  10. Creators Update

    "Das zuverlässigste und sicherste Windows seit jeher"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

Zukunft des Autos: "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
Zukunft des Autos
"Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  1. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  2. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor
  3. ID Crozz VW stellt elektrisches Crossover vor

  1. Re: Kennt wer die Fehler?

    zubat | 14:14

  2. Re: Das fällt jetzt auf? Wofür gibt es Beta...

    Bautz | 14:14

  3. Re: Wahlprogramm Die PARTEI

    Lord Gamma | 14:13

  4. Re: Nur Realms?

    squeezer | 14:13

  5. Re: Mal was positives.

    Bbth6a | 14:13


  1. 13:58

  2. 13:15

  3. 13:00

  4. 12:45

  5. 12:33

  6. 12:05

  7. 12:02

  8. 11:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel