• IT-Karriere:
  • Services:

BMW: Mini-Oldtimer mit E-Antrieb ausgerüstet

Zur New York International Auto Show 2018 hat BMW einen alten Mini mit modernster Technik ausgerüstet. Das Fahrzeug ist auf rein elektrisches Fahren umgebaut worden, sieht jedoch nach wie vor aus wie der Ur-Mini.

Artikel veröffentlicht am ,
Mini Electric
Mini Electric (Bild: BMW)

Der Klassiker Mini ist nun elektrisch - zumindest ein einzelnes Exemplar hat BMW mit einem Elektromotor ausgerüstet. Der E-Oldtimer soll Botschafter für den geplanten neuen Mini mit Elektroantrieb sein, der auf der IAA 2017 in Frankfurt angekündigt wurde und 2019 auf den Markt kommen soll. Das wäre pünktlich zum 60. Jubiläum des Minis.

Stellenmarkt
  1. Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg (BSZ), Konstanz
  2. Stadtreinigung Hamburg Anstalt des öffentlichen Rechts, Hamburg

Optisch war bereits an der Konzeptstudie erkennbar, wie schwierig es ist, ein mit Verbrennungsmotor ausgestattetes Auto so abzuwandeln, dass es wie ein Elektroauto aussieht. Einen Kühlergrill braucht es nicht, also klebt ihn BMW zu - nach eigenen Angaben aus aerodynamischen Gründen.

Das erste Serienmodell der Marke mit einem Plug-in-Hybrid-Antrieb wurde im Frühjahr 2017 mit dem Mini Cooper S E Countryman ALL4 präsentiert. Es ermöglicht erstmals auch elektrisches und damit lokal emissionsfreies Fahren.

BMW will seinen elektrischen Mini in Großbritannien bauen und nur den Antriebsstrang in Deutschland fertigen lassen. Der vollelektrische Mini wird eine Variante des Dreitürers der Marke sein.

Der klassische Mini Electric wird jedoch ein Einzelexemplar bleiben. Es basiert auf einem restaurierten, klassischen Mini Cooper. Nach Herstellerangaben, denen technische Details fehlen, soll sich der Klassiker mit Elektroantrieb seine Gokart-Fahreigenschaften bewahrt haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,49€
  2. 23,99€
  3. 4,86€
  4. (u. a. Struggling für 8,99€, Jurassic World Evolution für 11,25€, Jurassic World Evolution...

pumok 29. Mär 2018

+1 Wie sieht ein eAuto aus, warum muss das anders aussehen und wer sagt das? :-)

sampleman 29. Mär 2018

VW ist der größte Autohersteller der Welt, Daimler der drittgrößte. Was macht dich...

ChMu 29. Mär 2018

Den Mini gibts doch sein 10 Jahren als EV? Mit besseren Werten als das nun vorgestellte...


Folgen Sie uns
       


Die Tesla-Baustelle von oben (März-August 2020)

Wir haben den Fortschritt in Grünheide dokumentiert.

Die Tesla-Baustelle von oben (März-August 2020) Video aufrufen
Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
Big Blue Button
Das große blaue Sicherheitsrisiko

Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
Eine Recherche von Hanno Böck


    Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
    Energiewende
    Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

    Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
    Eine Recherche von Hanno Böck

    1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

      •  /