Abo
  • Services:

Bluetooth-Ohrstöpsel: Sennheiser und Co wappnen sich gegen Apples neue Airpods

Einige Hersteller haben auf der Ifa neue komplett kabellose Ohrhörer vorgestellt. Während Sony bereits in diesem Segment aktiv ist, betreten Sennheiser und Audio Technica diesen Marktbereich erstmals. Es wird erwartet, dass Apple diesen Monat mit den Airpods 2 ebenfalls neue Bluetooth-Stöpsel vorstellt.

Artikel von veröffentlicht am
Audio Technica, Sennheiser und Sony haben neue Bluetooth-Ohrstöpsel auf der Ifa 2018 gezeigt.
Audio Technica, Sennheiser und Sony haben neue Bluetooth-Ohrstöpsel auf der Ifa 2018 gezeigt. (Bild: Sennheiser)

Audio Technica, Sennheiser und Sony haben die Ifa genutzt und ihre komplett kabellosen Bluetooth-Ohrhörer vorgestellt, noch vor Apples neuen Airpods, mit denen noch diesen Monat gerechnet wird. Für Audio Technica und Sennheiser sind es die ersten Geräte dieser Gattung. Zwei der Neuvorstellungen haben eine frappierende Ähnlichkeit mit Bluetooth-Ohrstöpseln anderer Hersteller.

Audio Technica ATH-Sport7TW haben eine Touch-Bedienung

Inhalt:
  1. Bluetooth-Ohrstöpsel: Sennheiser und Co wappnen sich gegen Apples neue Airpods
  2. Sennheisers Momentum True Wireless ähneln den B&O-Stöpseln

Audio Technica betritt den Markt komplett drahtloser Bluetooth-Ohrstöpsel gleich mit zwei Modellen. Speziell an Sportler richtet sich Audio Technica mit den ATH-Sport7TW. Diese ragen ziemlich weit aus dem Ohr heraus, so dass es schmerzhaft sein könnte, wenn sie in kalten Wintermonaten unter einer Mütze getragen werden. Der Hersteller verspricht einen besonders sicheren Sitz im Ohr - das soll auch durch mitgelieferte Flügelaufsätze erreicht werden. Die Ohrhörer sind nach IPX5 zertifziert und somit schweißresistent und wetterfest; bei Bedarf können sie unter fließendem Wasser abgewaschen werden.

Sie haben einen von Audio Technica entwickelten dynamischen 5,8-mm-Treiber, der einen guten Klang liefern soll, sind mit Bluetooth 5.0 ausgestattet und werden über eine Touch-Bedienung gesteuert. Es gibt einen Modus, um gezielt Umgebungsgeräusche in das Ohr zu leiten. Das soll helfen, der Umgebung kurzzeitig zu lauschen, ohne sich die Stöpsel aus dem Ohr nehmen zu müssen.

  • Audio Technicas ATH-CKR7TW (Bild: Audio Technica)
  • Audio Technicas ATH-CKR7TW (Bild: Audio Technica)
  • Audio Technicas ATH-CKR7TW (Bild: Audio Technica)
  • Audio Technicas ATH-CKR7TW (Bild: Audio Technica)
  • Audio Technicas ATH-CKR7TW (Bild: Audio Technica)
  • Audio Technicas ATH-CKR7TW (Bild: Audio Technica)
  • Audio Technicas ATH-Sport7TW (Bild: Audio Technica)
  • Audio Technicas ATH-Sport7TW (Bild: Audio Technica)
  • Audio Technicas ATH-Sport7TW (Bild: Audio Technica)
  • Sennheisers Momentum True Wireless (Bild: Sennheiser)
  • Sennheisers Momentum True Wireless (Bild: Sennheiser)
  • Sennheisers Momentum True Wireless (Bild: Sennheiser)
  • Sennheisers Momentum True Wireless (Bild: Sennheiser)
  • Sennheisers Momentum True Wireless (Bild: Sennheiser)
  • Sennheisers Momentum True Wireless (Bild: Sennheiser)
  • Sennheisers Momentum True Wireless (Bild: Sennheiser)
  • Sennheisers Momentum True Wireless (Bild: Sennheiser)
  • Sennheisers Momentum True Wireless (Bild: Sennheiser)
  • Sonys WF-SP900 (Bild: Sony)
  • Sonys WF-SP900 (Bild: Sony)
  • Sonys WF-SP900 (Bild: Sony)
  • Sonys WF-SP900 (Bild: Sony)
  • Sonys WF-SP900 (Bild: Sony)
  • Sonys WF-SP900 (Bild: Sony)
  • Sonys WF-SP900 (Bild: Sony)
  • Sonys WF-SP900 (Bild: Sony)
  • Sonys WF-SP900 (Bild: Sony)
Audio Technicas ATH-Sport7TW (Bild: Audio Technica)

Mit einer Akkulaufzeit von maximal 3,5 Stunden sind die ATH-Sport7TW nicht besonders ausdauernd. Die Akkus lassen sich mit dem Ladeetui insgesamt vier Mal aufladen, so dass die maximal mögliche Einsatzzeit bei 14 Stunden liegt. Mittels Schnellladefunktion erreichen leere Akkus innerhalb von 10 Minuten eine Nutzungszeit von 45 Minuten.

Bluetooth-Ohrstöpsel gleicht dem Soundsport Free von Bose

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Wilhelmshaven, München

Die ebenfalls neu vorgestellten ATH-CKR7TW von Audio Technica gleichen optisch sehr stark der Bauform des Soundsport Free von Bose. Das gilt auch für das Ladeetui. Das Audio-Technica-Modell ist entsprechend ausladend, so dass die Stöpsel recht stark im Ohr drücken dürften, wenn in den kalten Monaten eine Mütze verwendet wird. Für einen möglichst guten Klang gibt es einen 11-mm-Treiber, hochwertige Digital-Analog-Wandler sowie Verstärkerkomponenten.

  • Audio Technicas ATH-CKR7TW (Bild: Audio Technica)
  • Audio Technicas ATH-CKR7TW (Bild: Audio Technica)
  • Audio Technicas ATH-CKR7TW (Bild: Audio Technica)
  • Audio Technicas ATH-CKR7TW (Bild: Audio Technica)
  • Audio Technicas ATH-CKR7TW (Bild: Audio Technica)
  • Audio Technicas ATH-CKR7TW (Bild: Audio Technica)
  • Audio Technicas ATH-Sport7TW (Bild: Audio Technica)
  • Audio Technicas ATH-Sport7TW (Bild: Audio Technica)
  • Audio Technicas ATH-Sport7TW (Bild: Audio Technica)
  • Sennheisers Momentum True Wireless (Bild: Sennheiser)
  • Sennheisers Momentum True Wireless (Bild: Sennheiser)
  • Sennheisers Momentum True Wireless (Bild: Sennheiser)
  • Sennheisers Momentum True Wireless (Bild: Sennheiser)
  • Sennheisers Momentum True Wireless (Bild: Sennheiser)
  • Sennheisers Momentum True Wireless (Bild: Sennheiser)
  • Sennheisers Momentum True Wireless (Bild: Sennheiser)
  • Sennheisers Momentum True Wireless (Bild: Sennheiser)
  • Sennheisers Momentum True Wireless (Bild: Sennheiser)
  • Sonys WF-SP900 (Bild: Sony)
  • Sonys WF-SP900 (Bild: Sony)
  • Sonys WF-SP900 (Bild: Sony)
  • Sonys WF-SP900 (Bild: Sony)
  • Sonys WF-SP900 (Bild: Sony)
  • Sonys WF-SP900 (Bild: Sony)
  • Sonys WF-SP900 (Bild: Sony)
  • Sonys WF-SP900 (Bild: Sony)
  • Sonys WF-SP900 (Bild: Sony)
Audio Technicas ATH-CKR7TW (Bild: Audio Technica)

Die Ohrhörer unterstützen Bluetooth 5.0, aptX sowie AAC, um eine lippensynchrone Tonwiedergabe zu erreichen. Sie werden mittels Drucktasten gesteuert, die hoffentlich nicht zu schwergängig sind. Die Bose-Geräte leiden darunter. Das Drücken der Tasten schmerzt und die Stöpsel kippen dabei leicht aus dem Ohr.

Mit einer Akkulaufzeit von sechs Stunden am Stück würden die Audio-Technica-Stöpsel besonders lange durchhalten. Allerdings sind mit dem Ladeetui nur neun weitere Stunden Akkulaufzeit möglich, also 1,5 Aufladungen. Damit können die ATH-CKR7TW dann bei der Gesamtakkulaufzeit wieder keinen echten Vorteil erreichen.

Mit Sennheiser betritt ein weiterer Neuling diesen Marktbereich.

Sennheisers Momentum True Wireless ähneln den B&O-Stöpseln 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 149€ (Bestpreis!)
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Thegod 13. Sep 2018 / Themenstart

Qualcomm hat vor kurzem einen Nachfolge Codec zu aptX (deutlich bessere Audioqualität...

GeXX 13. Sep 2018 / Themenstart

Gegen die Apple-Airpods hört sich recht komisch an.

Mömomat 11. Sep 2018 / Themenstart

Apple war auch nicht zuerst damit auf dem Markt. Es gab bereits ein halbes Jahr vor...

Mömomat 11. Sep 2018 / Themenstart

Inwiefern sind die AirPods denn bitte das Original? Vor den AirPods gab es z.B. bereits...

Unix_Linux 06. Sep 2018 / Themenstart

die wollen also apple angreifen mit fast doppelt so hohen preisen ?

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad T480s - Test

Wir halten das Thinkpad T480s für eines der besten Business-Notebooks am Markt: Der 14-Zöller ist kompakt und recht leicht und weist dennoch viele Anschlüsse auf, zudem sind Speicher, SSD, Wi-Fi und Modem aufrüstbar.

Lenovo Thinkpad T480s - Test Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

    •  /