BMW i3s im Test: Teure Rennpappe à la Karbonara

Mit dem neuen BMW i3s ist man zügig in der Stadt unterwegs. Zwar ist der Kleinwagen gut vernetzt, doch die Assistenzsysteme lassen immer noch zu wünschen übrig. Trotz des hohen Preises.

Ein Praxistest von veröffentlicht am
Ein Hingucker: der knallrote BMW i3s
Ein Hingucker: der knallrote BMW i3s (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Am Ende war auf den Berliner Verkehr Verlass. Bei unseren 170 Testkilometern in und um Berlin haben wir schließlich doch noch einen Stau gefunden, um die Assistenzsysteme des neuen BMW i3s überhaupt testen zu können. Die neue Version des kleinen Elektroautos aus München lockt die Autofahrer mit einer stärkeren Motorleistung, tiefer gelegtem Fahrwerk und breiterer Spur. Doch was den Komfort betrifft, den Konkurrenzprodukte wie der E-Golf oder der neue Nissan Leaf anbieten, geizt BMW mit etlichen Funktionen. Dafür ist der Basispreis von 41.150 Euro (Preisliste) vor dem Abzug von Kaufprämien jedoch recht stattlich. Was andere Hersteller in größere Akkus und mehr Assistenzsysteme stecken, bezahlt der i3s-Kunde weiterhin für die teure Karbon-Karosserie.


Weitere Golem-Plus-Artikel
High Purity in der Produktion: Unter Druck reinigen
High Purity in der Produktion: Unter Druck reinigen

Ob Autos, Elektronik, Medizin oder Halbleiter: Die Reinhaltung bis in den Nanobereich wird immer wichtiger. Das stellt hohe Anforderung an Monitoring und Prozesslenkung.
Ein Bericht von Detlev Prutz


IT-Projektmanager: Mehr als Excel-Schubser und Flaschenhälse
IT-Projektmanager: Mehr als Excel-Schubser und Flaschenhälse

Viele IT-Teams halten ihr Projektmanagement für überflüssig. Wir zeigen drei kreative Methoden, mit denen Projektmanager wirklich relevant werden.
Ein Ratgebertext von Jakob Rufus Klimkait und Kristin Ottlinger


Copilot und Codewhisperer: KI-Helfer zur Programmierung und Tipps von den Größten
Copilot und Codewhisperer: KI-Helfer zur Programmierung und Tipps von den Größten

Dev-Update Microsoft, Amazon, Google - die Tech-Größen investieren massiv in KI-Coding-Werkzeuge. Zudem gibt es Tipps für bessere Zusammenarbeit.


    •  /