• IT-Karriere:
  • Services:

BMW Vision M Next: Hans Zimmer komponiert den Sound für Elektro-BMWs

BMW fürchtet, dass die leisen Elektromotoren für viele Autofahrer nicht emotional genug sind. Die Münchner haben deshalb den bekannten Komponisten Hans Zimmer engagiert, damit er zusammen mit einem BMW-Sounddesigner eine Geräuschkulisse für Elektroautos schafft.

Artikel veröffentlicht am ,
Komponist Hans Zimmer (r.) und BMW-Sounddesigner Renzo Vitale: Entfremdung zwischen Fahrer und Fahrzeug
Komponist Hans Zimmer (r.) und BMW-Sounddesigner Renzo Vitale: Entfremdung zwischen Fahrer und Fahrzeug (Bild: BMW)

Er lieferte den Sound für den Gladiator und Jack Sparrow, für X-Men und Blade Runner. Sein nächstes Werk wird auf der Straße aufgeführt: Der erfolgreiche Komponist Hans Zimmer liefert den Sound für ein neues Elektroauto von BMW.

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Augsburg, Augsburg
  2. Bundeskriminalamt, Meckenheim

Zimmer arbeitete dabei mit dem BMW-Sound-Designer Renzo Vitale zusammen. In Zimmers Studio in Los Angeles kreierten die beiden Geräusche für den Vision M Next, den BMW am 25. Juni 2019 vorstellen will, sowie für weitere zukünftige Elektroautos aus München. Einen pompösen Markennamen dafür gibt es auch schon: BMW Iconic Sounds Electric.

Ein großer Vorteil der Elektroautos ist der sehr leise Antrieb. Doch für Menschen, die auf Geräusche angewiesen sind, stellen die Autos eine Gefahr dar, weshalb die Elektroautos künftig mit einem Geräuschgenerator für die Langsamfahrt ausgestattet werden müssen.

BMW sieht in der Geräuscharmut einen weiteren Nachteil: Sie lasse "eine Lücke in der Emotionalität des Fahrerlebnisses" entstehen. Das könne "zu einer Entfremdung zwischen Fahrer und Fahrzeug führen". Die emotionale Lücke will BMW mit seinen Iconic Sounds Electric füllen "Wir wollen künftig mit BMW Iconic Sounds Electric auch für unsere Elektrofahrzeuge ein begeisterndes Angebot für Kunden schaffen, die viel Wert auf einen emotionalen Klang legen und Freude am Fahren mit allen Sinnen erleben wollen", sagte BMW-Markenchef Jens Thiemer.

Zimmer hat sich über seine neue Aufgabe gefreut: "Ich war schon immer ein BMW-Fan. Als Kind konnte ich am Klang unseres BMW erkennen, wenn meine Mutter nach Hause kam. Ich freue mich sehr über die Möglichkeit, den Sound künftiger elektrischer BMW und damit auch Emotionen für die elektrische Fahrfreude der Zukunft gestalten zu dürfen", sagte der Komponist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,49€
  2. (-70%) 5,99€
  3. 4,99€

supergurki 02. Jul 2019

JE leiser, desto besser.

ptepic 27. Jun 2019

Also ich muss ihm schon Recht geben. Irgendwie hört sich schon alles ähnlich an. Immer...

ptepic 27. Jun 2019

Da ich nichts von E-Autos halte, können die meinetwegen auch so peinlich piepen, wie ein...

Anonymer Nutzer 27. Jun 2019

Ich finde das gut . Vegan fritierter Brei mit Wurstgeschmack. Elektroauto mit V8, V10...

Anonymer Nutzer 27. Jun 2019

also außen ;-)


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 4 und Pixel 4 XL ausprobiert

Google hat seine neuen Pixel-Smartphones vorgestellt: Im ersten Hands on machen das Pixel 4 und das Pixel 4 XL einen guten Eindruck.

Google Pixel 4 und Pixel 4 XL ausprobiert Video aufrufen
Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
Netzwerke
Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
Eine Analyse von Elektra Wagenrad

  1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
  2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
  3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Apple-Betriebssysteme: Ein Upgrade mit Schmerzen
Apple-Betriebssysteme
Ein Upgrade mit Schmerzen

Es sollte alles super werden, stattdessen kommen seit MacOS Catalina, dem neuen iOS und iPadOS weder Apple noch Entwickler und Nutzer zur Ruhe. Golem.de hat mit vier Entwicklern über ihre Erfahrungen mit der Systemumstellung gesprochen.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht MacOS Catalina
  2. Catalina Apple will Skriptsprachen wie Python aus MacOS entfernen
  3. Apple MacOS wechselt von Bash auf ZSH als Standard-Shell

    •  /