BMW: Mini-Oldtimer mit E-Antrieb ausgerüstet

Zur New York International Auto Show 2018 hat BMW einen alten Mini mit modernster Technik ausgerüstet. Das Fahrzeug ist auf rein elektrisches Fahren umgebaut worden, sieht jedoch nach wie vor aus wie der Ur-Mini.

Artikel veröffentlicht am ,
Mini Electric
Mini Electric (Bild: BMW)

Der Klassiker Mini ist nun elektrisch - zumindest ein einzelnes Exemplar hat BMW mit einem Elektromotor ausgerüstet. Der E-Oldtimer soll Botschafter für den geplanten neuen Mini mit Elektroantrieb sein, der auf der IAA 2017 in Frankfurt angekündigt wurde und 2019 auf den Markt kommen soll. Das wäre pünktlich zum 60. Jubiläum des Minis.

Optisch war bereits an der Konzeptstudie erkennbar, wie schwierig es ist, ein mit Verbrennungsmotor ausgestattetes Auto so abzuwandeln, dass es wie ein Elektroauto aussieht. Einen Kühlergrill braucht es nicht, also klebt ihn BMW zu - nach eigenen Angaben aus aerodynamischen Gründen.

Das erste Serienmodell der Marke mit einem Plug-in-Hybrid-Antrieb wurde im Frühjahr 2017 mit dem Mini Cooper S E Countryman ALL4 präsentiert. Es ermöglicht erstmals auch elektrisches und damit lokal emissionsfreies Fahren.

BMW will seinen elektrischen Mini in Großbritannien bauen und nur den Antriebsstrang in Deutschland fertigen lassen. Der vollelektrische Mini wird eine Variante des Dreitürers der Marke sein.

Der klassische Mini Electric wird jedoch ein Einzelexemplar bleiben. Es basiert auf einem restaurierten, klassischen Mini Cooper. Nach Herstellerangaben, denen technische Details fehlen, soll sich der Klassiker mit Elektroantrieb seine Gokart-Fahreigenschaften bewahrt haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


pumok 29. Mär 2018

+1 Wie sieht ein eAuto aus, warum muss das anders aussehen und wer sagt das? :-)

sampleman 29. Mär 2018

VW ist der größte Autohersteller der Welt, Daimler der drittgrößte. Was macht dich...

ChMu 29. Mär 2018

Den Mini gibts doch sein 10 Jahren als EV? Mit besseren Werten als das nun vorgestellte...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Solarenergie
Berlin fördert Balkonkraftwerke mit bis zu 500 Euro

Neben anderen Städten und Bundesländern unterstützt nun auch Berlin die Anschaffung von kleinen Solaranlagen. Jedoch nicht für alle Bürger.

Solarenergie: Berlin fördert Balkonkraftwerke mit bis zu 500 Euro
Artikel
  1. Der Herr der Ringe: Lego bringt Bruchtal aus 6.100 Teilen und mit 15 Figuren
    Der Herr der Ringe
    Lego bringt Bruchtal aus 6.100 Teilen und mit 15 Figuren

    Die gesamte Gemeinschaft des Ringes versammelt sich in den Hallen von Bruchtal, das als Lego-Diorama Herr-der-Ringe-Fans erfreuen kann.

  2. Navigation und GPS: Google Maps baut 3D-Städte und Inneneinrichtungen mit KI
    Navigation und GPS
    Google Maps baut 3D-Städte und Inneneinrichtungen mit KI

    Google Maps wird mit diversen neuen Funktionen ausgestattet - etwa mit Navigation per Augmented Reality oder 3D-Modellen bekannter Städte.

  3. Stress reduzieren: Runter mit der Hasskappe!
    Stress reduzieren
    Runter mit der Hasskappe!

    Viele ITler stehen unter enormen Stress und ruinieren sich damit die Gesundheit und den Spaß an der Arbeit - und anderen den Tag. Psychologen empfehlen als Lösung: mit Affirmationen die eigenen Gedanken umprogrammieren.
    Ein Bericht von Marc Favre

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Powercolor RX 7900 XTX 1.119€ • WSV-Finale bei MediaMarkt • Samsung 980 Pro 2TB (PS5-komp.) 174,99€ • MSI RTX 4080 1.349€ • Samsung 55" 4K QLED Curved Gaming-Monitor -25% • Asus RX 7900 XT 939,90€ • DAMN-Deals: AMD CPUs zu Tiefstpreisen • PCGH Cyber Week nur bis 9.2. [Werbung]
    •  /