Abo
  • Services:
Anzeige
Boeings Smartphone zerstört sich selbst, wenn das Gehäuse geöffnet wird.
Boeings Smartphone zerstört sich selbst, wenn das Gehäuse geöffnet wird. (Bild: Boeing/FCC)

Boeing Black Phone: Das sich selbst zerstörende Smartphone

Boeing geht mit seinem abhörsicheren Smartphone den wohl extremsten Weg: Wird das mit Epoxidharz versiegelte Gerät geöffnet, werden alle Daten und die komplette Software gelöscht und das Gerät unbrauchbar gemacht. Gedacht ist das Smartphone für Regierungsbehörden.

Anzeige

Boeing plant offenbar, ein eigenes abhörsicheres Smartphone auf den Markt zu bringen. Dies geht aus Unterlagen hervor, die der US-Hersteller bei der Federal Communications Commission (FCC) eingereicht hat. Die FCC ist in den USA für die Zulassung von Kommunikationsgeräten zuständig.

  • Aus dem Label des Smartphones geht hervor, dass es mit zwei SIM-Karten genutzt werden kann. (Bild: Boeing/FCC)
  • Boeings Sicherheitssmartphone in einer schematischen Zeichnung (Bild: Boeing/FCC)
Boeings Sicherheitssmartphone in einer schematischen Zeichnung (Bild: Boeing/FCC)

Boeing bezeichnet das Smartphone als "Black Phone", ein Begriff, der auch von anderen Unternehmen für speziell gesicherte Geräte verwendet wird. Neben der Verschlüsselung von Telefonaten und Datenübertragungen soll das Boeing-Gerät Manipulation am Gehäuse erkennen - und es gegebenenfalls zerstören. Das Black Phone ist komplett mit Epoxidharz versiegelt, die Köpfe der verwendeten Schrauben sind ebenfalls versiegelt.

Zerstörung bei Gehäuseöffnung

"Es gibt keine wartbaren Teile in Boeings Black Phone und jeder Versuch, das Gerät zu warten oder zu reparieren, führt zu seiner Zerstörung", erklärt Boeing in der Beschreibung des Smartphones. "Jeder Versuch, das Gehäuse aufzubrechen, löst Funktionen aus, die die Daten und die Software löschen und das Gerät unbrauchbar machen."

Wie die Zerstörung funktioniert, verrät Boeing nicht - und ist auch sehr bedacht darauf, keine Informationen dazu zu veröffentlichen. Grund ist nicht nur der Wettbewerbsnachteil, den Boeing dadurch erleiden würde, sondern auch die Möglichkeit, Gegenmaßnahmen bezüglich des Schutzes zu entwickeln.

Dual-SIM und LTE-Unterstützung

Dementsprechend gibt es kaum Informationen zur Hardware des Gerätes. Aus den FCC-Daten geht hervor, dass das Black Phone Quad-Band-GSM, UMTS auf den Frequenzen 850, 1.800 sowie 2.100 MHz und LTE auf den Bändern 1, 4 und 17 unterstützt. Anhand eines Fotos ist zu erkennen, dass das Smartphone mit zwei SIM-Karten genutzt werden kann. Das Gerät beherrscht WLAN nach unbekanntem Standard und Bluetooth, zudem hat es offenbar einen HDMI-Ausgang. Zum Prozessor gibt es keine Informationen.

Der Internetseite Geekwire.com bestätigte ein Boeing-Sprecher die Existenz des Black Phones und erklärt, dass es mit Android erscheinen wird. Informationen zur Hardware gibt aber auch er nicht preis.

Nur für Regierungsorganisationen

Das Black Phone ist ausschließlich für Regierungsorganisationen und Unternehmen, die für solche arbeiten, gedacht - gewöhnliche Konsumenten werden das Smartphone wohl nicht in die Hände bekommen. Wann das Gerät veröffentlicht werden soll, ist noch nicht bekannt. Der Zertifizierung durch die FCC folgen gewöhnlich nur noch einige Wochen, bis das Gerät letztlich auf den Markt kommt.


eye home zur Startseite
gema_k@cken 28. Feb 2014

Klingt irgendwie nach Augenwischerei: Hey jo, unser Phone ist Tamper-Proof, also kann...

Flyte 28. Feb 2014

Zum besseren Verständnis hätte er wohl seinen Beitrag anders verpacken sollen:

Garius 27. Feb 2014

:D Ich lachte.

eizi 27. Feb 2014

Mir würde noch ein simpler Kontakt einfallen welcher mit einem Draht unter dem Cover...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Bonn
  2. item Industrietechnik GmbH, Solingen
  3. AOK - Die Gesundheitskasse für Niedersachsen, Hannover
  4. Ratbacher GmbH, Ludwigshafen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 109,99€/119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 57,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 1,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Interview auf Youtube

    Merkel verteidigt Ziel von 1 Million Elektroautos bis 2020

  2. Ransomware

    Not-Petya-Angriff kostet Maersk 200 Millionen US-Dollar

  3. Spielebranche

    Mikrotransaktionen boomen zulasten der Kaufspiele

  4. Autonomes Fahren

    Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel

  5. Auto

    Toyota will Fahrzeugsäulen unsichtbar machen

  6. Amazon Channels

    Prime-Kunden erhalten Fußball-Bundesliga für 5 Euro im Monat

  7. Dex-Bytecode

    Google zeigt Vorschau auf neuen Android-Compiler

  8. Prozessor

    Intels Ice Lake wird in 10+ nm gefertigt

  9. Callya Flex

    Vodafone eifert dem Congstar-Prepaid-Tarif nach

  10. Datenbank

    MongoDB bereitet offenbar Börsengang vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  2. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern
  3. Mobileye Intel will 100 autonom fahrende Autos auf die Straßen lassen

  1. Re: Dankeschön, wie großzügig

    asdgeasfg | 19:32

  2. Re: 8 Milliarden Diesel-Subventionen pro Jahr

    GenXRoad | 19:31

  3. Re: "etwas schlechter" bei Wänden

    /mecki78 | 19:30

  4. Re: Wieso immer leichter und dünner?

    ldlx | 19:26

  5. Was ist das für 1 Titel?

    obermeier | 19:25


  1. 16:57

  2. 16:25

  3. 16:15

  4. 15:32

  5. 15:30

  6. 15:02

  7. 14:49

  8. 13:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel