Bluetooth-Tracker: Apple kooperiert mit Behörden bei Airtag-Stalking

Apple reicht bei begründeten Anfragen wegen Airtag-Stalking Nutzerdaten an die Polizei weiter. Neue Updates sollen Stalking weiter reduzieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein Airtag von Apple
Ein Airtag von Apple (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Apple will die Möglichkeiten, Stalking mit den Airtag-Trackern zu betreiben, weiter eindämmen. Dafür plant das Unternehmen in der Zukunft weitere Updates, die es erleichtern sollen, unbekannte Airtags zu finden. Außerdem stellt Apple klar, dass Stalking mit den Airtags kein Kavaliersdelikt ist.

Stellenmarkt
  1. IT-Strategiemanager*in (m/w/d)
    Stadtwerke München GmbH, München
  2. System Administrator Infrastructure (m/f/d)
    CETITEC GmbH, Pforzheim
Detailsuche

Wie Apple in einer Pressemittelung erklärt, wurden in der Vergangenheit bei berechtigten Anfragen der Behörden in Stalking-Fällen bereits Nutzerdaten von Airtags weitergegeben. Jeder Airtag hat eine Seriennummer und ist mit einer Apple-ID verknüpft. In einigen Fällen sollen die Informationen dazu geführt haben, Täter zu finden und anzuklagen.

Bei der Einrichtung der Airtags will Apple in Zukunft noch deutlicher darauf hinweisen, dass eine heimliche Verfolgung nicht erwünscht und in vielen Ländern auch strafbar ist. Außerdem soll darauf hingewiesen werden, dass die Apple-ID der Besitzer weitergegeben werden kann.

Unbekannte Airtags sollen besser und schneller erkannt werden

Außerdem plant Apple eine Reihe von Verbesserungen, um Betroffenen das Erkennen unbekannter Airtags zu erleichtern. So sollen in Zukunft beispielsweise Hinweise auf "unbekannte Geräte", die sich mit dem Nutzer bewegen, deutlicher formuliert werden. Diese Benachrichtigungen beziehen sich nur auf Airpods oder Find-My-Geräte von Drittherstellern, was Apple künftig klarer kommunizieren will. Unbekannte Airtags werden in Benachrichtigungen immer als solche identifiziert.

Neu Apple AirTag 4er Pack
Golem Akademie
  1. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    27./28.06.2022, virtuell
  2. Linux-Systemadministration Grundlagen: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    16.-20.05.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Im Laufe des Jahrs 2022 sollen unbekannte Airtags zudem besser gefunden werden: Die Suchfunktion auf iPhones 11, 12 und 13 soll die Distanz zu einem nicht bekannten Airtag anzeigen sowie die Richtung, in der es sich befindet. Das ist mit Apples Auffinde-App aktuell noch nicht möglich.

Sollte sich ein Airtag mit einem Ton melden, soll künftig auch gleichzeitig eine Display-Benachrichtigung erscheinen. Die abgespielte Melodie soll sich künftig mehr auf höhere Frequenzen konzentrieren, um besser gehört zu werden. Betroffene sollen zudem früher als bisher Benachrichtigungen über unbekannte Airtags erhalten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


peterbruells 11. Feb 2022

Wo tun sie das denn, insbesondere im Artikel? Selbst wenn man jetzt mal außer Acht lä...

peterbruells 11. Feb 2022

Ja. ich meine, Du kannst Dir natürlich auch einen Bindfaden kaufen und das Fahrrad...

tk (Golem.de) 11. Feb 2022

LOL Ups. Danke für den Hinweis!



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Entwickler im Ukrainekrieg
"Es ist schwierig, aber das Team unterstützt mich"

Bereits im März sprach Golem.de mit zwei IT-Fachkräften aus Kyjiw. So geht es ihnen jetzt, mehr als zwei Monate nach Beginn des Ukrainekriegs.
Ein Bericht von Daniel Ziegener

Entwickler im Ukrainekrieg: Es ist schwierig, aber das Team unterstützt mich
Artikel
  1. Raumfahrt: Starliner fliegt nach mehr als zwei Jahren zum zweiten Mal
    Raumfahrt
    Starliner fliegt nach mehr als zwei Jahren zum zweiten Mal

    Nach einem fehlgeschlagenen Testflug, klemmenden Treibstoffventilen und vielen Verzögerungen ist Boeings Starliner erfolgreich abgehoben.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  2. Kitty Lixo: Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten
    Kitty Lixo
    Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten

    Laut einer Sexdarstellerin muss man nur die richtigen Leute bei Facebook sehr intim kennen, um seinen Instagram-Account immer wieder zurückzubekommen.

  3. Showcar Vision AMG: Mercedes-AMG gibt Einblicke in seine elektrische Zukunft
    Showcar Vision AMG
    Mercedes-AMG gibt Einblicke in seine elektrische Zukunft

    Die Studie Vision AMG soll zeigen, wie sich die Mercedes-Marke künftig mit Elektroautos positionieren will, wenn der Verbrenner aussortiert wird.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • Inno3D RTX 3070 günstig wie nie: 614€ • Kingston SSD 2TB günstig wie nie: 129,90€ • MindStar (u. a. Palit RTX 3050 339€) • Samsung Soundbar + Subwoofer 3.1.2 wireless günstig wie nie: 228,52€ • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 974€ • Dualsense + 1TB-SSD 176,58€ [Werbung]
    •  /