BMW Connected Drive: Dieb wird mit vernetztem Auto gefangen

Da ist es ja! Strafverfolger und BMW-Mitarbeiter in den USA haben ein gestohlenes Auto orten können. Der Dieb wurde von den Möglichkeiten der Autovernetzung im Schlaf überrascht.

Artikel veröffentlicht am ,
BMW der Baureihe 5: erfolgloser Versuch, wegzufahren
BMW der Baureihe 5: erfolgloser Versuch, wegzufahren (Bild: BMW)

Tür zu, Dieb gefangen: Die Polizei von Seattle hat mit Hilfe einer App einen Autodieb gefangen: Die Strafverfolger konnten das vernetzte Auto orten und den Täter darin einsperren.

Stellenmarkt
  1. UX Designer / Interaction Designer (w/m/d)
    ING Deutschland, Frankfurt am Main
  2. IT-Administrator (w/m/d) mit Schwerpunkt MS 365 / Azure
    XENON Automatisierungstechnik GmbH, Dresden
Detailsuche

Der Dieb hatte das Auto, einen BMW 550i, aus einem Parkhaus gestohlen. Das Auto war nicht abgeschlossen - der Besitzer hatte das Auto einem Freund geliehen, der es versehentlich offen stehen gelassen und den Schlüssel im Wageninnern vergessen hatte. So war es für den Dieb nicht schwer, sich des BMW zu bemächtigen und wegzufahren.

BMW ortet Auto

Als der Fahrer den Diebstahl am nächsten Morgen entdeckte, rief er die Polizei. Die wiederum kontaktierte BMW. Mitarbeiter des Autoherstellers konnten feststellen, dass das Auto in einer Nebenstraße abgestellt war.

Eine Streife fand das Fahrzeug am angegebenen Ort - mit laufendem Motor und einem Mann schlafend auf dem Fahrersitz. Die BMW-Mitarbeiter hatten inzwischen die Türen ferngesteuert verriegelt, so dass der Verdächtige nicht aus dem Auto entkommen konnte. Sie hätten ihm dabei wohl noch eine Nachricht über das Audiosystem des Autos zugeflüstert, berichtet die Seattler Polizei in ihrem Blog - so etwas wie: "Nicht ich bin mit dir hier eingesperrt, sondern du mit mir."

Golem Karrierewelt
  1. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    19.-22.09.2022, virtuell
  2. Adobe Premiere Pro Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17./18.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Beamten weckten den Mann. Der unternahm darauf einen erfolglosen Versuch, wegzufahren und ließ sich dann festnehmen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anonymer Nutzer 07. Dez 2016

Bin ich mir ziemlich sicher das ich das nicht mehr erleben werde, wenn es überhaupt...

Salzbretzel 06. Dez 2016

BMW - PR Maßnahme Kunden - ein Gefühl der Sicherheit und Kontrolle Der Polizei - neues...

Anonymer Nutzer 06. Dez 2016

Ist die Mobilfunkantenne nicht auch mit in der "Haifischflosse"?

Anonymer Nutzer 06. Dez 2016

Klar macht es einen Unterschied. Aber was wäre dann die Schlussfolgerung? Wenn mich...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Eichrechtsverstoß
Tesla betreibt gut 1.800 Supercharger in Deutschland illegal

Teslas Supercharger in Deutschland sind wie viele andere Ladesäulen nicht gesetzeskonform. Der Staat lässt die Anbieter gewähren.

Eichrechtsverstoß: Tesla betreibt gut 1.800 Supercharger in Deutschland illegal
Artikel
  1. Bitblaze Titan samt Baikal-M: Russischer Laptop mit russischem Chip ist fast fertig
    Bitblaze Titan samt Baikal-M
    Russischer Laptop mit russischem Chip ist fast fertig

    Ein 15-Zöller mit ARM-Prozessor: Der Bitblaze Titan soll sich für Office und Youtube eignen, die Akkulaufzeit aber ist fast schon miserabel.

  2. THQ Nordic: Alone in the Dark bietet neuen Horror
    THQ Nordic
    Alone in the Dark bietet neuen Horror

    Rund 30 Jahre nach dem ersten Alone in the Dark soll es frischen Grusel im Herrenhaus Derceto Manor geben - und altbekannte Hauptfiguren.

  3. Maschinelles Lernen und Autounfälle: Es muss nicht immer Deep Learning sein
    Maschinelles Lernen und Autounfälle
    Es muss nicht immer Deep Learning sein

    Nicht nur das autonome Fahren, sondern auch die Fahrzeugsicherheit könnte von KI profitieren - nur ist Deep Learning nicht unbedingt der richtige Ansatz dafür.
    Von Andreas Meier

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Palit RTX 3080 Ti 1.099€, Samsung SSD 2TB m. Kühlkörper (PS5) 219,99€, Samsung Neo QLED TV (2022) 50" 1.139€, AVM Fritz-Box • Asus: Bis 840€ Cashback • MindStar (MSI RTX 3090 Ti 1.299€, AMD Ryzen 7 5800X 288€) • Microsoft Controller (Xbox&PC) 48,99€ [Werbung]
    •  /