Bluetooth-Weckfunktion: Künftiges MacOS 12.3 leert Akkus nicht mehr über Nacht

Apples MacOS 12.3, das in den kommenden Wochen erscheinen soll, behebt ein Problem, das Akkus von Macbooks ungewollt leerte.

Artikel veröffentlicht am ,
Macbook mit leerem Akku
Macbook mit leerem Akku (Bild: Mockuuups/Golem.de)

Die gerade erschienene Beta 2 des Betriebssystems MacOS 12.3 behebt nach Angaben der Website 9to5Mac das Problem eines hohen Akkuverbrauchs im Ruhezustand.

Stellenmarkt
  1. (Wirtschaft-)Informatiker*in (m/w/d) als IT-Architekt*in
    Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V., München
  2. Java Software Developer (w/m/d) Customer Service
    SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt, Dortmund, Münster, Oberviechtach
Detailsuche

Unter MacOS 12.2 führen Schwierigkeiten mit dem Sleep-Modus derzeit dazu, dass verbundene Bluetooth-Geräte den Mac zu häufig aus dem Schlaf wecken. Das kostet Energie.

In einigen Nutzerberichten heißt es, der Akkustand sei innerhalb einer Nacht von 100 auf 0 Prozent abgesunken. Da es nicht klar ist, wann MacOS 12.3 erscheint, können Anwender sich helfen, indem sie manuell Bluetooth abschalten, wenn sie den Rechner nicht benötigen.

Wer will, kann die Bluetooth-Ein- und Ausschaltung auch automatisieren. Der Entwickler Jordi Bruin programmierte die Flutooth-App, die Bluetooth beim Schließen des Macbooks automatisch beendet und beim Öffnen wieder startet. Die App wird als Donationware zur Verfügung gestellt: Anwender bestimmen selbst, ob und wieviel sie für die App geben wollen.

2021 Apple MacBook Pro (14", Apple M1 Pro Chip mit 8-Core CPU und 14-Core GPU, 16 GB RAM, 512 GB SSD) - Silber
Golem Akademie
  1. Linux-Shellprogrammierung: virtueller Vier-Tage-Workshop
    04.-07.07.2022, Virtuell
  2. Kubernetes Dive-in-Workshop: virtueller Drei-Tage-Workshop
    19.-21.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Vor der geplanten Funktion Universal Control bieten die Beta von MacOS 12.3 und die Betaversion von iPadOS 15.4 die Möglichkeit, die Funktion zu testen. Apple schreibt zu Universal Control: "Eine einzelne Tastatur mit Maus oder Trackpad funktioniert jetzt nahtlos mit deinem Mac und deinem iPad - und sie kann sich sogar mit mehr als einem Mac oder iPad verbinden. Bewege den Cursor von deinem Mac auf dein iPad, gib Worte auf dem Mac ein und sie erscheinen auf dem iPad. Du kannst sogar Inhalte mit Drag & Drop von einem Mac zum anderen bewegen."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cariad
Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch

Die Sorge um die Volkswagen-Softwarefirma Cariad hat den Aufsichtsrat veranlasst, ein überarbeitetes Konzept für die ehrgeizigen Pläne vorzulegen.

Cariad: Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch
Artikel
  1. Überwachung: Polizei setzt Handy-Erkennungskamera gegen Autofahrer ein
    Überwachung
    Polizei setzt Handy-Erkennungskamera gegen Autofahrer ein

    In Rheinland-Pfalz werden Handynutzer am Steuer eines Autos automatisch erkannt. Dazu wird das System Monocam aus den Niederlanden genutzt.

  2. Delfast Top 3.0: Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein
    Delfast Top 3.0
    Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein

    Ukrainische Infanteristen nutzen E-Motorräder, um leise und schnell zum Einsatz zu gelangen und die Panzerabwehrlenkwaffe NLAW zu transportieren.

  3. Kitty Lixo: Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten
    Kitty Lixo
    Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten

    Laut einer Sexdarstellerin muss man nur die richtigen Leute bei Facebook sehr intim kennen, um seinen Instagram-Account immer wieder zurückzubekommen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 günstig wie nie: 614€ • Ryzen 9 5900X 398€ • Top-Laptops zu Tiefpreisen • Edifier Lautsprecher 129€ • Kingston SSD 2TB günstig wie nie: 129,90€ • Samsung Soundbar + Subwoofer günstig wie nie: 228,52€ [Werbung]
    •  /