Abo
  • Services:
Anzeige
Raspberry Pi mit Touchscreen-Display und Bluetooth-Dongle
Raspberry Pi mit Touchscreen-Display und Bluetooth-Dongle (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)

Mittler zwischen den Welten

Das letzte Skript läuft nun wieder auf dem Raspberry Pi: Es implementiert die Serverseite des Websockets und fungiert zugleich als BluetoothLE Central, Letzteres hin und wieder auch als Server bezeichnet.

Node.js unterstützt - derzeit - keine Websockets direkt, es gibt allerdings mehrere Bibliotheken dafür. Wir benutzen nodejs-websocket. Es ist sehr einfach zu benutzen, bringt aber keine Elemente für komplexere Webanwendungen mit. Hierfür sind unter Node.js zum Beispiel Websocket-Node und TotalJS geeignetere Kandidaten.

Anzeige

Nach Einbindung des Websocket-Moduls wird der Websocket-Server mit createServer() erzeugt, als Parameter übergeben wir eine Callback-Funktion. Sie wird mit einem Connection-Objekt aufgerufen, über das wir die weitere Websocket-Kommunikation abwickeln. Die Callback-Methode wird jedesmal aufgerufen, wenn sich ein Client mit dem Server verbindet. Es reicht also nicht, ein einzelnes Connection-Objekt zu verwalten, sondern es müssen alle einkommenden Objekte verwaltet werden.

Um den Server selbst zu starten, wird dessen Methode listen() mit der Angabe des Ports aufgerufen.

Am Connection-Objekt registrieren wir eine Listener-Funktion für den text-Event mit der Methode on(). Die Listener-Funktion erhält die Daten, welche ein verbundener Client sendet, jeweils als abgeschlossene Zeichenkette. Zum Senden von Daten wird die Methode sendText() verwendet.

  1. var connections = [];
  2. var server = ws.createServer(function (conn) {
  3.  
  4. connections.push(conn);
  5.  
  6. conn.on("text", function (str) {
  7.  
  8. try {
  9. var cmd_data = JSON.parse(str);
  10. } catch(e) {
  11. ...
  12. }
  13.  
  14. if(cmd_data.vol && '' != cmd_data.vol) {
  15. var vol = parseInt(cmd_data.vol);
  16. sendVolume(vol);
  17. return;
  18. }
  19.  
  20. if(cmd_data.cmd && '' != cmd_data.cmd) {
  21. ...
  22. sendCommand(cmd_data.cmd);
  23.  
  24. var message = {
  25. success : true,
  26. cmd = cmd_data.cmd
  27. };
  28.  
  29. conn.sendText(JSON.stringify(message));
  30. return;
  31. }
  32.  
  33. });
  34. }).listen(8001);

Der Bluetooth-Teil auf Basis von Noble enthält soweit keine Überraschungen. Über Noble werden Peripherals gesucht, die unsere spezielle Service-UUID aufweisen. Wurden sie gefunden, können wir mit deren Characteristics arbeiten. Für die Characteristics, welche die Lautstärke und den aktuellen Track übermitteln, werden Abonnements eingerichtet.

 Anzeigen und SendenDaten per Websocket austauschen 

eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 28. Jul 2014

Ich würde sagen hier könnte man eleganter und auch verhältnismäßig preiswert mit Zigbee...

savejeff 24. Jul 2014

perfekt! die Artikel sind echt zeitlos. ich werde noch ein paar Artikel nachholen.

holminger 24. Jul 2014

Meine RasPis dienen einmal als AirPrint-Server für einen 15 Jahre alten Kyocera...

currock63 23. Jul 2014

die guten alten Zeiten der c't, als es noch in fast jeder Ausgabe etwas zum selber...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Bosch Service Solutions Leipzig GmbH, Leipzig
  3. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. PTV Group, Karlsruhe


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 649,90€
  2. 24,04€
  3. 18,01€+ 3€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Apple iOS 11 im Test

    Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut

  2. Bitkom

    Ausbau mit Glasfaser kann noch 20 Jahre dauern

  3. Elektroauto

    Nikolas E-Trucks bekommen einen Antrieb von Bosch

  4. HHVM

    Facebook konzentriert sich künftig auf Hack statt PHP

  5. EU-Datenschutzreform

    Bitkom warnt Firmen vor Millionen-Bußgeldern

  6. Keybase Teams

    Opensource-Teamchat verschlüsselt Gesprächsverläufe

  7. Elektromobilität

    In Norwegen fehlen Ladesäulen

  8. Metroid Samus Returns im Kurztest

    Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin

  9. Encrypted Media Extensions

    Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  10. TP Link Archer CR700v

    Einziger AVM-Konkurrent bei Kabelroutern gibt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Edge Computing: Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
Edge Computing
Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  1. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger
  2. DDoS 30.000 Telnet-Zugänge für IoT-Geräte veröffentlicht
  3. Deutsche Telekom Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro

Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS
  2. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro
  3. Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus lassen sich drahtlos laden

  1. Re: Macht das überhaupt Sinn, eTrucks?

    subjord | 05:42

  2. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    quasides | 05:42

  3. Re: Da wird sich nichts tun

    bombinho | 05:37

  4. Re: Ich habe beides - Android und iOS

    quasides | 05:32

  5. Re: Wieso gehts dann anderswo?

    postb1 | 05:03


  1. 19:04

  2. 18:51

  3. 18:41

  4. 17:01

  5. 16:46

  6. 16:41

  7. 16:28

  8. 16:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel