Abo
  • Services:

Boeing: Hybrid-Elektro-Pendlerflugzeug soll 2022 fliegen

Boeing will zusammen mit einem Startup aus Seattle 2022 ein Hybrid-Pendlerflugzeug auf den Markt bringen. Es soll bis zu zwölf Passagieren Platz bieten und von zwei Elektromotoren angetrieben werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Flugzeug von Zunum Aero
Flugzeug von Zunum Aero (Bild: Zunum Aero)

Boeing und das Startup Zunum Aero planen ein Hybrid-Pendlerflugzeug: Das kleine Flugzeug ist das erste von mehreren Flugzeugen, die bis zu zwölf Passagieren Platz bieten und von zwei Elektromotoren angetrieben werden sollen. Neben den beiden Elektromotoren sollen eine Turbine und ein elektrischer Generator mit an Bord sein. So soll das Flugzeug eine Reichweite von 700 Meilen erreichen. Zunum plant, ein größeres Flugzeug für bis zu 50 Passagiere am Ende des nächsten Jahrzehnts zu bauen.

Stellenmarkt
  1. Protea Networks GmbH, Unterhaching
  2. Giesecke+Devrient 3S GmbH, München

Zunum zufolge fliegt das Flugzeug mit ungefähr 340 Meilen pro Stunde und in Höhen von etwa 25.000 Fuß (7.600 Meter). Das wäre langsamer und niedriger als herkömmliche Jets.

Parallel kündigte Boeing an, das Unternehmen Aurora Flight Sciences zu übernehmen, das ebenfalls auf batterieelektrische Flugzeuge setzt. Das 1989 gegründete Unternehmen, das einige Flugzeuge selbst herstellte und Teile wie Flügel und Türen baut, arbeitet auch für die Nasa, das US-Militär und Privatkunden.

Das geplante Elektroflugzeug landet und startet vertikal. Es verfügt über zahlreiche Propeller an den Flügeln, die geschwenkt werden können. Einen Flug mit einem kleineren Prototyp konnte die Firma bereits erfolgreich absolvieren. Während des Starts sorgen kleine Propeller dafür, dass das Flugzeug abheben kann. Danach stoppen diese Propeller, und ein einzelner, größerer Propeller am Heck des Flugzeugs übernimmt den Antrieb.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Caseking kaufen
  2. bei Alternate.de
  3. 449€

Apollo13 09. Okt 2017

Nun ja, ein konventionelles Langstreckenflugzeug muss überproportional viel Sprit...

TC 06. Okt 2017

In der Zukunft fahren wir nur noch Zug oder Atom-Schiff Öl ist bald alle und rein...


Folgen Sie uns
       


Huawei P20 Pro - Hands on

Huaweis neues Smartphone P20 Pro kommt mit drei Hauptkameras und einer Reihe von KI-Funktionen. Wir haben uns das Gerät in einem ersten Hands on angeschaut.

Huawei P20 Pro - Hands on Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Physik: Maserlicht aus Diamant
    Physik
    Maserlicht aus Diamant

    Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
    Von Dirk Eidemüller

    1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
    2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
    3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

    Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
    Adblock Plus
    Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

    Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

    1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

      •  /