• IT-Karriere:
  • Services:

Boeing: Die Auslieferung der 777x verzögert sich erneut

Wegen der Coronakrise und der dadurch bedingten Krise der Luftfahrt kann Boeing sein zweistrahliges Flugzeug erst Ende 2023 ausliefern.

Artikel veröffentlicht am ,
Boeing 777x: besonders effizientes Flugzeug
Boeing 777x: besonders effizientes Flugzeug (Bild: Boeing)

Es läuft weiterhin nicht bei Boeing: Die Auslieferung des Passagierflugzeugs 777x verzögert sich erneut. Der US-Luftfahrtkonzern werde die zweistrahlige Maschine voraussichtlich erst Ende 2023 an Fluggesellschaften übergeben können.

Stellenmarkt
  1. Jedox AG, Freiburg im Breisgau
  2. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel

Ein Grund für die Verzögerung sei die Covid-19-Pandemie und die dadurch bedingte aktuell geringe Nachfrage nach Flugzeugen, teilte Boeing mit. Zu den weiteren Gründen zählten neue Anforderungen bei der Zertifizierung.

Die 777x ist ein zweistrahliges Flugzeug

Die Boeing 777x ist eine Weiterentwicklung der Baureihe 777 und wird das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug. Boeing bietet zwei Varianten an, die sich in Größe und Reichweite unterscheiden: Die 777-8 ist knapp 70 Meter lang und bietet Platz für 384 Passagiere, die 777-9 ist 7 Meter länger, so dass 426 Passagiere mitfliegen können. Die Reichweite der 777-8 gibt Boeing mit knapp 16.200 Kilometern an, die größere 777-9 soll 13.500 Kilometer schaffen.

Die Spannweite ist gleich: Sie beträgt am Boden knapp 65 Meter, in der Luft 72 Meter. Damit hat die 777x eine größere Spannweite als die Boeing 747 und ist zu breit für die Standard-Gates auf den Flughäfen. Boeing hat deshalb Flügel aus einem Leichtbau-Verbundwerkstoff entwickelt, deren Spitzen hochgeklappt werden können.

Wegen der Flügel aus einem Kohlefaserverbundwerkstoff sowie durch das besonders effiziente Triebwerk, das GE9x von General Electric Aviation, soll das Flugzeug laut Boeing zehn Prozent weniger Treibstoff benötigen und entsprechend auch weniger Schadstoffe emittieren.

Im Januar 2020 war die 777x zum ersten Mal geflogen. Damals hatte Boeing eine Auslieferung für das Jahr 2021 angekündigt.

Boeing hatte das Flugzeug bereits 2014 vorgestellt. Technische Probleme in der Entwicklung hatten zu Verzögerungen geführt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Sinking City für 42,99€, Devil's Hunt für 3,50€, Magrunner: Dark Pulse für 2...
  2. 35,99€ (mit 10%-Rabattgutschein + 30%-Rabattcode "DVIHCK8M")
  3. (u. a. LG OLED65BX9LB 65 Zoll OLED 100Hz HDMI 2.1 VRR für 1.699€)
  4. 39,99€ (Vergleichspreis 68€)

mag 29. Jan 2021 / Themenstart

Ist von Boeing. Was kann da schon schiefgehen? ;-)

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion - Raytracing im Vergleich

Wir zeigen die Auswirkungen von Raytracing-Spiegelungen im integrierten Benchmark von Watch Dogs Legion. Dort wie im Spiel reflektieren Wasserfläche, etwa Pfützen, sowie Glas und Metall - also Fenster oder Fahrzeuge - die Umgebung dynamisch in Echtzeit.

Watch Dogs Legion - Raytracing im Vergleich Video aufrufen
Verschlüsselung: Auch das BKA nutzt Staatstrojaner nur ganz selten
Verschlüsselung
Auch das BKA nutzt Staatstrojaner nur ganz selten

Die neue Zitis-Behörde soll bei Staatstrojanern eine wichtige Rolle spielen. Quantennetzwerke zum eigenen Schutz lehnt die Regierung ab.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Staatstrojaner-Statistik Aus 368 werden 3
  2. Untersuchungsbericht Mehrere Fehler führten zu falscher Staatstrojaner-Statistik
  3. Staatstrojaner Ermittler hacken jährlich Hunderte Endgeräte

Videokonferenzen: Bessere Webcams, bitte!
Videokonferenzen
Bessere Webcams, bitte!

Warum sehen in Videokonferenzen immer alle schlecht aus? Die Webcam-Hersteller sind (oft) schuld.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. Webcam im Eigenbau Mit wenigen Handgriffen wird die Pi HQ Cam zur USB-Kamera

The Legend of Zelda: Das Vorbild für alle Action-Adventures
The Legend of Zelda
Das Vorbild für alle Action-Adventures

The Legend of Zelda von 1986 hat das Genre geprägt. Wir haben den 8-Bit-Klassiker erneut gespielt - und waren hin- und hergerissen.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


      •  /