Abo
  • Services:
Anzeige
Raspberry Pi mit Touchscreen-Display und Bluetooth-Dongle
Raspberry Pi mit Touchscreen-Display und Bluetooth-Dongle (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)

Ein ferngesteuerter Musikplayer

Bei unserem Projekt steuert ein Anwender über ein Raspberry Pi mit Touchscreen einen Musikplayer auf einem anderen Rechner. Die Verbindung zwischen beiden Rechnern läuft über Bluetooth Low Energy. Als Benutzeroberfläche auf dem Raspberry dient eine Webanwendung in einem Browser.

Dabei sind drei Skripte involviert: Ein Javascript-Skript innerhalb der Webanwendung kommuniziert über einen Websocket. Diese wird auf dem Raspberry Pi mit einem Javascript-Skript auf Node.js-Basis bereitgestellt; es implementiert auch die BluetoothLE-Funktionalität. Das dritte Skript schließlich läuft auf einem zweiten Rechner und steuert aufgrund der Anweisungen, die durch BluetoothLE übertragen werden, einen Musikplayer per Kommandozeile.

Anzeige

Natürlich ließe sich die direkte Aufgabe als solches deutlich einfacher implementieren. Der Websocket hätte auch direkt die Ansprache des Musikplayers übernehmen können, der Bluetooth-Teil wäre unnötig. Tatsächlich ging es uns aber eigentlich nicht um den Musikplayer auf einem Laptop, an dessen Stelle könnte genauso gut eine eigenständige Arduino-/Raspberry-basierte Steuerung fürs Aquarium stehen - oder eine Stereoanlage mit Bluetooth-Steuerung, die so nachträglich tauglich für die Steuerung per WLAN gemacht werden kann.

Wir konzentrieren uns in diesem Artikel vor allem auf die Websocket-Implementierung, der Code für die Bluetooth-Kommunikation sollte auf Basis des Vorgängerartikels verständlich sein. Wir werden auf den Bluetooth-Code nur da eingehen, wo es im Detail interessant ist.

Der vollständige Quellcode aller Skripte kann als ZIP-Archiv heruntergeladen werden.

 Beispiel: Leap MotionWebsocket öffnen 

eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 28. Jul 2014

Ich würde sagen hier könnte man eleganter und auch verhältnismäßig preiswert mit Zigbee...

savejeff 24. Jul 2014

perfekt! die Artikel sind echt zeitlos. ich werde noch ein paar Artikel nachholen.

holminger 24. Jul 2014

Meine RasPis dienen einmal als AirPrint-Server für einen 15 Jahre alten Kyocera...

currock63 23. Jul 2014

die guten alten Zeiten der c't, als es noch in fast jeder Ausgabe etwas zum selber...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. Werner Sobek Group GmbH, Stuttgart
  3. SARSTEDT AG & Co., Nümbrecht-Rommelsdorf
  4. GK Software AG, Schöneck/Vogtland, Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. auf Kameras und Objektive
  3. (Core i5-7600K + Asus GTX 1060 Dual OC)

Folgen Sie uns
       


  1. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  2. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  3. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  4. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  5. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  6. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  7. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  8. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  9. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  10. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Asus B9440 im Test: Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
Asus B9440 im Test
Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
  1. ROG-Event in Berlin Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Tesla gewährt rückwirkend Supercharger-Gratisnutzung
  2. Elektroautos Merkel hofft auf Bau von Batteriezellen in Deutschland
  3. Strategische Entscheidung Volvo setzt voll auf Elektro und trennt sich vom Diesel

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. id Software "Global Illumination ist derzeit die größte Herausforderung"
  2. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)

  1. Re: Mal ne dumme Gegenfrage:

    __destruct() | 21:43

  2. Re: Siri und diktieren

    rabatz | 21:41

  3. Re: Machen wir doch mal die Probe aufs Exempel

    ML82 | 21:33

  4. Re: Also so eine art Amerikanischer IS Verschnitt...

    SanderK | 21:21

  5. Re: Akito Thunder 2 + Macbook

    Mixermachine | 21:13


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel